In Kambodscha angekommen!

So, irgendwann muss ich ja mal anfangen den ‚Leben in Kambodscha‘ Blog zu schreiben. Ich schiebe das nun schon seit Tagen vor mir her. Ist auch kein Wunder nach so einem Kulturschock muss man sich erstmal innerlich sammeln. Obwohl ich schon seit Jahren in Südostasien lebe ist Kambodscha doch wieder ganz anderes als das, was ich vorher kennengelernt habe.

Ich bin mit meiner Frau und unserem Sohn am 22.05.2007 auf dem internationalen Flughafen von Phnom Penh gelandet. Gleich auf dem Flughafen, noch an der Passkontrolle wurde ich von einem Beamten der Immigrationspolizei angesprochen, wie lange wir beabsichtigen in Kambodscha zu bleiben. Ich habe ihm gesagt, das wir geplant haben uns in Kambodscha niederzulassen. Er meinte, das ist alles kein Problem, wir sollen ihm unsere Reisepässe geben, er würde uns ein Geschäftsvisum für ein Jahr besorgen. Kostenpunkt 270 $ pro Person und 30 $ für unseren Sohn. Da ich mich vorab über die Visumpreise informiert habe, haben wir dem guten Mann unsere Pässe überreicht und uns per Taxi zum einem Hotel bringen lassen.

Zwei Tage haben wir dort auf unsere Reisepässe gewartet. Die Zeit haben wir uns mit den ersten Annäherungen an das kambodschanische Großstadtleben vertrieben. Ich muss sagen, das mir Phnom Penh überhaupt nicht gefällt und ich auch um keinen Preis da leben möchte. Ist aber auch kein Wunder, ich habe 8 Jahre im Dschungel gelebt, da ist das nichts mehr mit dem Stadtleben. Also nach zwei Tagen konnten wir dann endlich aufbrechen nach Sihanoukville, unserem eigentlichen Ziel. Das Taxi von Phnom Penh haben wir in unserem Hotel bestellt und hat 45 $ gekostet. Ich muss dazusagen, das man auch den Linienbus nehmen kann der nur 4 $ kostet aber diesen Stress wollten wir uns nicht antun, zumal wir einiges an Gepäck hatten. Aber auch 45 $ sind nicht zu viel Geld für eine dreistündige Fahrt.

Posted in Auswandern.

2 Comments

  1. Hallo Mr.X (sorry, aber deinen Namen konnte ich nirgendwo finden…),
    ich bin Sabine, so dein Alter und momentan noch im tristen Deutschland…., aber immer auf der Suche nach Wegen diesem für den Rest meines Lebens zu entgehen!
    Finde deine Seite recht ansprechend und hätte da mal ein paar Fragen…..
    vielleicht kannst du mir ja mal ’ne Mail schreiben…
    Danke und schöne Grüsse nach Sihanoukville, Sabine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.