Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Die ersten Freunde treffen in Sihanoukville ein

Einen kambodschanischen Führerschein habe ich zwar noch nicht, dafür aber ein Provisorium mit einmonatiger Gültigkeit (Preis: 5 $ Gebühr). Auch diese Prozedur, diesmal mit dem Verkehrsministerium, hat wiedermal unser so hilfsbereiter Makler erledigt und hat mir das Provisorium sogar nach hause gebracht. Den richtigen Führerschein mit einjähriger Gültigkeit soll ich  innerhalb der nächsten vier Wochen bekommen, so sagt der Makler. Was das dann genau kostet, konnte er mir allerdings noch nicht sagen, ich werde mich mal überraschen lassen.

Letzte Woche Mittwoch sind zwei Freunde von uns nach Kambodscha gekommen um uns zu besuchen. Beide verbringen einen großen Teil des Jahres in Thailand, so das es kein Problem war schnell von Bangkok nach Phnom Penh zu fliegen (Air Asia hatte sehr günstige Angebote). Die beiden Skandinavier waren schon einige Male in Sihanoukville gewesen und kannten sich weit besser aus als ich. Ist ja auch kein Wunder wenn ich immer nur vor dem Computer sitze kann ich ja nichts von der Außenwelt sehen.

Das nun meine beiden Kumpels gekommen sind gab mir einen guten Anlass, mit ihnen zusammen, ein wenig Sihanoukville bei Nacht zu erforschen und das war ein Erlebnis der besonderen Art.

Posted in Auswandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.