Abgebrannter Marktplatz in Kambodscha

Der große Markt von Sihanoukville wurde brandgeräumt

Zentral Markt abgebranntWas ich in Thailand schon oft den Nachrichten gesehen habe, ist nun auch hier in Sihanoukville, Kambodscha passiert. Eine Brandräumung im großen Stil. Irgendwer hat über Nacht den gesamten Zentral Markt abgefackelt. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich vorgestern am Morgen ins Gym gefahren bin und den Tumult auf der Straße zum Markt gesehen habe. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet doch, bevor ich abbiegen musste, konnte ich noch die Feuerwehrfahrzeuge sehen und ansonsten nur ein Meer aus schwarzhaarigen Köpfen und Baseballkappen.

Abgebrannter Marktplatz in KambodschaWerbeschild für einen Neubau wo einst der Markt war

Im Sportstudio wurde ich dann aufgeklärt, was geschehen war. Der Zentral Markt genau im Zentrum von Sihanoukville, ist eben komplett abgebrannt. Wohl bemerkt, dieser Markt bestand nicht nur aus ein paar Marktbuden, sondern aus einem unüberschaubaren Labyrinth aus Ständen und schmalen Gängen, auf einem Areal, welches ungefähr die Größe von zwei Fußballfelder hat. Zum Glück ist niemand verletzt oder sogar getötet worden.

Nach der BrandräumungIch bin nur Gast in Kambodscha und es steht mir nicht zu Partei zu ergreifen aber die Khmer hier, sagen, dass dieses Filetgrundstück an einen reichen Mann verkauft wurde, der den Markthändlern die Mietverträge gekündigt haben soll. Das haben die Markthändler wohl nicht eingesehen und sind einfach geblieben. Daraufhin ist der ganze Marktplatz mit allem, was darauf war, in Rauch und Asche aufgegangen. Pech für die Markthändler und auch Pech für alle, die dort täglich einkaufen gegangen sind. Aber so wird dass nun mal in Kambodscha geregelt.

Es gibt jedoch nicht weit vom Zentral Markt entfernt ein Areal, auf dem bereits neue, fest gemauerte Marktstände vorhanden sind. Das Gelände nennt sich „Trade Center“, ist umzäunt und liegt einsam und ungenutzt da. Dort kostet ein Marktstand wohl 4000 $ Jahresmiete, was die finanziellen Möglichkeiten der Händler übersteigen soll. Wie auch immer, meine liebe Frau muss jetzt auf dem kleinen Markt einkaufen gehen, der weniger Angebot hat und jetzt natürlich hoffnungslos überlaufen ist.

Markthändler haben alles verlorenMarktstände in Schutt und Asche

In meinem Beitrag Der Zentral Markt von Sihanoukville könnt ihr nochmal ein paar Bilder vom Markt vor dem Brand sehen.

Posted in Sihanoukville.

3 Comments

  1. Komme gerade aus Sihanoukville. Hab noch vor paar Tagen Fotos gemacht und gefilmt um dieses Treiben für die Ewigkeit festzuhalten. Sehr schade. Ein täglicher Anlaufpunkt dieser Stadt. Aber wie man hört und sieht, auch ein warmer Abriss ist den Asiaten nicht unbekannt. Hier trifft es mal wieder die Ärmsten. Trotz allem, ich komme wieder! In das Land der Menschen, mit dem freundlichsten Lächeln.
    Alles Gute
    Gruss TomBayon

  2. Hallo,
    ich habe einige Deiner Berichte hier in Beinem Blog gelesen um mir ein erste Bild über Kambodscha zu machen. Super hat mir alles gut gefallen.Meine Reise beginnt am 24.2. nach Bangkok, direkt am nächsten Tag nach Koh Lanta und dann irgendwann Anfang Mitte März nach Kambodscha. Schick mir doch mal Deine Tel. Nr., melde mich dann wenn ich vor Ort bin. Soll ich Dir etwas aus Deutschland mitbringen?
    Beste Grüße
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.