Paketwaage aus der DDR

Neues aus Sihanoukville – VEB auch hier und das Menü meiner Frau

Lange Zeit gab es nichts neues aus Kambodscha zu berichten. Neulich jedoch habe ich etwas gesehen wo ich mir dachte, das könnte euch interessieren. Als ich am Schalter im Hauptpostamt von Sihanoukville stand (wie immer als einzigster) und auf den einzigsten Postbeamten wartetet (auch wie immer) sprang mir zu meiner rechten ein graues, gusseisernes Ungetüm ins Auge. Nach näherem Hinsehen konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Hier am anderen Ende der Welt in Kambodscha und fast 19 Jahre nach der Selbstbefreiung der deutschen Arbeiter und Bauern, eine echte, alte DDR Paketwaage. Hergestellt in dem VEB Wägetechnik Weimar, Betriebsteil Schnellwaagenfabrik Eisenach. Das ist mit Sicherheit noch ein Überbleibsel vom damaligen Techniktransfer unter kommunistischen Bruderstaaten.

Paketwaage aus der DDR

Ostdeutsches Kulturgut in Kamboscha

VEB Wägetechnik Weimar

VEB Wägetechnik Weimar auf dem Sihanoukville Postamt

Noch nun genug der Nostalgie, hier noch etwas über meine liebe Frau. Nun, sie ist hier in Sihanoukville nicht gerade vom Stress geplagt, seit dem wir in Kambodscha angekommen sind hat sie nichts richtig zu tun. Wie ich schon vorausgesehen habe hält sie diesen Zustand nicht lange aus und so ist sie zu dem Entschluss gekommen, das umzusetzen was sie am besten kann und das ist Kochen. Ihr neuer Plan ist nun, das sie ein kleines Thai-Restaurant eröffnen möchte. Ich habe diese Entscheidung begrüßt, unter der Vorausstzung, das sie nicht mit allzu großen Investitionen verbunden ist. So hat sie was zu fummeln und alle sind zufrieden. Da ich ja weiss, das hier in Südostasien auch schon ein Strohdach mit ein paar Plastikstühle ein Restaurant darstellen, sehe ich der Sache gelassen entgegen. Sie hat jedenfalls schon mal angefangen eine Speisekarte zusammenzustellen.

Thai Curry mit Huhn

Grünes Thai Curry mit Huhn, schön scharf!

Cheeseburger mit Pommes Frites

Wer genug vom Reis hat bekommt das hier

Ein weiterer Beitrag zum Thema Kambodscha:
Mehr von Kambodscha « Gisa auf Abwegen

Posted in Sihanoukville.

3 Comments

  1. Hey ich wünsche Deiner Frau ein gutes Gelingen. Sieht echt lecker aus das ganze – ich freu mich schon aufs kosten bald 😉
    Beste Grüße und bis bald dann 🙂

  2. Na hoffentlich verträgt dein Magen soviel gesunde Nahrung, nach jahrelanger staatlich geprüfter Fertigkost.

    Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.