Filmdreharbeiten in Kambodscha – Same Same but Different

Die Hauptdarsteller Ben (David Kross) und Sreykeo (Apinya Sakuljaroensuk)

Die Hauptdarsteller Ben (David Kross) und Sreykeo (Apinya Sakuljaroensuk)

Heute Morgen beim durchsehen meiner Mailbox habe ich eine E-Mail vorgefunden über die ich mich sehr gefreut habe und darum auch gleich hier auf dem ‚Leben in Kambodscha‘ Blog darüber berichten möchte. Ein freundlicher Mann aus Berlin hat mich darauf hingewiesen das Detlev Buck, Schauspieler und Regisseur (Männerpension, Sonnenallee, Herr Lehmann, Knallhart), und sein Team seit Dezember 2008 hier in Kambodscha den Liebesfilm ‚Same Same but Different‚ drehen.

Die Dreharbeiten könnt ihr auf dem Blog SAME SAME BUT DIFFERENT mitverfolgen. U.a. bloggen hier die Hauptdarsteller Apinya Sakuljaroensuk und David Kross fast täglich aus Kambodscha, erzählen von Elefanten und Frühsport, es gibt Videos mit Panzerfäusten und Liebesgrüßen (diemal nicht aus Moskau).

SAME SAME BUT DIFFERENT basiert auf dem Buch „Wohin du auch gehst“ von Benjamin Prüfer von 2007, in dem er seine eigene Geschichte erzählt. Nach dem Abitur geht er auf einen großen Trip durch Asien. In Phnom Penh verliebt er sich in das Mädchen Sreykeo und realisiert erst nach der ersten gemeinsamen Nacht, dass sie ein Bargirl ist. Er verlässt die relaxte Backpacker-Welt und erlebt mit ihr die faszinierend verwirrende Wirklichkeit Kambodschas.

Die Videos befinden sich auf Vimeo und die Fotos auf Flickr

Na wenn das nicht eine tolle Sache ist, das ist übrigens nicht das erste mal das die faszinierend, exotische Kulisse Kambodschas zu Filmdreharbeiten genutzt wird. Noch heute erzählen die Angestellten in den Tempelanlagen von Angkor Wat mit leuchtenden Augen von der Begegnung mit Lara Croft bei den Dreharbeiten des Filmklassikers Tomb Raider.

Posted in Kambodscha.

2 Comments

  1. Noch ein anderer amerikanischer Film wurde in KAmbodscha in 2002 gedreht: „City of Ghosts“ (offizielle Webseite: http://www.cityofghostsmovie.com ) mit Matt Dillon, gerard Depardieu und James Caan. Dort sind viele Bilder aus PP, aber auch eine witzige Szene auf der Bokor Hill Station bei Kampot. Ich freu mich schon auf den Buck-Film. Grüße, Sven-Uwe

  2. Bin durch Zufall hier gelandet, da ich auch gerade dabei bin, meine Berichte ueber Kambodscha ins Netz zu stellen. Find ich ja sehr interessant mit diesem Film. Hatte davon – und auch von dem Buch – bisher nichts gehoert. Ich hoffe es gibt bald einen Trailer. Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.