Demonstration der Regierungsgegner in Bangkok

Erste Tote Rothemden in Thailand – Wird es Krieg geben?

Demonstration der Regierungsgegner in Bangkok

Red Shirt Demonstranten presentieren eine erbeutete Waffe

In Kambodschas Nachbarland spitzt sich die Lage weiterhin zu! Auf dem Fernsehkanal 15 sehen meine Frau und ich ununterbrochen die Live-Übertragungen aus Bangkok, gesendet von einem Sender der Regierungsgegner in Thailand. Die Übertragungen werden von Zeit zu Zeit von der Regierung gesperrt aber die ‚Red Shirts‘, wie die Regierungsgegner genannt werden, schaffen es immerwieder erneut auf Sendung zu gehen.

Auf einer Bühne in mitten Bangkok, vor der sich mittlerweile ca. 40.000 Menschen in roten Hemden versammelt haben, berichten die Demonstranten über ihre persönlichen Erlebnisse der letzten Stunden. Die Redner fordern, in englischer Sprache, die Weltöffentlichkeit auf der Berichterstattung der Regierung keinen Glauben zu schenken. Die Berichterstattung der thailändischen Regierung ist das was man auf der ganzen Welt in den offiziellen Nachrichten sieht.

Die Leute auf der Bühne sagen, das die Informationen die die Regierung verbreitet manipuliert sind. Heute Morgen erst wurden Menschen erschossen und festgenommen aber die Regierung leugnet alles und wischt das Blut von der Straße bevor die ausländischen Reporter zum Ort des Geschehens gelassen werden.

Eben wurde von einer hitzigen Rednerin zum offenen Kampf aufgerufen. Sie fordert die Massen auf sich zu bewaffnen und gegen die verhasste Regierung unter Abhisit Vejjajiva vorzugehen.

Posted in Kambodscha.

3 Comments

  1. Tja, die Rothemden als demokratische Opposition gegen die herrschende Elite zu sehen, ist auch so eine Sache, wo ihr Anfuehrer Thaskin, der aus dem Ausland lenkt, extrem korrupt war. Er hat keine Steuern gezahlt fuer seine Deals, aber auch den Armen abgegeben. Eine zwilichtige Gestalt, die jetzt mit Macht and die selbige will.

    Der Koenig und die Eliten tendieren wohl ehr zu einer Antidemokratie, wo die Eliten die Regierung bestimmen. Aber ich sehe da keine Seite, die ich wirklich mag.

  2. Ich muss mich da Ludigel anschliessen. Mir persoenlich fehlt hier eine dritte sinnvolle Partei, weder rot noch gelb sagen mir wirklich zu. Und die ganze Gewalt von beiden Seiten erst recht nicht.
    Hmm, ich bekomme hier wirklich sehr wenig von der ganzen Situation mit. Liegt aber wohl auch daran, dass die Thais da fast garnicht drueber sprechen, man da auch sehr sehr aufpassen muss, was man da sagt, und ich insgesamt die News im TV nicht wirklich verstehe. Manchmal habe ich dann das Gefuehl, dass die Deutschen mehr wissen als ich, aber dann bekomme ich auch wieder mit, dass im deutschen Fernsehen auch uebertrieben wird und das nicht so ganz der Situation hier entspricht. Ich sehe naemlich fuer Touristen keine gefahr, solange sie sich von Kao San Road & Co fernhalten. Ich traue deutschen Nachrichtenquellen irgendwie nicht so.
    Aber ich wusste nichr von roten Toten & Festnahmen, nur von dem Anschlag auf den einen Gelben (wer war das??). Jetzt frage ich mich wirklich, ob das wohl von der Regierung so gefiltert wurde oder ich es einfach nur nicht mitbekommen habe. Waere beides nicht verwunderlich.
    Aber im Moment ist ja auch nach meinem Wissen zumindest oberflaechlich alles ruhig. Aber war das nicht auch eher erzwungen??
    Ist davon auch irgendetwas in Kambotscha angekommen??

  3. Wie haben hier in Kambodscha auch alles nur in den Fernsehnachrichten gesehen allerdings haben wir öfters auch den Sender der Rothemden (den man ja von Regierungsseite dann abgeschaltet hat) geschaut von dem die Situation teilweise völlig anders dargestellt wurde und auch mit Liveaufnahmen und öffentlichen Berichten von Demonstrationsteilnehmern hinterlegt wurde. Trauen kann man keiner der Parteien genauso wenig wie dem Rest der Bevölkerung. In einem Land wo Lügen Gesellschaftsfähig ist und zum gesellschaftlichen Leben dazugehöhrt wie das Wasser zum trinken kann sowiso etwas nicht stimmen.

    Sollen sie sich doch gegenseitig auf die Glocke schlagen sie haben es nicht anders verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.