Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Bars unter verschärften Bedingungen wieder länger offen

Gute Nachrichten für alle Sihanoukville Nachtschwärmer! Aus der lokalen Scene wurde mir zugetragen, das die Bars und Nachtclubs nun auch wieder nach 24:00 Uhr geöffnet haben dürfen. Die Polizei hat es sich nicht nehmen lassen zumindest die ausländischen Gastronomen persönlich über ihr Glück zu informieren.  Eine nette Geste der örtlichen Ordnungkräfte zur Völkerverständigung, wobei mit Sicherheit in der einen oder anderen Kneipe ein oder mehrere Freibiere für den Boten der frohen Kunde rausgesprungen ist.

Ein etwas bitteren Beigeschmack hat das Ganze jedoch trotzdem, denn auch wenn ihr euch jetzt wieder in eurer Lieblingsbar bis in den Morgengrauen den Kessel vollhauen könnt, so müsst ihr das vorerst ohne das fröhliche Flackern der Leuchtreklame und bei gedämpfter Musik machen. Eine Begründung für diese Einschränkungen gab es offensichtlich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, das man auch mit dieser kuriosen Entscheidung nur das Wohl der nächtlichen Barbesucher im Geiste hatte denn zuviel Leuchtreklame ist nicht gut für die Augen und laute Musik bekanntlich nicht gut für die Ohren.

Auch wenn ich gerade erst aus Phnom Penh wiedergekommen bin kann ich euch über die aktuelle Lage zum dortigen Nachtleben leider keine Informationen geben und warum das so ist könnt ihr morgen nachlesen.

Posted in Sihanoukville.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.