Strassenverkehr in Phnom PenhWenn ihr euch längerfristig in Kambodscha aufhaltet und selber Motorrad oder sogar Auto fahren wollt braucht ihr dafür einen kambodschanischen Führerschein. Den bekommt ihr in der Regel ganz problemlos wenn ihr einen Führerschein aus eurem Heimatland habt und den einfach auf einen Kambodschanischen umschreiben lasst.

Das könnt ihr in vielen Reisebüros, wo auch Visa-Service angeboten wird, machen lassen oder wie hier in Sihanoukville sogar im „Samudera Supermarket“. Ihr braucht dafür eine Kopie von eurem Reisepass und Visum, euren Führerschein und z. Zt. 4, auf der Rückseite unterschriebene, Passfotos (letztes Jahr waren es noch 5). Hier in Sihanoukville kostet die Umschreibung 45,- $, die Kosten können je nach Standort (Phnom Penh, Siem Reap, Sihanoukville) eventuell differieren. Nach Beantragung dauert es ca. 4-5 Wochen bis ihr euren nagelneuen kambodschanischen Führerschein abholen könnt. Für die 4-5 Wochen Wartezeit bekommt ihr eine schriftliche Bestätigung darüber das ihr den Führerschein beantragt habt. Solltet ihr in eine Polizeikontrolle geraten und nach dem Führerschein gefragt werden müsst ihr diesen Zettel vorzeigen.

Der Kambodschanischen Führerschein für Ausländer hat eine Gültigkeit von einem Jahr und kann jeweils vor Ablauf des Jahres um ein weiteres Jahr verlängert werden. Der Prozedur und die Kosten sind dann wieder die selben, nur das ihr dann nicht nochmal den Führerschein aus eurer Heimat vorlegen müsst.

Touristen dürfen in Kambodscha ausschliesslich mit einem internationalen Führerschein fahren, der nationale Führerschein eures Heimatlandes wird in Kambodscha nicht akzeptiert. Verstösse werden von der Polizei mit einer Geldbusse bis zu 5,- $ geahndet.

Allgemeine Verkehrshinweise für Kambodscha:

  • In Kambodscha herrscht Rechtsverkehr.
  • Zweiradfahrer müssen einen Helm tragen, Beifahrer nicht.
  • Es ist verboten am tage mit Licht zu fahren.
  • Seit jeden Augenblick auf völlig unberechenbares Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer gefasst.
  • An roten Ampeln muss angehalten werden (schaut vor dem Anhalten auf jeden Fall in den Rückspiegel).
  • Habt ihr nen Unfall, seit ihr angearscht!

Vergesst nicht, das wir hier Gäte im Land sind und haltet euch an die lokalen Verkehrsgesetze auch wenn es die Eingeborenen nicht tun. Geht im Strassenverkehr und auch sonst mit gutem Beispiel vorran, die Menschen hier müssen noch lernen.

Der Kambodscha Reisehinweis:
Zur Zeit ist es in Sihanoukville verboten Zweiräder an Touristen zu vermieten aber nicht alle Vermieter halten sich daran. Das heisst wenn ihr jetzt hier als Tourist ein Mofa mietet und in eine Polizeikontrolle geratet könnt ihr Schwierigkeiten bekommen auch wenn ihr einen internationalen Führerschein vorzeigen könnt. Die offizielle Begründung für dieses Verbot ist, das in der letzten Zeit zu viele Touristen in Verkehrsunfällen verwickelt gewesen waren. Jedoch ist die Erklärung, das die Tuk Tuk Fahrer sich beim Provinzgouverneur beschwert haben weil sie keine Kohle mehr verdienen, wesentlich naheliegender.