Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Kambodscha/Thailand Grenzkonflikt – Erste Versorgungsengpässe im Samudera Supermarkt

Erste Auswirkungen des Grenzkonflikts zwischen Kambodscha und Thailand sind nun auch in Sihanoukville zu spüren.

Als meine liebe Frau heute morgen vom Einkaufen aus dem „Samudera“ Supermarkt zurück kam hat sie mir erzählt, das verschiedene Waren, die sonst aus Thailand nach Kambodscha importiert werden, heute nicht erhältlich waren. Leider gehören auch meine Haferflocken dazu, so das ich zum Frühstück mit einem Müsli vorlieb nehmen musste, was ich weniger mag. Es ist nicht das erste mal, das der Handel zwischen Kambodscha und Thailand ins Stocken gerät wir haben in der Vergangenheit bereits ähnlichen Situationen erlebt. Sollten diesesmal jedoch die Grenzübergänge geschlossen werden könnte es sein, das man sich auf einen grösseren Versorgungsengpass für improtierte Waren aus Thailand einstellen muss.

Ein Sprecher der thailändischen Handelskammer sagte gestern in einem Interview, das die Schliessung der Grenzen einen beachtlichen, wirtschaftlichen Schaden für beide Länder bedeuten würde. Meinen Informationen nach sind die Grenzübergänge zwischen Kambodscha und Thailand momentan jedoch alle noch geöffnet, wollen wir mal sehen ob das auch so bleibt.

Posted in Kambodscha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.