Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Kambodscha kulinarisch – Schwarzes, glibberiges Zeug

Kambodschanisches Lebensmittel

Es ist weit verbreitet in Südostasien, in Kambodscha heisst es „Tcha Huey Kmau“. Es ist schwarz, es ist glibberig und es schmeckt gut. Meine Frau kauft es im Kilo Block auf dem Markt (1 kg = 1.500,- Riel ca. 0,27 Euro). Es soll ein pflanzliches Lebensmittel sein und es soll seinen Ursprung in China haben. Ich bekomme es in einer Schüssel, in kleine Würfel geschnitten und mit grünem oder rotem Sirup übergossen serviert. Besonders gut schmeckt es wenn es kalt ist. Obendrein soll das ganze auch noch gesund sein wenn man mal von dem süssen Sirup absieht.

Posted in Kambodscha.

5 Comments

  1. @tonari
    Vanillesosse gibt es hier leider nicht soweit ich informiert bin.
    Ja, die Konsistenz ist wie die von Götterspeise 🙂

  2. Naja, vielleicht nicht als Tetrapack oder Dr. Oe.-Tütchen.
    Aber eine Vanilleschote müsste doch aufzutreiben sein und Milch. Dann kann man(n) die selber kochen 😉

  3. Das sieht irgendwie ziemlich abscheulich aus… 😉 Ist schon komisch, dass man sich – nur weil es schwarz und nicht grün, rot oder gelb ist – völlig beirren lässt und diese glibberige Etwas irgendwie abstoßend findet. 🙂 Schmeckt es denn auch ohne Sirup?

  4. @Ira
    Ja, ohne schmeckt es mir auch. Ich finde es hat einen leichten Kräutergeschmack und es ist ganz leicht süsslich. Man hat das Gefühl man isst etwas gesundes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.