Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Jetzt in Sihanouk Ville – Rainer räuchert auch Fische

Wie man in Kambodscha erfolgreich ein Geschäft betreiben kann.

Mit Interesse beobachte ich seit Monaten den erfolgreichen Werdegang meines lieben Bekannten Rainer und seiner Lebenspartnerin Ni. Der pfiffige, deutsche Auswanderer und seine zierliche, thailändische Freundin haben Anfang 2011 im Hauptzugang zum Ocheauteal Beach angefangen Eiscreme zu verkaufen. Damals hatte Rainer mir schon angekündigt, das er plant sein Geschäft zur nächsten Saison zu vergrössern. Gesagt, getan, aus der provisorischen Eiscreme Bude wurde, in noch besserer Position direkt am Anfang vom Hauptzugang zum Strand ein kleines, gemütliches Restaurant, der „German Beergarden“ (deutsch = Deutscher Biergarten).

Durch seine exzellente Lage und seinem unschlagbarem Preis/Leistungsverhältnis haben Rainer und Ni schon jetzt in der Nebensaison alle Hände voll zu tun. Verzweifelt sucht Rainer nun nach Angestellten für sein aufblühendes Restaurant. Die gute deutsche Hausmannskost und die originale Thai-Küche von Ni locken Strandgänger aller Nationen an. Nun hat Rainer dem ganzen noch eins drauf gesetzt indem er begonnen hat Fische zu räuchern. Geräuchert wird was es fangfrisch auf dem Markt gibt, sehr zu empfehlen sind geräucherter Barracuda oder Makrele für 5,- $ für den ganzen Fisch.

Rainer und Ni

Ni und Rainer neben dem Räucherofen

Posted in Auswandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.