Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Kambodscha Sportveranstaltungen – Sihanoukville Radrennen 2012

Radrennfahrer am Start

Auf der Parallelstrasse zum Ochheuteal Beach, höhe Hun Sen Haus. Wir haben es Samstag den 10.03.2011 und es ist noch dunkel. Weitestgehend unbemerkt von der Bevölkerung, fiel hier am frühen Morgen um 06:10 Uhr der Startschuss zum grossen 20 und 60 km Sihanoukville Strassen Radrennen.

Der einzige der bei uns davon gewusst hatte, war unser Sohn gewesen, der selbstverständlich auch daran teilnehmen wollte. Sein Kumpel hatte ihm davon erzählt und schon Tage vorher fingen sie an unermüdlich an den Fahrrädern rumzufummeln und alles auf Hochglanz zu bringen. Die 18,- $ Startgeld haben wir vorher bei „Ana Travel“ bezahlt. Dann war es endlich soweit, morgens um 04:30 Uhr raus aus den Federn, fertig machen und ab zum Radrennen. Nicht nur das Herz unseres Sohnes schlug an diesem frühen Morgen höher, auch das Herz des Papas war voller Vorfreude. Aktiver Sport ist schon seit frühester Jugend bis heute ein wichtiger Teil meines Lebens. Sport ist gut!

Alles war super organisiert, Start und Ziellinie, Streckenposten, Wasserstationen und Notarztwagen standen bereit. Sogar ein Reparaturwagen war am Start gewesen. Ich liebe diese Atmosphäre vor Wettkämpfen, diese Spannung die über allem liegt, wie die Sportler sich auf ihre Aufgabe konzentrieren um dann im entscheidenen Moment alles zu geben. Erst startete die Gruppe für die 60 km und einige Minuten später dann die für die 20 km Strecke. In dieser fuhr auch unser Sohn und sein Kumpel mit. Beim Start, der kritischsten Phase eines Rennens, ging zum Glück alles gut, keiner der ca. 70 Fahrer, in beiden Gruppen, kam zu Fall.

Nach ca. 1 Stunde und 20 Minuten und nachdem schon viele Teilnehmer der 20 km Gruppe durch’s  Ziel gefahren waren, tauchten auch unser Sohn und sein Kumpel, als kleine Punkte am Horizont, auf. Die Mama und die Oma atmeten auf. Mit einem Endspurt und voller Stolz kamen die beiden wohl jüngsten Teilnehmer des Radrennens über die Ziellinie. Die 20 km waren geschafft und das war das es was er erreichen wollte. Als Belohnung gab es erst mal ein kühles Bad im Meer und ein Barbecue am Strand für alle Teilnehmer. Das war mal eine tolle Sportveranstaltung in Kambodscha und die Organisatoren haben fest versprochen im nächsten Jahr wieder nach Sihanoukville zu kommen.

Sihanoukville Bike Race & Ride

Posted in Sihanoukville.

2 Comments

  1. Alles in allem ein sehr schöner Anlass, der unbedingt nach einer Wiederholung verlangt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.