Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Briketts aus Kokosschalen herstellen | Global 3000

In Kambodscha sind Holz und Holzkohle die Haupt-Energieträger. Die Folge ist die großflächige Abholzung der Wälder. Diesen Raubbau könnte man eindämmen, hofft Carlo Figà. Er betreibt eine Fabrik bei Phnom Penh, in der er Briketts aus den Resten von Kokosschalen und getrocknetem Biomüll herstellt. Die alternativen Brennstoffe haben den Vorteil, dass keine neuen Bäume abgeholzt werden müssen. Zudem sind sie billiger und brennen länger. Trotzdem gibt es nicht leicht, das Produkt erfolgreich auf den Markt zu bringen. Carlo Figà ist überzeugt, dass er es schaffen kann. Der gebürtige Spanier hat zusammen mit der NGO Geres die Brikettfabrik ins Leben gerufen. Die NGO hat sich inzwischen zurückgezogen, Carlo Figà hat die Fabrik mit eigenem Geld übernommen und will sie wirtschaftlich in die schwarzen Zahlen bringen. Mehr dazu unter: www.dw.de

Dieses Video wurde automatisch per RSS Feed in den Blog eingestellt und Don Kong ist nicht für den Inhalt und die Beschreibung verantwortlich.

Posted in Kambodscha Videos.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.