Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Immigrations-Polizei kontrolliert Arbeitsgenehmigung von deutschem Gastronom

Obwohl man als Ausländer in Kambodscha nahezu unbehelligt von den lokalen Behörden leben kann kommt es doch schon mal vor, das sie sporadisch Präsenz zeigen. Davon betroffen war ein Bekannter von mir, der hier in Sihanoukville ein Restaurant und Guesthouse betreibt. Ganz unverhofft tauchten neulich 4 Beamte derImmigrations-Polizei aus Phnom Penh und ein Polizist aus dem Quartier bei ihm auf und fragten nach der Arbeitserlaubnis.

Da mein Bekannter in amtlichen Dingen sehr gewissenhaft ist konnte er das geforderte Dokument ordnungsgemäß vorlegen, was bei den Beamten ein gewisses Staunen ausgelöst haben soll. Sie meinten, das es nicht üblich sei, das Ausländer die hier in Kambodscha ein Geschäft betreiben auch eine Arbeitserlaubnis hätten. Sie seien zum Beispiel schon auf Ausländer gestoßen die seit 10 Jahren und mehr ohne Arbeitsgenehmigung einer Tätigkeit im Königreich nachgehen würden.

Nachdem sie alles gesehen hatten verabschiedeten sie sich wieder und zogen weiter in das nächste Restaurant, welches von einem Ausländer betrieben wird.

Die Arbeitsgenehmigungen ausländischer Mitarbeiter und Führungskräfte, in mittleren und großen Betrieben, werden schon lange, im jährlichen Turnus, kontrolliert. Ob man damit nun auch in kleinen Betrieben anfängt bleibt jedoch abzuwarten. In Kambodscha können Dinge sehr, sehr lange dauern und nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Um jedoch auch als Kleinunternehmer zukünftig auf der sicheren Seite zu sein, ist es in jedem Fall besser sich beim „MINISTRY OF SOCIAL AFFAIRS LABOUR VOCATIONAL TRAINING AND YOUTH REHABILITATION“ oder kurz gesagt, beim „Arbeitsministerium“ eine Arbeitserlaubnis zu besorgen.

Liste der einzelnen Ministerien in Kambodscha

Posted in Auswandern.

One Comment

  1. Bei uns wurde vor 2 Wochen sogar nach der Hygiene Bescheinigung gefragt 😉 Hatten wir LOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.