Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Das Wasser wird knapp, warten auf Regen

Wasserknappheit

Warten auf Regen in Kambodscha

Ich weiss nicht wie es in anderen Teilen des Landes aussieht aber hier in Sihanouk Ville wird gerade das Wasser knapp. Schon seit Tagen habe ich die Leute darüber reden hören, das die Frischwasserreserven der Stadt nahezu erschöpft sein sollen. Gestern nun kam unser Vermieter zu uns und hat uns darauf hingewiesen, in den kommenden Tagen, sparsam mit dem Wasser umzugehen. Er sagte duschen und die Toilette seien kein Problem aber die Waschmaschine sollen wir besser nicht benutzen.

Heute früh kam dann der erste bezahlte Lkw mit Wasser zum Haus bei uns gegenüber um den Mietern die morgendliche Dusche zu ermöglichen. Ich kann mich erinnern, das wir vor ein paar Jahren schon einmal einen ähnliche Situation hatten bin mir aber nicht sicher ob es damals auch schon gegen ende März angefangen hat. Der Wasserverbrauch der Stadt ist in den vergangenen Jahren astronomisch in die Höhe geschnellt, kein Wunder wenn wir hier alle bald auf dem trockenen sitzen.

Neben der Wasserknappheit werden die meisten Haushalte der Stadt momentan auch noch mit besonders vielen und lang anhaltenden Stromausfällen geplagt. Mein Elektriker sagt, die Ursache für die Stromausfälle seien Arbeiten an einer neuen Stromleitung zwischen Kampot und Sihanouk Ville, durch die dann später einmal Strom aus Vietnam fließen soll. Aber geredet wird ja viel in Kambodscha.

(Bildquelle: http://www.csn-deutschland.de/)

Posted in Sihanoukville.

One Comment

  1. ein sehr persoenlicher, manchmal eigenwilliger blog. lebe hier ja recht zurueckgezogen-ohne klatsch und tratsch. gerade deshalb ist die info durch den blog fuer mich immer
    interessant und erfrischend unmittelbar. mach weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.