Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Brandopfer in der Serendipity Road wurden entschädigt

Sack voller DollarNeues gibt es im Fall des großen Brandes, am 31. März, in der Serendipity Road in Sihanoukville. Wie hier bereits berichtet, ist an diesem Tag der Backpacker Treffpunkt Nr. 1, das Monkey Republic Restaurant und Guesthouse, bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Es wird vermutet, das die Ursache des Feuers ein Kabelbrand gewesen ist. Es heißt, das ein großer Teil der Monkey Republic Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt mit Gästen auf einer Bootstour gewesen ist, so das sich das Feuer unbemerkt ausbreiten konnte.

Die fünf weiteren, benachbarten Geschäfte, die durch den Brand teilweise stark mitbeschädigt wurden, wurden mittlerweile von den Betreibern des Monkey Republic mit einem sechsstelligen Dollarbetrag entschädigt. Versicherungsschutz soll es nicht gegeben haben. Die Serendipity Road wird jedenfalls schon bald wieder fast genau so aussehen wie vor dem Brand. Ob nun mit oder ohne Monkey Republic lässt sich jetzt noch nicht sagen.

Posted in Sihanoukville.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.