Versunkene Stadt im Dschungel nahe Angkor Wat

Uralte Stadt im Dschungel entdeckt

Versunkene Stadt im Dschungel nahe Angkor WatBeim stöbern im Internet hat ein kurzer Beitrag über Kambodscha meine besondere Aufmerksamkeit erregt. Dort war zu lesen, das australische Forscher, mit Hilfe von moderner Technik, im Dschungel von Kambodscha eine uralte, versunkene Stadt entdeckt haben. Es wird berichtet, das die Archäologen aus einem Hubschrauber heraus mit der sogenannten Luft-Laser-Methode Lidar Laser-Strahlen auf den Boden gesendet haben. Anhand der Dauer der Reflexionen soll es ihnen dann möglich gewesen sein, eine topografische Karte der Region zu erstellen. Nach der Auswertung der Karte erkundeten die Wissenschaftler die Dschungelregion im Nordwesten Kambodschas zu Fuß, wobei sie auf eine Stadt mit dem Namen Mahendraparvata stießen.

Mahendraparvata ist wahrscheinlich sogar noch einige Hundert Jahre älter als Kambodschas bekannteste Tempelanlage Angkor Wat, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und sich in der Nähe der neu entdeckten Stadt befindet. Jetzt sind die Wissenschaftler damit beschäftigt, die unter der dichten Vegetation des Dschungels verborgenen Tempel, Straßen, Plätze und Kanäle der versunkenen Stadt freizulegen. Ich finde es fantastisch, das es in Kambodscha offensichtlich noch Dschungelregionen gibt wo seit hunderten von Jahren kein Mensch mehr gewesen ist.

Quelle: http://www.spickmich.de/news/201306182000-verborgene-stadt-im-dschungel-entdeckt
Bildquelle: Allie_Caulfield/flickr.com

Posted in Kambodscha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.