Die magische Krabbe

Das Gesicht auf der magischen Krabbe

Kambodschaner glauben an Geister und sind sehr Abergläubisch. In der Provinz Kampong Cham, im Bezirk Kampong Siem haben Kinder eine senffarbene Krabbe gefunden, der von den Dorfbewohnern plötzlich magische Kräfte zugeschrieben wurden. Grund dafür, ist eine Schattierung auf dem Panzer der Krabbe, welche von den Leuten als ein verschwommenes Bildnis eines Frauengesichts erkannt wurde. Die Mutter des elfjährigen Finders sagte, das sie erst skeptisch gewesen sei als ihr Sohn ihr von der magischen Krabbe erzählte aber als sie dann das Frauengesicht mit eigenen Augen sah, war sie von den magischen Eigenschaften der Krabbe überzeugt.

Seit dem sie die Krabbe haben kommen täglich viele der Dorfbewohner zu ihrem Haus um das Tier zu besuchen. Die Mutter berichtete auch, das das Gesicht lachen kann und auch sonst alles macht, was man von ihm verlangt. Die Leute haben sogar angefangen sich Wasser aus dem Behälter abzufüllen worin die magische Krabbe aufbewahrt wird. Sie geben es kranken Familienangehörigen zu trinken und hoffen, das sie dadurch wieder gesund werden. Die neu gewonnene Fangemeinde brennt zu Ehren der magischen Krabbe Räucherstäbchen ab, betet zu ihr und spendet kleine Geldbeträge in der Hoffnung auf gute Gesundheit und Wohlstand.

Der örtliche Polzeichef meinte jedoch, auch wenn die Dorfbewohner an die magische Krabbe glauben, er denke das Gesicht sei einfach nur eine Laune der Natur.

Quelle: http://www.phnompenhpost.com/national/%E2%80%98magic-crab%E2%80%99-revered