The Pavilion Phnom Penh

Boutique Hotels in Phnom Penh liegen im Trend

The Pavilion Phnom PenhEines der ersten Boutique Hotels welches 2006 in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh seine Pforten öffnete war das „The Pavilion„. In einem historischen Gebäude bot es den Gästen eine stilvolle Alternative zu den herkömmlichen Hotels und Pensionen der Stadt. Damit wurde in Kambodscha ein neuer Trend geboren, denn bis heute ist die Anzahl an Häusern die sich Boutique Hotels nennen in Phnom Penh auf etwa 30 angestiegen. Im Allgemeinen versteht man unter einem Boutique Hotel, ein meist kleines, vom Eigentümer persönlich geführtes Hotel mit wenig Zimmern. Boutique Hotels zeichnen sich aber auch durch eine persönlichere Gestaltung der Architektur, der Einrichtung und der Außenanlagen aus und sind nicht selten luxuriös.

Echte und falsche Boutique Hotels

So in etwa wird ein Boutique Hotel auf Wikipedia beschrieben, jedoch haben sich im Laufe der Zeit bei kambodschanischen Hoteliers sehr individuelle Auslegungen dieser Beschreibung entwickelt. So kommt es immer wieder vor das Touristen, die ein chices, kleines Boutique Hotel erwarten, nachher enttäuscht sind. Kurz gesagt, nicht überall wo Boutique Hotel drauf steht ist auch Boutique Hotel drin. Einige der Hotels haben sich den Zusatz Boutique Hotel nur auf die Fahne geschrieben, weil es sich ihrer Meinung nach für Ausländer gut anhört und sie sich dadurch mehr Besucher erhoffen. Von der Atmosphäre und dem Standard eines echten Boutique Hotels sind diese Hotels jedoch weit entfernt. Ein Beispiel hierfür ist das „Mondulkiri Boutique Hotel„, welches 2012 in der Straße 178 mit 40 Zimmern eröffnet wurde.

Es gibt aber auch viele echte Boutique Hotels in Phnom Penh, wie zum Beispiel das 2013 in der Straße 352 eröffnete „Le Blanc Boutique Hotel„. Dieses komplett in weiss gehaltene Hotel hat nur neun Zimmer, eine freitragende Treppe, einen im Gebäude liegenden Swimming Pool und einen Koi Teich. Auch das „The 240„, in der Straße 240, welches bereits seit 2008 geöffnet ist und zehn Zimmer hat, darf man mit ruhigem Gewissen ein echtes Boutique Hotel nennen. Häuser wie diese erreichen Auslastungen von bis zu 90 Prozent, was dazu führt, das nun fast jeden Monat neue Boutique Hotels in Phnom Penh eröffnet werden. Das „The Queen Boutique Hotel“ in der Straße 214 mit seinen 43 Zimmern, welches vorher „The Queen Hotel“ hieß, hat mit dem Namenswechsel die Auslastung immerhin von 20 Prozent auf bis zu 85 Prozent steigern können.

Quelle: http://www.cambodiadaily.com/business/hoteliers-bet-on-boutique-to-reap-rewards-51428/

Posted in Kambodscha Reisen.

One Comment

  1. Ist natürlich auch ein weites Feld für „Schlaumeier“: Boutique Hotel anschreiben und Preise erhöhen, ohne wirklich sichtbare Mehrleistung… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.