In den frühen Morgenstunden am Dienstag dieser Woche verhaftete die Polizei in Sihanoukville einen kambodschanischen Restaurant Angestellten weil er einen US Amerikaner angegriffen und verletzt hat. Der Soldat, der hier in der Ream Marine Basis stationiert ist, war am Montag zum Abendessen in das Sangkat Buon Restaurant gekommen.

Dort wurde er von dem 26 jährigen Mitarbeiter beschuldigt mit dessen Frau geflirtet zu haben. Bei dem daraufhin entstandenen Handgemenge schlug der Kambodschaner seinem Widersacher mit einem stumpfen Gegenstand eine klaffende Wunde an der Stirn, die mit acht Stichen genäht werden musste.

Andere Leute im Restaurant, die Zeugen der Auseinandersetzung waren, haben die beiden Kontrahenten voneinander getrennt und die Polizei wurde gerufen. Gegen 04:00 Uhr morgens konnte der eifersüchtige Ehemann dann verhaftet und abgeführt werden. Ihn erwartet nun ein Gerichtsverfahren wegen Körperverletzung.

Wir wissen nicht ob der Soldat wirklich mit der Frau des Kambodschaners geflirtet hat oder ob es nur so aussah. Fakt ist, das er beim Abendessen eins auf die Birne bekommen hat und genäht werden musste. Dieser Vorfall sollte allen allzu motivierten männlichen Ausländern zu denken geben, besonders Jenen die meinen jede Kambodschanerin sei ein Taxi-Girl.

Quelle: http://www.cambodiadaily.com/news/us-marine-assaulted-for-flirting-with-mans-wife-56632/