Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Wetterwarnung zum Beginn der Regenzeit

Am Montag hat der kambodschanische Wetterdienst eine Warnung herausgegeben in der es hieß, das im Laufe dieser Woche, mit dem herannahen eines Tiefdruckgebietes, die Regenzeit mit voller Wucht einsetzen wird. In weiten Teilen des Landes, speziell im Südosten von Kambodscha, müsse mit schweren Regenfälle gerechnet werden. Dabei wurde besonders auf die Gefahr von Gewittern und starken Strumböen in den kommenden Wochen hingewiesen.

Von hier aus Sihanoukville kann die Wettermeldung bestätigt werden. Seit Anfang der Woche ist es meistens bewölkt, begleitet von immer häufiger einsetzenden Regenfällen. Zwischendurch schien aber auch wieder mal die Sonne und von Sturmböen ist hier an der Küste nichts zu merken. Nach der großen Hitze der vergangenen Wochen hat sich die Luft nun, durch den Regen angenehm abgekühlt.

Mir persönlich haben die Regenzeiten, sowohl damals in Thailand als auch jetzt hier in Kambodscha, immer gut gefallen. Es ist ja nicht so, das es ständig nur regnet. Zwischendurch gibt es immer wieder regenfreie und sogar sonnige Abschnitte, was eine gewisse Abwechslung darstellt. Wenn einem während der Trockenzeit zwischen November und Mai, monatelang die Sonne auf die Birne brennt, geht mit das irgendwann auf den Zünder.

Davon abgesehen ist es logischerweise in der Regenzeit auch wesentlich ruhiger hier. Ein paar Touristen tummeln sich zwar auch während dieser Jahreszeit in Kambodscha, aber von dem Trubel der während der Hauptsaison herrscht ist das alles weit entfernt.

Posted in Auswandern.

3 Comments

  1. Bin auch gerade hier und mir gefällt es auch.Ist nicht so trocken schwül und nicht so überlaufen.Leider gehts Morgen schon wieder zurück nach Phnom Penh.

  2. Na, dann ist doch August/September die genau passende Zeit für mich… 🙂

  3. Ich mag die Regenzeit auch gerne. Vorgestern Nacht hat der Petrus aber wohl die ganze Kanne über mein Blechdach geleert. Die ganze Nacht das das gehämmert 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.