PATA Tourismus-Messe 2014 in Phnom Penh

PATA Tourismus-Messe in Phnom Penh

PATA Tourismus-Messe 2014 in Phnom Penh

Zum ersten Mal in ihrer 37 jährigen Geschichte wird Kambodscha das Gastgeberland der Pacific Asian Tourism Association (PATA) Tourismus-Messe sein. Die Messe, zu der über 600 internationale Reiseveranstalter erwartet werden, wird vom 17. bis zum 19. September in der Hauptstadt Phnom Penh auf Koh Pich stattfinden. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit das touristische Potenzial Kambodschas einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, um so noch mehr Besucher anzuziehen.

Aus dem Tourismus Ministerium hieß es dazu, das Kambodscha für dieses Jahr als Gastgeber der Tourismus-Messe ausgewählt wurde, weil es im Tourismus-Bereich noch viel zu bieten hat und ein sicheres Reiseland ist. Man erhofft sich nun, dass dadurch das schlechte Ansehen des Landes, welches häufig immer noch mit Krieg und Genozid in Verbindung gebracht wird, endlich korrigiert wird.

Die Pacific Asian Tourism Association wurde 1951 gegründet und hat sich seit dem weltweit an 50 Standorten etabliert. Bei der Wahl des Gastlandes der jährlichen Tourismus-Messe liegt die Priorität bei Ländern aus der Asien-Pazifik-Region zur Unterstützung ihrer touristischen Märkte. Kambodscha wurde bereits im Februar als Gastgeberland der diesjährigen PATA Messe ausgewählt. Finanziert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Tourismus.

Im letzten Jahr hatte die PATA Tourismus-Messe in Chengdu, China stattgefunden. Dort sollen etwa 550 Reiseveranstalter mit ihren Ständen vertreten gewesen sein.

Quelle: http://www.phnompenhpost.com/business/capital-host-tourism-fair

Posted in Kambodscha Reisen.

2 Comments

  1. Auf so mancher Vorgänger-PATA wurden schon Weichen für Kambodscha bzw. Sihanoukville gestellt. Die Ergebnisse kann man beispielhaft an der Victory Beach besichtigen sowie an der Hawaii Beach, die heute gar keine Beach mehr ist, sondern eine Marina mit Bauruinen drum herum. Neben der PATA gibt es noch mehre andere weichenstellende -getrennte- Treffen, u.a. jeweils für Politiker (ASEAN-Konferenz), Ökologen und Soziologen (GMS, Greater Mekong Subregion) sowie Treffen des Großkapitals und der Baulöwen in SEA. In ihren abschließenden Communiqués werden seit Jahren hohe und edle Ziele verkündet – aber am Ende gewinnt immer das Geld.

  2. Money makes the world go round… Das ist nicht bloss in der Tourismus-Branche der Fall 😉
    Vielleicht aber bleibt ja mal etwas Positives hängen!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.