Metfone Cambodia

Internetanbieter Kambodscha – Metfone schwächelt

Metfone LogoObwohl sich Kambodscha in Sachen Internet gut entwickelt hat, kann man hier in Sihanoukville als Kunde des Anbieters Metfone doch noch so einiges erleben. Nachdem ich nun jahrelang mit der Internetleitung von Metfone zufrieden gewesen bin, brach der gute Service vor etwa 2 Wochen abrupt ab. Es begann damit, das meine normalerweise ziemlich schnelle Leitung nur noch auf Sparflamme lief. Auf meine telefonische Anfrage in der Metfone Geschäftsstelle erhielt ich die Auskunft, dass der Grund der langsamen Internetverbindung eine System-Aktualisierung auf den Servern der Firma sei, welche noch 2 bis 3 Tage dauern könne.

Als sich nach 3 Tagen die Geschwindigkeit meiner Internetleitung immer noch nicht wieder normalisiert hatte, ging ich persönlich zu Metfone wo man wieder alles auf die offensichtlich nicht enden wollende System-Aktualisierung schob und mich weiterhin um Geduld bat. Nach 3 weiteren Tagen Wartezeit brach meine Verbindung dann gänzlich ab. Daraufhin machte ich mich wieder auf den Weg zur Metfone Geschäftsstelle um mich zu beschweren. Freundlich lächelnd teilte man mir dort mit, dass für meinen plötzlichen Internet-Totalausfall wohl nicht die System-Aktualisierung verantwortlich sei, sondern vermutlich ein defektes Kabel. Das war am letzten Samstag.

Die junge Dame versprach mir gleich am Montag einen Techniker zu mir zu schicken, der sich dem Problem annehmen würde. Es kam natürlich niemand und das blieb auch so bis heute. Zwischendurch war ich noch einmal bei Mefone gewesen aber dort reagiert man inzwischen pampig auf meine Anfrage. Mein nächster Gang war dann direkt zu einem neuen Internetanbieter, wobei meine Wahl auf die Firma ONLINE viel. Dieser Anbieter, der übrigens auch Kambodschas ältester ist, ist zwar um einige Dollars teurer aber nach Aussagen von ONLINE Kunden scheint dort auch ein durchgehend solider Service und sehr guter Kundendienst geboten zu werden.

Neben mir scheinen in Sihanoukville noch viele andere Kunden Probleme mit dem Internet Discount-Anbieter Metfone zu haben. Machen soll geholfen worden sein aber viele Metfone Kunden sind offensichtlich, genauso wie ich, mittlerweile seit Tagen ganz ohne Internet und bekommen auch keine Auskunft wann die Probleme behoben werden.

Mir hat die ganze Situation bisher nichts als Unannehmlichkeiten gebracht, weil ich geschäftlich auf eine zuverlässige Internetverbindung angewiesen bin. Mein russischer Nachbar, der auch Kunde bei Metfone ist und dessen Leitung komischerweise noch funktionierte, hat mir zwar sofort Wifi-Zugang zu seiner Leitung gegeben aber nach 4 Tagen war auch diese tot. Da ich nicht damit rechne, das Metfone das Problem in den nächsten Tagen behoben bekommt, muss ich nun noch bis nächsten Dienstag die Zeit überbrücken. Denn erst dann kommt ONLINE, um die neue Leitung zu installieren. Zurzeit benutze ich eine Wifi-Verbindung der Firma Cellcard per USB-Stick.

Posted in Sihanoukville.

10 Comments

  1. Ih habe wifi von Online, die Verbindung schwächelt auch sehr.
    Alle paar Tage ist die Leitung für ein paar stunden tot.

  2. Das Problem mit Metfone ist nicht nur in Sihanoukville so. Auch in Koh Kong. Metfone bietet 2 mb und mehr auf Fiberglasleitungen an. Das ist richtig. Auch für einen billigen Preis. Das Problem ist. ( Es gibt Leute die wissen es aber reden öffentlich nicht darüber. ) bei dem billigen Preis und der Menge an Kunden, wird die Bandbreite 4 Kunden Angeboten. Also durch 4 geteilt in der Hoffnung es sind nicht alle gleichzeitig dran. Dann merkt es ja wohl keiner. Große Firmen die hier an der Grenze ihre Fabriken aufgebaut haben, und auch einige Hotels und Private sind abgewandert und haben von dem teuren Anbieter die Leitung legen lassen.

    Es ist zwar nicht alles gut und besser was teurer ist. Aber in diesem Fall wohl doch.
    Die Art und weise wie die Metfone Mitarbeiter mit Ihren Kunden umspringen ist auch in Koh Kong genauso. Nur Lügen und Mist erzählen.
    Hier geht das Theater aber schon seit ca. 6 Wochen. Naja ich bin nicht betroffen.

  3. Gut dass Du davon schreibst Don Kong! Und gut dass sich immer mehr Kunden von Metfone abwenden! Die vertrösten die Kunden mit aller möglichen Lügen, -bei jedem eine andere Geschichte! Nur: Von einem Provider eine konstant gute Verbindung zu erhalten, ist wie ein Pokerspiel! Und ich frage mich, von wem denn die Banken und Hotels beliefert werden? Bin für jede gute Empfehlung dankbar!

  4. Seit wenigen Tagen gibt es bei Metfone ein Problem mit dem DNS-Server. Aus diesem Grund funktioniert der DNS-Resolve gar nicht bzw. sehr langsam. Die Lösung ich einfach: Bei dem Router (wenn möglich) oder direkt im Betriebssystem des Computers muss man einen anderen DNS-Server eintragen, z.B: 8.8.8.8 oder 8.8.4.4 von Google

  5. Hallo Guido.
    Ich benutze seit Jahren Ezecom Fiberoptic. Die sind zwar teurer. Kleine Probleme gibt es auch. Wenn mal wieder einer bei Bauarbeiten die Leitung durchtrennt. Und wenn ein Problem besteht hat sich der Service deutlich verbessert.
    Anrufen oder hingehen es klappt.

    Wenn bei mir am Modem oder den Interneteinstellungen Probleme auftauchen kommt der Techniker zu mir. Allerdings erwarte ich das auch bei dem Preis.

    Jetzt noch eine Anmerkung zum Kommentar von Esud.

    Die Probleme mit dem DNS Server bestehen jetzt mal wieder seit einigen Tagen. Ich weiß von einem Kunden von Metfone das dies laufend passiert.

    Du kannst doch nicht erwarten das jeder PC b.z.w. Internetbenutzer sich mit den Einstellungsmöglichkeiten auskennt. Du schmeißt mit Worten und Zahlen um Dich die sind für einen normalen Benutzer Boehmische Dörfer. Leider sehe ich das auch immer wieder in den Computerforen. Nicht jeder ist vom Fach.
    Denkt doch mal bitte bei den Antworten daran.

  6. Interessant. Ich habe während meiner Shianoukville-Zeit, was nun auch schon 2 Jahre her ist, auch inicht gerade die beste Erfahrungen mit Metfone gemacht. Bin seinerzeit auch zu Online gewechselt, allerdings Richtfunk, und seither so zufrieden das ich noch immer Kunde bei ihnen bin. Nun aber in Phnom Penh.

    Allerdings gibt es auch bei Online, hier in PP zumindest, Zeiten in denen die Gescheindigkeit enorm einbricht. Meist tagsüber und ab 17:00 Uhr ist alles wieder toll. Ich betreibe meinen eigenen DNS-cache. Daran liegts nicht. Speedtest zeigt die Ursache. Von PP nach Singapur/Vietnam schnell, von PP nach Frankfurt/Amsterdam nicht. Kapazitätsengpässe zu Hochzeiten zwischen Asien/Europa so scheints. Auch bei Online, zumindest manchmal.

  7. Also bei mir haben sie Mitte des Monats die Fiberglasleitung verlegt – 1 Wohe zu spaet moechte ich bemerken. Seitdem funktioniert es ohne Ausfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.