Goodbye Deutschland, die Auswanderer-Sendung

Goodbye Deutschland sucht Auswanderer

Goodbye Deutschland, die Auswanderer-SendungWer plant in naher Zukunft nach Kambodscha auszuwandern und sich dabei ein paar Tage lang von einem Kamera-Team begleiten lassen will, der hat hier jetzt die einmalige Chance dazu. Die NORDDEICH TV Produktionsgesellschaft mbH, die ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland ist, sucht Auswanderer für die neuen Folgen der VOX Fernsehsendung „Goodbye Deutschland“.

In erster Linie werden dafür Paare oder Familien gesucht aber auch Einzelpersonen sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Hierbei ist zu beachten, das Personen die in Kambodscha nur einen Zweitwohnsitz suchen oder ihren Alterswohnsitz dorthin verlagern wollen keine Chance haben, angenommen zu werden.

Die Drehzeit beträgt je nach Situation 4 bis 6 Tage. Wie bei solch einer Sendung üblich wird am ersten Drehtag, die Abreise aus Deutschland bzw. der Abschied von Familie und Freunden aufgenommen. Während der restlichen Tage werden die ersten Schritte in Kambodscha gedreht, wo das Kamera-Team bei der Suche nach einem Domizil, passenden Geschäftsräumen, einer Bank oder auch bei Behördengängen immer mit dabei ist.

Von einem Kamera-Team beim Auswandern begleitet zu werden kann aus den unterschiedlichsten Gründen interessant für die Betreffenden sein. Sei es, weil man selber schon immer gerne ein Mal der Hauptdarsteller in einer Fernsehsendung sein wollte oder aber um allen Anderen in Deutschland zu zeigen, das man sich losgesagt hat vom gewohnten Leben und ausgewandert ist.

Mann kann das Ganze aber auch geschäftlich angehen, wobei Auswanderer, die zukünftig ihr Geld in Kambodschas boomender Tourismusbranche verdienen wollen, am meisten davon profitieren dürften. Eine bessere Werbung als im Deutschen Fernsehen zu erscheinen kann man für sein neues Geschäft gar nicht haben.

Bei Interesse an Goodbye Deutschland könnt ihr euch direkt mit NORDDEICH TV in Verbindung setzen, entweder per E-Mail: marie.menne@norddeich.tv oder über die Hotline: 02233 516 862

Posted in Auswandern.

6 Comments

  1. Die Zielrichtung des TV-Beitrags wäre zuvor genauestens zu klären. RTL hat bereits einen deutschen Kambodscha-Auswanderer quasi öffentlich gekreuzigt, sein Familienleben auseinander genommen, seine -zugegebenermaßen ungeeigneten- Geschäftsideen sowie ihn persönlich der Lächerlichkeit preisgegeben. Die DVD mit dem RTL-Film kursiert noch heute unter Insidern in Sihanoukville – und so mancher Expat hat sich darüber schon schräg gelacht 🙂 Mein Rat: Chance und Risiko vorab abwägen!

  2. Dem kann ich nur zustimmen!
    Schon so mancher Auswanderer hat sich schnell der Lächerlichkeit preisgegeben… 😉

  3. …..könnt ihr euch noch an die Villa Germania aus Thailand erinnern?
    ….der Horst dachte er sei nun ein Superstar….jetzt lachen alle….Gott sei dank hatte er seine Kohle schon vorher gut geparkt…
    Ich will sagen….glaubt nicht das euch diese Leute helfen!
    Sie warten auf deinen Fehler! und dann wird die Sendung interessant!

    „Holzauge sei wachsam“ Robby

  4. Naja, allmaehlich gewoehnt man sich daran Auswanderer auf der Schlachtbank des Trash TV zu sehen. Diese armen Irren, die sich fuer ein paar Euro prostituieren um sich spaeter nach allen Regeln der Kunst vorfuehren zu lassen sind wirklich bedauernswert. Ich erinnere mich noch an die beiden letzten deutschsprachigen Auswandererpaerchen.

    ps:@ don kong. Offensichtlich hat sich beim Zugang zu deiner Website etwas zum positiven veraendert. Man kann nun wieder zutritt bekommen ohne vorher von einem Clouddienst „geprueft“ zu werden.

  5. Was wurde eigentlich aus dem Bäcker und Metzger aus der Reportage? Ralf hieß der glaub. Der machte einen sehr professionellen Eindruck auf mich. Gibt es den noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.