Nachdem erst im April dieses Jahres der Polizeichef von Sihanouk Ville ausgetauscht wurde, bekommt Kambodschas Küsten-Provinz nun auch einen neuen Provinzgouverneur. Während das ehemalige Polizeioberhaupt abgesetzt wurde, weil die Kriminalität in Sihanoukville Stadt immer weiter ausuferte, räumt der Provinzgouverneur seinen Posten, weil er in Pension geht.

Als neuer Gouverneur von Sihanouk Ville wurde Brigadegeneral Yun Min ausgewählt, welcher der ehemalige Militärkommandeur der Provinz Koh Kong ist. Yun Min ist bereits vor einem Jahr vom Verteidigungsministerium in eine Beraterposition des Innenministeriums gewechselt und studiert in Vorbereitung auf das Gouverneursamt an der Royal School of Administration.

Der Positionswechsel ist von dem Tag an amtlich, an dem die Anordnung durch König Norodom Sihamoni unterzeichnet wurde, also seit dem 31. Juli 2015. Gegenüber der Presse gab Yun Min jedoch an, dass er erst heute davon erfahren habe, der er zum neuen Provinzgouverneur von Sihanouk Ville ernannt wurde. Er könne sich erst weiter dazu äußern, nachdem er seinen neuen Job angetreten habe.

Brigadegeneral Yun Min ist nun schon der dritte hochrangige Angehörige der Königlich Kambodschanischen Streitkräfte, welcher den zivilen Posten eines Provinzgouverneurs innehat. Auch Khim Bunsong und Chhour Chandoeun, die Gouverneure der Provinzen Siem Reap und Kompong Chhnang sind ehemalige Militärkommandeure, die beide im April des letzten Jahres ihre Positionen erhielten.

Quelle 1: https://www.cambodiadaily.com/news/rcaf-general-named-preah-sihanouk-governor-90758/

Quelle 2: http://www.phnompenhpost.com/national/sihanouk-provincial-gov-named