Auf einer Projekttafel wird beschrieben, was mit dem Ochheuteal Beach geschehen soll.

Das geschieht am Ochheuteal Beach

Heute Morgen hat mich ein freundlicher Bekannter auf einen Beitrag auf Facebook aufmerksam gemacht, in dem ein paar Fotos Aufschluss darüber geben, was mit dem Ochheuteal Beach nun geschieht. Da an diesem Thema offenbar großes Interesse besteht und nicht jeder bei Facebook angemeldet ist, habe ich hier einige der Bilder auf meinem Blog eingestellt.

Die Arbeiten für die neue Strandpromenade haben offenbar wirklich begonnen. Auf dem einen Foto sind Verschläge für Arbeiter und ein Schaufelbagger zu erkennen. Wie die Luftaufnahme zeigt, geht es um den gesamten Abschnitt des Ochheuteal Beach, der bisher mehr oder weniger ungenutzt ist. Auf der Projekttafel wird erklärt wie das, mit dem 50 Meter Abstand zur Wasserkante genau funktioniert, aber leider nur auf Khmer.

Bildquelle: https://www.facebook.com/rachanyki

Posted in Sihanoukville.

2 Comments

  1. ich habe mal die zahlen addiert wenn das so stimmen soll, dann darf das erste haus nach ca. 100 m stehen bei flut,110m bei ebbe, da heist alles kommt weg, nicht eine strandkneipe bleibt übrig da sich alle in diesen bereich befinden, die verkaufen auch ihre leute so geldgierig wie die sind,
    das die bevölkerung so ruhig bleibt ist mir ein rätsel,von heute auf morgen brotlos für viele hunderte menschen und für 1 jahr denke ich ist der strand versaut oder länger und man vergrault alle urlauber, so kann man sich selbst strangulieren und die schuld wieder anderen in die schuhe schieben, was sind das bloss für assoziale menschen die so etwas aushecken, das ist auch der grund die menschen hier weiter auf dumm zu halten mit kleinsten verbesserungen welche ja nichts kosten sollen,
    keine cent mehr von der uno und anderen organisationen in das land sendenb, alles verschwindet in den taschen der korrupten sogenannten eliten, da kommt einen das kotzen

  2. Na das sind doch schon mal richtige Infos. Mich würde interessieren, ob weiter vorne als auf der Luftaufnahme oder am Ortes 1&2 nun was weggerissen wird, oder ob es mal wieder viel Lärm um nichts war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.