Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Sihanoukvilles Behörden lassen Strandmöbel räumen

Am vergangenen Dienstag, einen Tag vor dem Beginn des Khmer Neujahrsfestes, haben Sihanoukvilles Behörden sämtliche Strandmöbel der am Serendipity Beach ansässigen Restaurants und Bars räumen lassen. Gegen 08:00 Uhr morgens rückten dafür Polizisten und angeheuerte Hilfskräfte an, um Sonnenliegen, Schirme, Tische und Stühle, im Rahmen der Verschönerung von Sihanoukvilles Stränden, zu entfernen.

Nach Aussage des stellvertretenden Provinzgouverneurs wurde der Strandabschnitt geräumt, weil die Betreiber der Strandgeschäfte immer mehr Tische und Stühle aufstellen würden, sodass der Strand noch unordentlicher aussehe und für Besucher kein Platz mehr bleibe, um am Strand entlang zu laufen. Wegen den steigenden Touristenzahlen würde man viel Platz brauchen, damit sich die Leute frei bewegen und zum Beispiel auch Fußball spielen können.

Bereits am Samstag hatte es Räumungen am Ochheuteal Beach, etwas südlich vom Serendipity Beach, gegeben.

Die gleiche Aktion wurde schon ein Mal, im Dezember 2014, durchgeführt, wo die Behörden den Serendipity Beach ebenfalls vollkommen freiräumen ließen. Damals wurde die Maßnahme damit begründet, dass die Restaurants und Bars, die ihre Geschäfte bis auf den Strand ausgedehnt haben, zu viel Müll mit sich bringen. Außerdem sollen Besucher sich am Strand erholen können, ohne dafür von einem Restaurant zur Kasse gebeten zu werden.

Authorities Clear Furniture From Sihanoukville Beach—Again

Posted in Sihanoukville.

6 Comments

  1. Find ich im prinzip richtig denn die ganzen Besitzer reinigen nur den Srand wo ihre Liegen oder Schirme stehen der rest bis zum Strand bleibt liegen also der Müll

  2. Prinzipiell sicher richtig… Bleibt bloss zu hoffen, dass man das leidige Müllproblem in den Griff bekommt!

  3. Wußte gar nicht daß da Meer ist, war überrascht bezüglich des schönen Anblicks.

    @ Andy

    Zumindest haben sie ihren Abschnitt gereinigt. Ob das zukünftig geschieht ist fraglich. Bei der letzten Strandmöbelentfernung wurde nämlich auch diese Arbeit eingestellt.

  4. Hallo Werner, nein, ich bin nicht im Urlaub und auch nicht weggeräumt worden. Es passiert hier momentan nichts Weltbewegendes, sollte sich das aber ändern werde ich selbstverständlich sofort darüber berichten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.