Laut der gestrigen Ankündigung des kambodschanischen Tourismus Ministers soll es ab dem 1. September 2016 neue Visa für Kambodscha geben. Die neuen Touristen- oder Geschäftsvisa sollen 3 Jahre gültig sein und ermöglichen es dem Inhaber, so oft ein und aus zu reisen, wie er will.

Ab dem 1. September sollen ausländischen Touristen und Investoren die neuen Visa dann bei der Einreise auf dem Flughafen für 1, 2 oder 3 Jahre beantragen können. Die Bedingungen für die Erteilung eines solchen Visums und auch die Kosten dafür werden jedoch je nach Nationalität des Ausländers, variabel sein.

Diese seien von den jeweiligen Vereinbarungen der einzelnen Länder mit der Regierung Kambodschas abhängig. Bisher habe Japan eine entsprechende Vereinbarung mit Kambodscha geschlossen, die es seinen Staatsbürgern erlaubt die neuen Visa zu beantragen. China und Südkorea haben sich ebenfalls für die 3 Jahres-Visum-Option beworben.

Abhängig von den individuellen Vereinbarungen zwischen den Ländern, kann es sein, dass Ausländer einiger Nationen zukünftig in gewissen Abständen das Königreich verlassen müssen.

Ob die bisherigen Visa-Optionen weiterhin bestehen blieb unerwähnt.

Quelle: http://www.phnompenhpost.com/national/new-visas-launch-sept-1