Den neu beantragten Reisepass habe ich inzwischen erhalten und auch gleich noch ein neues Jahresvisum dazu. Aber Pass und Visum sind nicht die einzigen Dinge, die es dieses Jahr noch zu erledigen galt. Immer bis zum Jahresende muss auch die Arbeitsgenehmigung für Kambodscha, erneuert werden. Bisher funktionierte das jedes Mal vollkommen problemlos, aber nun hat sich in diesem Bereich einiges geändert.

Der Beantragungsvorgang kann nun, nur noch über das Internet erfolgen, wofür das kambodschanische Arbeitsministerium extra eine Webseite eingerichtet hat. Neu ist auch, dass jetzt für die Beantragung der Arbeitsgenehmigung eine polizeiliche Anmeldebestätigung, der zuständigen Polizeistation erforderlich ist. Die schicken roten Büchlein, welche bisher die Arbeitsgenehmigung repräsentiert haben, gibt es nicht mehr.

Für Selbstständige, die eine Geschäftslizenz und eine Steuernummer haben, funktioniert das neue Beantragungssystem offenbar absolut reibungslos. Wie ist das aber nun bei einem Ausländer wie mir, der zwar hier arbeitet, aber kein Restaurant oder Hotel betreibt, sondern einen Webdesign Service? Für diese Branche gibt es in Kambodscha noch keine Lizenz, also auch keine Steuernummer.

Vorher hat nie jemand Fragen gestellt, da habe ich meine Arbeitserlaubnis immer noch im Namen der Firma erhalten, bei der ich damals als Geschäftsführer beschäftigt war. Es hat keinen Menschen interessiert, das diese Firma schon seit einiger Zeit nicht mehr existierte. Jetzt mit dem neuen Beantragungssystem geht das so nicht mehr. Also werde ich nun zum ersten Mal versuchen, als freischaffender Selbstständiger meine Arbeitserlaubnis für das kommende Jahr zu bekommen.

Auf der Website des kambodschanischen Arbeitsministeriums findet man unter „Self-Employed“ ein umfangreiches Anmeldeformular für freischaffende Selbstständige. Bevor ich mich jedoch dort registriere, erwartet mich die freundliche junge Dame vom Arbeitsministerium, im Laufe der nächsten Woche erst ein Mal zu einem Informationsgespräch.

Darüber, was dabei rausgekommen ist und wie es weiter geht, mit der Beantragung einer Arbeitserlaubnis für Kambodscha, werde ich hier dann berichten.