Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Für Verlängerung des Langzeitvisums jetzt Arbeitserlaubnis erforderlich

Nun ist es so weit …

Die Einwanderungsbehörde bestätigte gestern, dass Ausländer, die um eine Verlängerung des Geschäftsvisums für Langzeitaufenthalte im Land ersuchen, nun eine Arbeitserlaubnis zum Nachweis ihres Arbeitsplatzes einreichen müssen.

Letzten Monat gab die Behörde erst an, dass sie die Umsetzung der Änderung auf nächstes Jahr verschieben würde, aber Sok Veasna, der Direktor der Abteilung des Innenministeriums für Nicht-Einwanderer, bestätigte, dass sie bereits am Montag in Kraft getreten ist.

Wir haben es im Laufe des September wieder geändert und alle darüber informiert. Also, ist es ab dem 2. Oktober anwendbar „, sagte er.

Die neue Richtlinie sieht vor, dass Antragsteller eine vom Arbeitsministerium ausgestellte Arbeitserlaubnis und ein Arbeitsheft, ein Schreiben des Arbeitgebers, in dem sie ihre Beschäftigung bescheinigen, oder andere Dokumente vorlegen müssen, wenn sie ein sechsmonatiges oder einjähriges Geschäftsvisum beantragen.

Diese Dokumente sind nicht für Visa für ein oder drei Monate erforderlich. Veasna sagte, dass das Gesetz noch nicht auf freiberufliche Mitarbeiter gerichtet sei, aber dass die Behörde versuchen werde, sie aufzunehmen.

Wenn Freiberufler Dokumente haben, brauchen wir diese erst ein Mal „Dieser Punkt ist im Gesetz noch nicht genau definiert, sodass wir bei der Beantragung Hilfestellung leisten müssen“ sagte er.

Mey Heak, Inhaber des populären Visaservices Lucky Lucky Motorcycle Shop, sagte, dass sie über die Änderungen informiert wurden und bereits einige Bewerber wieder wegschicken mussten.

„Eine Option sei es, vorübergehend ein Dreimonatsvisum zu wählen, in diesem Zeitraum die erforderlichen Arbeitsdokumente zu beschaffen, und dann das Visum zu verlängern“, sagte er.

Quelle: http://www.phnompenhpost.com/national/work-permits-now-required-long-term-visa-renewals

Posted in Kambodscha Visum.

47 Comments

  1. Wir kommen in 3 Wochen wieder nach SHV. Was müssen wir mitbringen? Handelsregisterauszug von unserer Firma? Wir sind ja selbständig! Das ist jetzt blöd….
    Kannst du mir bitte schnellstmöglich antworten Don Kong?
    Gruss Petra

  2. Hallo Petra, eine Firma, die nicht in Kambodscha registriert ist, wird euch hier nichts nützen. Es sei denn, diese Firma sendet euch ein Gehalt nach Kambodscha. Was ihr da im Einzelnen für Unterlagen braucht, kann ich euch aus dem Stegreif nicht sagen. Ich musste mir jetzt jedenfalls das erste Mal eine Gewerbelizenz für meine Onlinetätigkeit besorgen. Auch das war wieder mit Schwierigkeiten verbunden, aber es hat geklappt.

  3. Das mit dem Gehalt wäre machbar, wir haben ja ein Konto bei der ABA Bank. Aber dann sind sicher auch Steuern fällig!? Die GmbH in Kambodscha registrieren lohnt sich? Wir sind immer 5 Monate in SHV 7 Monate in der Schweiz…
    Wie machen es jetzt die Ausgewanderten? Wie in Thailand? Immer raus und rein?
    Mann, ausgerechnet jetzt….hätten noch ein paar Wochen warten können!
    Gruss Petra

  4. Wie hast du es hinbekommen, diese Gewerbelizenz zu erhalten? Dürfte für Freelancer schwierig geworden sein. Mich betrifft es ebenfalls im Januar.

  5. Hallo Don Kong…
    für mich ist das jetzt auch recht übel – komme im Januar.
    Hätte aber auch das Problem, das ich in DE selbstständig bin (ohne Registereintrag, kleines Onlinebusiness) und dann einfach von dort weiterarbeiten wollte.
    Eine Gewerbelizenz wäre natürlich auch noch eine Lösung für mich. Wie wäre denn da der Ablauf?
    Meine Idee nun: mit Businessvisum einreisen, danach sofort die Arbeitserlaubnis beantragen und sobald ich die habe die Gewerbelizenz beantragen. Lieg ich damit in etwa richtig?
    Gruß nach Sihanoukville, Mike

  6. Hallo Mike, deine Idee ist gut, anders geht es auch gar nicht. Nur du brauchst zuerst die Gewerbelizenz und kannst dann damit auch die Arbeitsgenehmigung beantragen.

  7. Macht diese Firma das zufällig auch für andere Expats oder kennst du einen Anwalt, der sich um sowas kümmert? 🙂
    @Mike vielleicht könnten wir uns da mal zusammenschließen, ich komme ja zur selben Zeit.

  8. @Ben
    Diese Firma betreut eigentlich Bauprojekte, die machen das nur für mich mit, weil meine Frau da arbeitet.

    Einen Anwalt brauchst du dafür normalerweise nicht. Du kannst es hier versuchen: http://www.businesscentercambodia.info
    Ein Freund hat sich erst vor Kurzem seine Arbeitsgenehmigung über diese Agentur machen lassen. Die Seite hat eine deutsche Übersetzung.

  9. Für die, die schon älter sind (ich glaube ab 50), ist auch ein „Retiredvisum (ER)“ möglich. Gilt ebenso ein Jahr.

  10. Das bringt meine schöne, „ach so perfekte Planung“ irgendwie durcheinander 😉

    @Don Kong
    Danke für Deine schnelle Antwort 🙂
    Das klingt ja fast so, als wäre es „kein Problem“ eine Gewerbelizenz zu bekommen… Hast Du da Erfahrungen, ausser bei Dir selbst? Es geht um ein „Online-Business“ was ich im Prinzip auch vom Wohnzimmer aus weiterführen kann.
    Wenn ich mal vom „schlimmsten“ Fall ausgehe, nämlich das ich keine Gewerbelizenz bekomme und somit keine Arbeitsgenehmigung – was dann? Welche Möglichkeiten gibt es dann noch, dauerhaft zu bleiben?

    @Ben
    sicher doch.
    Meine Planung ist im Moment so (kann sich aber kurzfristig noch ändern): zwischen 26.01. und 31.01. bin ich in Phnom Penh, vielleicht kann ich da schon die Dinge mit Gewerbelizenz usw. klären. Und danach gehts nach Sihanoukville…

    Gruß Mike

  11. @Mike
    Da kann es noch keine großen Erfahrungswerte geben, denn das mit den Arbeitsgenehmigungen für Online Freelancer usw. ist ja noch ganz neu. Warum solltest Du keine Gewerbelizenz bzw., Arbeitsgenehmigung bekommen, wenn du dich an die Regeln hältst?

  12. Don Kong könntest du nicht bitte neu alle möglichen Visa-Varianten die derzeit möglich sind für long-stay people aufzählen? Was machen jetzt Leute, die kein business haben?
    Kann man rein und raus aus Kambodscha und immer wieder ein Dreimonats -Visum bekommen? Fragen über Fragen…..

  13. Das Geschäftsvisum für 3 Monate kann nach meinem Kenntnisstand immer wieder verlängert werden. Allerdings hat dieses Kurzzeitvisum einige Nachteile und ich halte es für fraglich, wie oft es in der Praxis problemlos immer wieder neu ausgestellt wird.

  14. Hallo Don Kong. Erst mal vielen Dank für die Info! Ich habe gestern mein Buissness Visa von der kambodschanischen Botschaft aus Berlin bekommen, welches ich mir vor Ort auf ein Jahr hochstufen lassen wollte. Das mit der erforderlichen Arbeitsgenehmigung dachte ich mir schon dass das kommt. Ist auch nicht wirklich mein Problem, da ich mir die sowieso drüben besorgen wollte. ABER: Habe ich das richtig verstanden, dass ich auch einen Nachweis meiner Tätigkeit dort einreichen muss?? Ich weiß ja garnicht ob ich dort was finde und bin auch auf finanzielle Einkünfte nicht angewiesen, da ich mir Geld zur Seite gelegt habe für meinen geplanten 1 jährigen Aufenthalt. Wäre dir dankbar für deine Hilfe. Lg

  15. Hallo Petra, das will ich gerne tun, wenn mir Mal wieder die dafür nötige Zeit zur Verfügung steht. Es steht auf jeden Fall auf meiner ToDo Liste.

  16. Hallo Roman, nach meinem letzten Informationsstand bekommen selbstständige Erstbeantrager eine Schonfrist eingeräumt. Ich glaube, das war sogar das ganze erste Jahr, bin mir aber nicht 100%ig sicher.

  17. Ok und worauf bezogen jetzt genau? Muss ich nun drüben zwingend einer Tätigkeit nachgehen um dort ein Jahr zu verbleiben oder nicht? Denn dann wäre es wirklich uninteressant für mich. Ich möchte ja zur Erholung dorthin. Die Arbeitsgenehmigung kann ich mir ja trotzdem besorgen was solls. Lg und danke

  18. Du meinst also um ein Buisness Langzeit Visum (1 Jahr) zu erhalten, muss ich ab sofort grundsätzlich einen Nachweis meiner dort auszuübenden Tätigkeit erbringen, habe aber für dieses Jahr eine Schonfrist dahingehend? Lg und danke

  19. Nein! Du hast erst ein Mal Jahr Zeit, um dir hier einen Job zu suchen. Im Übrigen ist es sehr schwer aus einem Land wie Kambodscha ganz genaue Informationen zu liefern, wie man sie vielleicht in Deutschland gewohnt ist. Ich kann dir zum Beispiel nicht sagen, ob die das in Siem Reap genau so handhaben, wie hier in Sihanoukville, oder ob sich nächsten Monat vielleicht wieder was ändert. Vieles hier muss man einfach selber ausprobieren. Ich kann immer nur einen groben Leitfaden geben und auch das, nur ohne Gewähr.

  20. @Petra
    Vielleicht nützt Dir die nachfolgende Auflistung? Sie wurde mir nach Inkrafttreten der neuen Visa-Bestimmungen -u. Benennungen, gültig ab 1. Sept. 2016, vom CK-Travel Office hier in SHV mitgegeben.

    Dear Agencies,

    I would like to inform you about some change for Visa Extension •Overstay 10$/Day. •Child same price to adult.
    • EB: E-Businesse : for employee, business man. ( 1m, 3m, 6m, 12m possible to extend forever)
    •EG: E-General: for general (1m, 3m, 6m extend for only one time and need to leave later)
    •EP: E-Proposal: for someone who is looking for job or business (1m, 3m extend for only one time and need to leave later)
    •ER: E-Retired: for retired man (1m, 3m, 6m, 12m possible to extend forever) •ES: E-Student: for students (1m, 3m, 6m, 12m possible to extend forever)
    •ET: E-Technician: for all foreigner who provide technical work. (Extend 24months, 12months x 3times then need to leave).

    These will be authorize from 1st of September 2016. Any update will inform later. Please contact me directly for more information. All the type of Visa above need to attach the documents. But from some help, attached documents aren’t required from customers that apply with agency. Customers need to choose by themselves, what type of Visa that they. They respond for their own decision. Thanks. With best regards,

  21. Danke @ G.S
    Ich habe auch schon mit dem business center cambodia geschrieben. Sie sagt, einfacher ist es eine business licence in Kambodscha zu machen und dann hast to work permit und business visum. Ausserdem sind mein Mann und ich über 50, vielleicht geht ja auch das retired visum. Mal schaun was sich machen lässt…haben Gott sei Dank einige Tage Phnom Penh eingeplant! Danke für die Infos

  22. @Petra
    Gerne geschehen, -obwohl es eigentlich auf die Kernfrage immer noch keine Antwort ist! Der Don Kong hat oben erwähnt dass eine Antwort auf die individuellen
    Kernfragen sehr schwierig ist. Erst mal mit einem „Ordinary-Visa“ einreisen! Dann hat man vor Ort 1 Monat Zeit, um die weiteren Schritte einzuleiten; -oder eben sogar 1 Jahr, wie der D.K. oben erwähnte. Viele dieser Detailfragen, oder auch der Antrag auf ein Retired-Visum können von Konsulat od. Botschaft nicht bearbeitet werden. Ich selber habe erst neulich seit August ein Retired-Visum. Und ich hätte auch viele offene Fragen, wenn ich hier meinen Lebensunterhalt verdienen müsste…! Deshalb verstehe ich all die Fragen der Kommentatoren, -denn man will ja alles legal und ordentlich machen -in einem Land wo die eine Hand nicht weiss, was die andere macht…! Sorry das tönt jetzt sehr negativ; -aber man sollte auf Solches vorbereitet sein…! Aber nicht vergessen: Manchmal gibt es -spannenderweise -auch Wunder im Kingdom of Wonder…

  23. Bisher waren die Auskuenfte fuer ein Rentnervisum recht verwaschen. Weiss jemand was stichhaltiges?

  24. @Andreas
    Du siehst, -auf Deine Frage hin „Weiss jemand was stichhaltiges?“ kommt keine Antwort! -Aber Deine Frage wäre eigentlich die wesentliche Frage; -auf die niemand eine befriedigende Antwort hat, -selbst nicht vom zuständigen Immigrations-Ministerium! Und es wird schlecht publiziert und kommuniziert! Aber im Grunde genommen musst Du glaubhaft machen können dass Du hier ohne Arbeit mit Deinem Vermögen -oder mit einer Rente ohne Arbeit Deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst! (In Thailand z.B. sind diese Bedingungen mit finanziellen Mindestgrenzen klar definiert, was Du aber bestimmt auch weisst!) Darum denke ich: Hat man Bestätigungs-Dokumente aus dem Heimatland oder sonstige Belege oder Schriften, die Deine Landesbotschaft hier in Kambodscha nachvollziehen -und auch bestätigen
    und abstempeln kann; -und es zudem noch in Englisch oder sogar in Khmer übersetzt ist; -dann sollte es eine Leichtigkeit sein, das „ER“ Visa zu erhalten; -und mit Alter über 55 (die Altersgrenze kennt niemand richtig) auf jeden Fall…! „Es kommt schon gut…“!

  25. Noch eine andere Info, -aus anderer Quelle:

    http://das-kambodschaforum.de/forum/viewtopic.php…
    Änderungen Jahresvisa Kambodscha Oktober 2017
    Nach viel Gerüchten und Ungewissheiten hier der aktuelle Stand:
    Jahresvisa und Halbjahresvisa sind grundsätzlich möglich als Rentnervisa. Dazu beträgt das Alter 55 Jahre, es muss ein Nachweis erfolgen. Zur Höhe gibt es noch nichts.
    Um ein Business Jahres- oder Halbjahresvisa zu bekommen, ist keine Work Permit erforderlich. Stattdessen wird ein sogenannter „Letter of Employment“ einer Company benötigt, also eine schriftliche Bestätigung einer Arbeitsanstellung auf entsprechendem Geschäftspapier (Company-Briefkopf, Stempel, Unterschrift). Das wird angeblich nicht weiter überprüft. Darauf verlassen würde ich mich nicht.
    Ansonsten gibt es nur noch Drei-Monats-Visa als Verlängerung. Darüber, wie oft diese gemacht werden können, ist derzeit nichts bekannt. Sie sind aber laut meinen Infos nur noch empfehlenswert, wenn der Aufenthalt nicht dauerhaft bzw. langfristig ist.
    Ausländische Partner von Visa (bspw. Rentnervisa) können eine entsprechendes Visa auf Grundlage des Rentnervisas ihres Partner bekommen. Dieses Visa hängt also vom Rentnervisa ab.
    Ich werde jetzt ein Geschäft eröffnen (geht auch ohne Khmer-Beteiligung, diese Firma kann dann aber kein Land kaufen) und mich dann im Prinzip selber anstellen.

  26. Ich habe eine Work permit bekommen , nach neuen regularien und habe dafür 400 USD bezahlt darin war Wohnsitz proof und Gesundheitszeugnis inkludiert musste nur pass Visum Mietvertrag und Passfotos vorlegen.
    nächstes jahr muss ich dann aber mehr von meiner Firma vorweisen… das diese erträge abrwirft

  27. Wieso was stichhaltiges ?

    Einzig und allein 400 USD zahlen dieses Jahr, dann bekommt Ihr sogar von diversen Firmen Gesundheitszeugnis und Adress proof von der Distriktpolizei dazu…. ab nächsten Jahr müsst ihr dann aber eine Gewerbstätigkeit vorweisen…

    aber mal im Ernst irgendwas wird man hier ja vorweisen können. Denn sonst wäre man ja nicht ganz legal im Land !

  28. News aus dem Hause emigration office Phnom Phen:
    Rentner-Visa ab Jahrgang 1962 möglich! Glück für meinen Mann (1961)
    Ich bekomme kein Business Visum, da mein Pass im Juli 2018 abläuft.
    Begründung: Pass muss nach Ablauf des Visums noch 6 Monate gültig sein, dabei steht explizit at least 6 month on arrival, nicht departure.
    Bürokratie at absurdum.
    Jetzt muss ich wirklich nach Bangkok zurück auf die Schweizer Botschaft,um einen neuen Pass zu machen?@DonKong?
    Mein Pass wäre ja im Dezember noch 8 Monate gültig!!!! Ich kann das nicht glauben!!!

  29. @Petra
    Ja -da weiss man wirklich keinen Rat! Ich kann Deinen Frust verstehen! Dennoch hab ich dazu meine persönliche Idee dass Du an einen Beamten herangetreten bist, der Dir eine unrichtige Antwort gegeben hat! (Man stelle sich vor dass „diese Neuigkeit“ für tausende von Leuten Folgen hätte!) Ich nehme an dass Du mit einem „Ordinary Visa“ eingereist bist und jetzt innerhalb 1 Monat ein Business-Visum beantragst, das Dir eben verweigert wird! (?) Was hast Du beantragt: 6 Monate oder 12 Monate…? Vermutlich würde Deine Geschichte Viele interessieren, aber Du müsstest über mehr Details berichten… (???)

  30. Also hier Details: @Don Kong @G.S. und @für alle:
    Waren gestern in ANA travel tourist office und auch hier die selbe Antwort.
    Pass muss 6 Monate nach Ablauf des Visums noch gültig sein, dh in meinem Fall
    Ende November Visum für 6 Monate ist gültig bis Mai 2018 (mein Pass bis Juli 2018), also NICHT möglich!!!! Bekomme nur noch 2 Mal 1 Monat! Ich muss zwingend nach Bangkok für einen neuen Pass!

    Neu dafür ist: Wir bekommen ein Visum für 6 Monate! Ohne wenn und aber, als Touristen!
    Und Rentner-Visum ist ab Jahrgang 1962 abwärts möglich. Rentenbescheinigung oder Bankauszug einer kambodschanischen Bank, mit genug Vermögen dazulegen als Bestätigung.

    Drittens: internationaler Fahrausweis ist nicht mehr gültig. Polizei verhängt massenweise Bussen am lions place etc. Und den kambodschanischen Fahrausweis gibt es nur noch in Phnom Penh, auch das Verlängern. Man muss sich in seinem Sangkat anmelden!

    So viel Theater um nichts…..oh doch Geld Geld Geld…..
    Gruss Petra und Andi

  31. @Petra
    Immer im Februar kommt für 2 Tage die „Biometriedaten-Maschine“ nach Phnom Penh in die schweizerische Konsularagentur. D.h. man könnte auf diesem Weg einen neuen Pass bestellen, ohne dass man zur Botschaft in BKK reisen müsste. Rufe doch mal die Konsularagentur an und verlange Frau Meier. Tel. Nr. +855 89 666 098 od. +855 23 218 305. (Man kann glaube ich, auch eine Onlinebestellung machen.) Frau Meier weiss Dir bestimmt zu helfen; -vorallem sollte sie bestimmt schon den Termin kennen, wann diese Maschine in Phnom Penh ist.

  32. @G.S. das ist nett gemeint, aber im Februar 2018 darf ich mich nirgends mehr aufhalten, da erstens kein Visum mehr, zweitens alle Länder 6 Monate Passablaufdatum kennen.
    Hab den Pass jetzt online bestellt, Biometriemaschine ist in Bangkok….für mich

  33. Exakt richtig: 6 Monate Visum (fuer 140 $) gibt es ohne jede Work Permit. Auskunft von heute beim Visa-Dealer auf dem Monivong Boulevard (Lucky Bikes). Ein Jahresvisum gibt es nicht mehr „einfach so“, leider.

    LG Chris
    (der seit 2010 in PNH lebt)

  34. Chris Richtig max. 6 Monate. Bin am 25.11.17 eingereist. Das aber richtige und wichtigste Problem ist hier in Chinaville oder auch bei den Khmers Macao Nr. 2 genannt die Unterkunft. Es gibt keine mehr Appartement mehr for Rent. 100%. Bin 2 Tage mit Moto durch SHV gefahren. Habe dann durch meine alte Vermieterin Chantara was für 450 Dollar gefunden.Viele Langzeit Touristen sind nach Kampot. Die Straßen im Ort vor allem zu Otres Katastrophe hoch 10.Die Police hält keinen Europäer mehr an selbst ohne Helm.Eine bessere Einnahmequelle sind die neuen Besatzer. Scheibe runter weil kein Gurt im Auto und 5 Dollar raus.Preise für Lebensmittel auch im Samudera sind wie letztes Jahr. Deutsche Küche gibt es noch. Leo und Reiner halten die Stellung. The Beer Garden auch. Moto bei Lui.

  35. Kambodscha ist vorbei für die die es noch nicht gemerkt haben. Hier nix mehr los genau so wie im kambo forum.
    Die chinesen sind am drücker. 2015 als der dollar verfiel war es schon zu ende. Macht das beste daraus.

  36. #schlaumeyer,
    das beste draus machen ist alles was geht.
    nur miesmachen ist lau.
    was bedeutet „nix los“?
    SHV war mal recht beschaulich und das war es auch, was uns/die meisten hier her trieb.
    mir geht die entwicklung in SHV und cambo im allgemeinen auch auf den sack (und ich bin nur so´n 8-wochen-touri im jan/feb, allerdings seit jahrzehnten)
    aber was sind die alternativen?
    den ganzen ostasiatischen raum kann man abhaken, das wilde asien ist vorbei.
    vielleicht verlagert sich alles nach kep und da werde ich mich in diesem jahr erstmalig umgucken, denn cambo bleibt das erste urlaubsziel meiner wahl (gegen asien kann die karibik nur abkacken und afrika, naja..)

    buddel

  37. #buddel
    Also nach 2 Wochen SHV. Mache ich ein Fazit. Die ganze Stadt eine Baustelle. Echt. Jeder Khmer bietet sein Land for Rent oder Sale an.Viele Expands sind nach Kampot oder Kep. Die Fahrt zu Otres ist eine Katastrophe.Die Straße am Otres Village voll mit LKW und Dreck sowie Voll Gas der jungen Männer die niemals eine Driving License haben.Schade!

  38. Hallo Don Kong ,frohes Neues. Ich kenne dich wahrscheinlich nicht ,aber ich würde gerne mal wieder hier was neues von dir hören,ich hoffe es geht dir gut.
    Ein passiver aber leidenschaftlicher Leser deines Blogs.

  39. Hallo Hägar,das Forum hier ist nicht up to date. Suche über FB.Deutschsprachige Expands in Sihanoukville

  40. Gibts eigentlich den Deutschen Bäcker Bernhard noch? Und was ist aus dem Deutschen Biergarten am Strand geworden?

  41. @Ralf: Don Kong’s Seite ist ein Blog – kein Forum, auch wenn er zeitweise als solches genutzt wurde. Seit Oktober 2017 hat er leider kein neues Thema mehr aufgemacht. Dabei gäbe es aus Sihanoukville aktuell viel Neues zu berichten.

    @Helmut: Klar, den Bernhard gibt’s noch – nach wie vor in Bestform.

    Rainer ist mit seinem German Beergarden zum 04.01. d.J. umgezogen. Gerade rechtzeitig, bevor sein Platz an der Ocheurteal Beach plattgemacht wurde. Er ist jetzt an der großen Straße vom neuen Markt Richtung Otres zu finden (rechte Seite, schräg gegenüber von dem großen Bootshändler). Dort hat er viel mehr Platz, den er auch braucht, denn den Stammtisch musste er bereits vergrößern 🙂 Sehr erfreulich!

  42. Hallo Don Kong,

    sehr schön, nach längerer Zeit wieder von Ihnen zu hören.

    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr.

    Wenn nichts dazwischen kommt und es unsere Gesundheit erlaubt, werden wir demnächst einen Trip nach Kambodscha machen.

    Liebe Grüße von Gitti und Lore,
    2 Asienfans aus Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.