Category Archives: Kriminalität

  • Hotelsafe mit herausgetrennter Rückwand

    Betäubungsfälle in Sihanoukville halten an

    Sich aus irgendeiner Bar am Ochheuteal Beach ein Mädel mit ins Hotelzimmer zu nehmen, ist und bleibt ein gefährliches Unterfangen. Das Risiko von der süßen kleinen Khmer Lady betäubt und ausgeraubt zu werden ist nach wie vor vorhanden, daran hat auch der letzte Wechsel in Sihanoukvilles Polizeiführung nichts geändert. Erst jetzt wieder musste das ein Bekannter von mir am eigen Leibe erfahren.Der Mann kam wie jedes Jahr mit zwei guten Freunden für einige Tage nach Sihanoukville, um weiterlesen
  • Sexueller Übergriff im Nachtbus nach Sihanoukville?

    Wieder ein unglaublicher Fall aus dem wilden Kambodscha.In der Nacht von Montag auf Dienstag hat eine allein reisende Touristin in einem Nachtbus von Phnom Penh nach Sihanoukville, nach eigenen Angaben, einen wahren Albtraum erlebt. Der einunddreißigjährigen Engländerin kam es spanisch vor, dass sie aufgefordert wurde, in dem fast leeren Bus eine Kabine im hinteren Teil zu belegen. Zumal sich neben zwei Fahrern und einem Assistenten nur noch zwei andere ausländische Fahrgäste in dem weiterlesen
  • Rettungspersonal am Explosionsort in Bangkok im Einsatz.

    Tote Touristen bei Bombenexpolsion in Bangkok

    Gestern Abend hat es in Zentral Bangkok an der Ratchaprasong Straßenkreuzung eine gewaltige Bombenexplosion gegeben, bei der nach Pressemeldungen bisher 20 Menschen ums Leben gekommen sind und über 100 Personen verletzt wurden. Unter den Toten und Verletzten haben sich auch ausländische Touristen befunden.Die Bombe explodierte gegen 19:00 Uhr in einer stark belebten Gegend mit etlichen Geschäften und Einkaufszentren, unmittelbar am beliebten hinduistischen Erawan Schrein. Auf der weiterlesen
  • Der Sihanoukville Square Bar-Komplex bei Nacht

    Vorsicht, neue Ausländerfalle in Sihanoukville

    Wie es aussieht, haben sich einige von Sihanoukvilles Tuk Tuk Fahrern eine ganz neue Masche einfallen lassen, wie sie Ausländern das Geld aus der Tasche ziehen können. Opfer waren bisher Autofahrer, die ihre Wagen nachts auf dem Parkplatz vor dem Sihanoukville Square, einem Bar-Komplex nahe dem Golden Lions Kreisverkehr, abgestellt haben. Als die Betreffenden nämlich zu ihren Fahrzeugen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass in einem ihrer Reifen die Luft fehlte.Wie sich in allen weiterlesen
  • Die Leiche des ermordeten Russen in einem Wassergraben nahe Otres Beach.

    Mord unter Ausländern in Sihanoukville

    Am Sonntag Nachmittag haben Anwohner die Leiche eines toten Russen, in einem Wassergraben nahe dem bei Touristen sehr beliebten Otres Beach gefunden. Der etwa 28 jährige IT Ingenieur, der sich mit seiner chinesischen Frau als Tourist in Kambodscha aufhielt, hatte 30 Messerstiche im Rücken und eine durchschnittene Kehle. Nun fahndet die Polizei nach einem bereits identifizierten Landsmann des Ermordeten, der als Hauptverdächtiger gilt.Laut Aussagen der Ehefrau des Opfers soll der weiterlesen
  • Sihanoukvilles Touristen-Meile, Serendipity Road, in 2015.

    Sihanoukvilles Sicherheitslage mit dem neuen Polizeichef

    Als vor über einem Jahr in Kambodschas Küstenstadt Sihanoukville Kriminalität und Verbrechen eskalierten, wurde vor etwa drei Monaten ein neuer Polizeichef eingesetzt. Ein Mann, der sich in seinem bisherigen Wirkungskreis Phnom Penh den Ruf erworben hat, dass er hart durchgreift und keine Gnade kennt. Inwieweit sich die Sicherheitslage in Sihanoukville seit dem nun verbessert hat, lässt sich jedoch nur sehr schwer erkennen.Denn trotzdem der neue Sheriff in der Stadt ist, lauern in der weiterlesen
  • Ein abenteuerliches Transportfahrzeug in einer Verkehrskontrolle.

    Kambodschas neuer Bußgeldkatalog

    Wie heute in der Tageszeitung "The Cambodia Daily" berichtet wurde, hat Kambodschas Regierung die Bußgelder festgelegt, welche mit der zukünftigen Einführung der neuen Verkehrsgesetze einhergehen sollen. Dabei wurden im neuen kambodschanischen Bußgeldkatalog die folgenden Punkte aufgenommen:Für Personen, die auf einem Motorrad fahren, egal ob als Fahrer oder Sozius, und ohne Helm erwischt werden, sollen mit einer Geldbuße in Höhe von 15.000 Riel (ca. 3,75 $) belangt werden. Die weiterlesen
  • S. Polonsky besteigt in Phnom Penh das Flugzeug nach Ho Chi Minh City.

    Polonsky bereits nach Russland abgeflogen

    Der ehemalige russische Oligarch, S. Polonsky, ist aus Kambodscha ausgewiesen worden und wurde gestern in seine Heimat zurückgeflogen. Nachdem er mit fünf weiteren Personen am Freitag Nachmittag auf seiner privaten Insel Koh Damlong, wegen einem abgelaufenen Visum, verhaftet wurde, hatte man ihn mit einem Militärhubschrauber nach Phnom Penh gebracht.Dort wurde er bis zum Sonntagmorgen im Hauptquartier der Einwanderungspolizei in Gewahrsam gehalten. Am Sonntag gegen 7:20 ist Polonsky dann weiterlesen
  • Der verhaftete S. Polonsky auf der Polizei-Station in Sihanoukville.

    Wird Polonsky nun doch von Kambodscha ausgeliefert?

    Der in seiner Heimat Russland wegen schweren Betrugs gesuchte Geschäftsmann S. Polonsky ist am Freitag auf seiner privaten Insel Koh Damlong vor der Küste Sihanoukvilles verhaftet worden. Nun droht im eventuell doch eine Auslieferung durch Kambodscha in die Hände der Justiz in Moskau. Über mehrere Jahre ist es dem zweiundvierzigjährigen Russen, mit Hilfe von Rechtsanwälten, gelungen eine Auslieferung in seine Heimat erfolgreich zu verhindern. Mehrere Auslieferungsanträge aus Russland weiterlesen
  • Erneut Touristen vor Gericht wegen Nacktfotos am Tempel

    An Ausländern, die in Kambodscha unangenehm auffallen, mangelt es keinesfalls. Erst gestern wieder wurden drei ausländische Touristen in Siem Reap dem Gericht vorgeführt, weil Sie am Sonntag dabei erwischt wurden, wie Sie im archäologischen Park von Angkor Fotos von ihren nackten Hinterteilen gemacht haben.Zwei etwa dreissigjährige Männer, der eine Argentinier, der andere Italiener, standen mit runtergelassenen Hosen da, während eine neunzehnjährige Holländerin Aufnahmen von ihnen weiterlesen
  • Der russische Besitzer des Snake House Restaurant wird von der Militär-Polizei in Sihanoukville verhaftet.

    Sihanoukville Snake-House Besitzer verhaftet

    Das Snake House Restaurant gibt es schon ewig in Sihanoukville. Die Besonderheit dieses Hauses ist die Kombination zwischen Restaurant, Bungalowanlage und eine Art von Zoo, in dem sich alle Arten von südostasiatischen Schlangen, Schildkröten, Fische, tropische Vögel und eine Krokodil-Farm befinden. Über lange Zeit war das Snake House Sihanoukville auch die rettende Anlaufstelle für unzählige Schlangenbissopfer.Nun wurde der russische Eigentümer und Betreiber der Anlage, N. weiterlesen
  • Mehr Schutz für Ausländer in Kambodscha

    Wenn es nach Kambodschas oberstem Ordnungshüter geht, soll es zukünftig im Königreich mehr Sicherheit für Ausländer geben. Das kündigte er auf einem Treffen im Innenministerium an, bei dem er Pläne erläuterte wie die Polizei speziell Touristen und ausländische Geschäftsleute besser gegen Kriminalität schützen will. Gleichzeitig wurden die Botschaften von 27 Ländern und Mitglieder von Geschäftsverbänden darüber benachrichtigt, dass man keine ausländische Mafia im Königreich weiterlesen
  • Kambodscha bespricht mit Russland Auslieferungsabkommen

    Heute war der englischsprachigen Presse Kambodschas zu entnehmen, das die Regierungen von Kambodscha und Russland kurz davor stehen ein Auslieferungsabkommen zwischen den beiden Ländern zu unterzeichnen. Dieses Abkommen würde für Moskau den Weg bereiten den in Kambodscha lebenden russischen Millionenbetrüger S. Polonsky in seine Heimat zurückzuführen und dort für seine Betrügereien zur Verantwortung zu ziehen.Einst war Herr Polonsky einer der reichsten Männer Russlands. Im Juli weiterlesen
  • Sihanoukville ein Paradies für kriminelle Ausländer?

    Wenn man die englischsprachige Tagespresse Kambodschas durchgeht, fällt auf, dass sich besonders hier in Sihanoukville eine beachtliche Anzahl an ausländischen Kriminellen angesiedelt hat. Da offensichtlich viele von ihnen in ihrem Heimatland gesucht werden und sich hier in Kambodscha verstecken, sollte man meinen, dass diese Leute den Ball flach halten, um nicht aufzufallen. Leider ist das Gegenteil der Fall, es wird weiter gemacht wie gewohnt, ganz nach dem Motto "Schuster, bleib bei deinen weiterlesen
  • Einschussloch im Auto eines türkischen Geschäftsmannes in Sihanoukville.

    Bandenkrieg unter Ausländern in Sihanoukville?

    Im kambodschanischen Sihanoukville nimmt die Kriminalität unter den hier lebenden Ausländer offensichtlich gerade eine ganz neue Qualität an. Wo vor ein paar Jahren noch vorwiegend kambodschanische Diebe die größte kriminelle Bedrohung dargestellt haben, treten nun Ausländer mit Schusswaffen auf die Bühne. Es gab ja in der jüngsten Vergangenheit bereits Fälle von Schutzgelderpressung und bewaffneten Angriffen von Ausländern, bei denen auch Verletzte zurückgeblieben sind, aber was weiterlesen
  • In Sihanoukville wurde eine Villa von der Polizei gestürmt.

    Brutaler Angriff im Queenco Hotel in Sihanoukville

    Wie heute in der englischsprachigen Presse Kambodschas zu lesen war, ist am Freitagabend in Sihanoukville ein brutaler Angriff auf drei Touristen und den Geschäftsführer des Reisebüros Lotus Tours, Vladimir Palancica, durch eine Bande von acht Russen verübt worden. Das Reisebüro, welches sich im Queenco Hotel am Victory Beach befindet, ist der offizielle Verkäufer für die Eintrittskarten des ab 18. Februar auf der Insel Koh Puos stattfindende kaZantip Musik Festivals.Laut weiterlesen
  • Zwei Touristinnen wurden wegen Nacktaufnahmen im Archeologischen Park von Angkor verhaftet.

    Touristinnen mit runter gelassenen Hosen erwischt

    Und wieder haben sich Ausländer in Kambodscha in der Öffentlichkeit entblößt, wurden dabei erwischt und dann ausgewiesen. Dieses Mal waren es zwei Schwestern aus den Vereinigten Staaten, die Eine 20 Jahre alt, die Andere 22.  Die jungen Touristinnen wurden am Freitagmorgen vom Sicherheitspersonal im Archeologischen Park von Angkor aufgegriffen als sie sich am etwas abgelegeneren Preah Khan Tempel mit runtergelassenen Hosen fotografierten.Von da an wurde alles sehr schnell von den weiterlesen
  • Russen in Sihanoukville mit Falschgeld verhaftet

    Da soll einer sagen in Kambodscha ist nicht los während der Hauptsaison. Nachdem man erst vor ein paar Tagen drei Franzosen verhaftet hat, weil sie im archäologischen Park von Angkor Nacktaufnahmen von sich gemacht haben, sind in Sihanoukville nun am Samstag zwei Russen mit Falschgeld erwischt worden.Die Beiden haben versucht eine Telefonkarte mit falschen Dollarnoten zu bezahlen, wurden aber dabei von den aufmerksamen Verkäufern ertappt, die sie festhielten und sofort zur nächsten weiterlesen