Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Die neuen Sonnenliegen auf der SUN

    Kambodscha Urlaub – Tourboot SUN fährt wieder

    Sihanoukvilles Küste ist nun wieder um eine Attraktion reicher, denn das bei Touristen beliebte Tourboot SUN hat erneut Fahrt aufgenommen. Mitte letzten Jahres ist das Schiff, welches Urlauber durch Kambodschas traumhafte Inselwelt schippert, abgebrannt, woraufhin der Deutsche Eigentümer es kurzerhand wieder aufbauen ließ. Nun erstrahlt die SUN in neuem Glanz und bietet noch mehr Komfort, während sie paradiesische Inseln mit weißen Sandständen anläuft.[gallery link="file" weiterlesen
  • Verrottendes Holzboot am Otres Beach 2

    Eindrücke vom Otres Beach 2

    Es muss midestens 2 Jahre her sein, das ich nicht mehr am Otres Beach gewesen bin. Um so mehr war ich erstaunt was sich in dieser Zeit dort alles getan hat. Wir sind gleich druchgefahren bis zum Otres Beach 2, wie hier der hintere Teil des kilometerlangen Otres Strandes genannt wird. Dort erwarteten uns ähnlich wie am Otres Beach 1 den gesamten Strandabschnitt lang eine Bungalowanlage neben der Anderen. Viele davon mit den typischen Hütten aus Stroh, aber auch bessere Plätze mit Bungalows weiterlesen
  • Kulinarisches – Nudelsuppe mit Fisch nahe Kampot

    Nudelsuppen sind in ganz Südostasien ein beliebter Snack, der fast an jeder Straßenecke verkauft wird. Egal ob man sich in einem Dorf oder einer Stadt befindet, irgendwo sieht man immer eine Bude, wo ein dampfender Kessel mit Suppe auf dem Feuer steht. Je nach Land und Region werden die Nudelsuppen unterschiedlich zubereitet.Im Wesentlichen unterscheiden sie sich durch die Nudelart, Gewürze und Einlagen, welche aus Geflügel, Rinder- oder Schweinefleisch, Fisch, Meeresfrüchten, weiterlesen
  • Kambodscha Arbeitsgenehmigung in 2015

    Kambodscha räumt weiterhin auf, denn es geht in Richtung ASEAN. Dazu betonte der kambodschanische Arbeitsminister in der letzten Woche, in einem Treffen mit dem Botschafter der Europäischen Union, das die Regierung in 2015 streng darüber wachen wird, dass nur Ausländer in Kambodscha arbeiten, die auch im Besitz einer gültigen Arbeitserlaubnis sind.Ausländer, die bei der Ausübung einer Tätigkeit ohne Arbeitsgenehmigung erwischt werden, sollen zukünftig mit einer Geldstrafe von 177 $ weiterlesen
  • 2015 Frohes Neues Jahr

    Ein frohes, gesundes Jahr 2015

    Ich wünsche allen "Leben in Kambodscha" Blog Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr. Wir haben den Jahreswechsel dieses Mal nicht auf der Silvester-Party am Ochheuteal Beach verbracht, sondern sind zu Hause geblieben. Meine liebe Frau hat uns mit ihren Kochkünsten verwöhnt und um Mitternacht habe ich mit dem Junior vor dem Haus ein paar Feuerwerkskörper gezündet. Gegen 00:45 Uhr war Silvester für uns gelaufen.Gleich heute Morgen erreichte mich dann eine erste Meldung von unseren weiterlesen
  • Vorbereitungen zum Jahreswechsel 2014/2015 in Sihanoukville.

    Sihanoukville vor dem Jahreswechsel

    In Sihanoukville laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Silvester-Party am Ochheuteal Beach auf Hochtouren. In der Vergangenheit hatte die Veranstaltung jedes Jahr mehr Touristen in die kambodschanische Küstenstadt gelockt. Ob jedoch die Mega-Fete zum Jahreswechsel 2014/2015 an die steigenden Besucherzahlen der Vorjahre anknüpfen kann, bleibt abzuwarten, denn in diesem Jahr fehlen die Russen.Die hatten Kambodscha ja bereits als billiges Urlaubsland entdeckt und sind darum weiterlesen
  • Busfahrscheine online kaufen bei CamboTicket.

    Busfahrscheine für Kambodscha im Internet kaufen

    In Kambodscha mit dem Bus zu reisen wird jetzt einfacher, zumindest was die Planung betrifft. Dank dem neuen Anbieter "CamboTicket" kann man nun nämlich Busfahrscheine für Kambodscha online im Internet kaufen. Man muss nur den Ausgangsort eingeben, den Zielort, das Reisedatum und ob man Kambodschaner oder Ausländer ist.Danach erhält man eine komplette Übersicht aller Busunternehmen, die für die gewählte Route an diesem Tag zur Verfügung stehen, Informationen über die Ausstattung weiterlesen
  • Weihnachtsbaum im AEON Einkaufzentrum in Phnom Penh.

    Frohes Weihnachtsfest 2014 aus Kambodscha

    Oh du Fröhliche, Weihnachten steht auch bei uns hier in Kambodscha wieder vor der Tür. In diesem Jahr haben wir nicht nur meinen Freund, sondern auch meine nun neunundsiebzigjährige Mutter zu Besuch. Wie bei uns mittlerweile üblich in der tropischen Vorweihnachtszeit, ging es am Samstag für 2 Tage nach Phnom Penh um eine gute Zeit zu haben und um Weihnachtsgeschenke einzukaufen. Am 24. wird bei uns alles ganz traditionell weihnachtlich zugehen, soweit das unter den hiesigen Umständen weiterlesen
  • Kontakt zu Landsleuten in Sihanoukville

    Hin und wieder erreichen mich Anfragen von Leuten, die nach Sihanoukville auswandern wollen, sich aber nicht sicher sind ob und wo sie hier Anschluss zu Landleuten finden. Grundsätzlich kann man dazu sagen, dass es kein Problem ist, denn Deutsche, Schweizer und Österreicher leben in Kambodschas florierender Küstenstadt mittlerweile mehr als genug. Zwar bilden sie nicht die größte Gruppe an Ausländern, aber immerhin sind es schon so viele, das es unmöglich ist, den Überblick zu weiterlesen
  • Auswanderer mit Tropenkollar

    Tropenkoller bei Auswanderern?

    Neulich erweckte die Aussage eines Bekannten, der meinte, dass einige in Kambodscha lebende Ausländer an einem Tropenkoller leiden würden, mein Interesse. Dabei ging es mir speziell um das Wort „Tropenkoller“, welches ich zwar schon irgendwo einmal gehört habe, aber trotzdem nicht richtig einordnen konnte. Mir stellten sich die Fragen, ob „Tropenkoller“ wirklich eine Krankheit ist, die Ausländer in tropischen Gebieten bekommen können und ob es hier in Kambodscha wirklich Ausländer weiterlesen
  • Korruption melden bei Transparency International Cambodia

    Kambodscha im Korruptions-Index 2014 verbessert

    In der letzten Woche wurde von Transparency International der Corruption Perceptions Index (CPI) für 2014 herausgegeben. Darin hat sich Kambodscha im Vergleich zum Vorjahr um einen Punkt leicht verbessert. Wo das Königreich in 2013 nur 20 von 100 Punkten erzielte, bekam es in diesem Jahr immerhin 21 Punkte zugesprochen.Damit belegt Kambodscha Platz 156 von insgesamt 175 Ländern und verbesserte sich um 4 Plätze gegenüber dem Vorjahr. Trotz des leichten Aufwärtstrends zählt das weiterlesen
  • Ochheuteal Beach ohne Liegestühle und Sonnenschirme

    Veränderungen am Ochheuteal Beach in Sihanoukville

    Wer in diesen Tagen hier in Sihanoukville eintrifft, wird sich wundern wie der Ochheuteal Beach jetzt aussieht, vorausgesetzt natürlich man kennt den Strand noch von seinem letzten Urlaub. Da wo sonst tagsüber Hunderte von mehr oder weniger vergammelten Liegestühlen und Sonnenschirmen standen und am Abend ebenso viele Tische und Stühle, ist heute nur noch Sand. Der Grund dafür ist eine neue Anordnung des Provinzgouverneurs, die die kommerzielle Nutzung des Strandes durch ansässige weiterlesen
  • Opfer eines brutalen Überfalls in Sihanoukville.

    Moskauer Regeln nun auch in Sihanoukville?

    Wie heute der englischsprachigen Presse Kambodschas zu entnehmen war, gab es am letzten Donnerstag gegen 17:00 Uhr in Sihanoukville einen ziemlich hässlichen Zwischenfall unter russischen Landsleuten. Dabei wurde der sechsunddreissigjährige Ostap Doroshenko, Sohn des russischen Geschäftsmannes und Snake-House Betreibers, Nikolai Doroshenko, brutal zusammengeschlagen.Ostap Doroshenko war in Vertretung für seinen Vater, zu einem telefonisch mit einem unbekannten Russen vereinbarten weiterlesen
  • Inder lebt 2 Jahre ohne Visum in Kambodscha

    Am Dienstag hat die Einwanderungspolizei in der Provinz Kandal einen Inder verhaftet, der bereits seit etwa zwei Jahren ohne ein gültiges Visum in Kambodscha lebte. Der Sechsundzwanzigjährige wurde erst in der Station der Einwanderungspolizei festgehalten und zwei Tage später dem Gericht vorgeführt. Bei einem Schuldspruch kann den jungen Mann vor seiner Abschiebung noch eine Haftstrafe zwischen ein und drei Monate erwarten.Laut Angaben aus der Zentrale der Einwanderungspolizei sollen, weiterlesen
  • Aktuelles von der Küste

    Nun scheint es amtlich zu sein, die Asian Development Bank (ADB) hat den 18 Millionen Dollar Kredit bewilligt, damit in der Provinz Kampot eine neue Touristen-Bootsanlegestelle gebaut werden kann. Dadurch erhofft man sich zukünftig mehr Urlauber, die über das Meer kommend nach Kambodscha einreisen. Jedoch soll das Geld nicht nur für den Pier in Kampot eingesetzt werden, sondern dient auch zur Verbesserung der Infrastruktur, im ebenfalls bei Touristen beliebten Küstenorten Kep und zur weiterlesen
  • Goodbye Deutschland, die Auswanderer-Sendung

    Goodbye Deutschland sucht Auswanderer

    Wer plant in naher Zukunft nach Kambodscha auszuwandern und sich dabei ein paar Tage lang von einem Kamera-Team begleiten lassen will, der hat hier jetzt die einmalige Chance dazu. Die NORDDEICH TV Produktionsgesellschaft mbH, die ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland ist, sucht Auswanderer für die neuen Folgen der VOX Fernsehsendung "Goodbye Deutschland".In erster Linie werden dafür Paare oder Familien gesucht aber auch Einzelpersonen sind unter bestimmten Voraussetzungen weiterlesen
  • Letzte Information zur Arbeitsgenehmigung

    Um ein wenig mehr Klarheit, oder auch noch mehr Verwirrung, zum Thema Arbeitserlaubnis für Ausländer in Kambodscha zu schaffen, habe ich meinen Buchhalter ins Arbeitsministerium Sihanoukville geschickt. Dort hat er sich mit der zuständigen Abteilungsleiterin unterhalten und ist mit den folgenden Information wieder gekommen.Alle Ausländer, die sich dauerhaft in Kambodscha aufhalten und im Besitz eines Visums Typ E sind, müssen zukünftig eine Arbeitsgenehmigung haben. Dabei ist es weiterlesen
  • Tipps für Rentner die im Ausland leben wollen.

    Als Rentner nach Kambodscha auswandern

    Neben Anfragen von Touristen bekomme ich immer mehr Zuschriften von Rentnern, die nach Kambodscha auswandern wollen. In den meisten Fällen sind die Beweggründe, warum diese älteren Menschen planen ihre Heimat zu verlassen, schlechte Klimabedingungen und zu hohe Lebenshaltungskosten.Wenn man jedoch seinen Lebensabend in einem so exotischen Land wie Kambodscha verbringen will, gibt es noch einige Dinge mehr auf die man sich einstellen muss, als nur billiges Leben und Sonnenschein. Das weiterlesen