Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • 2500 Riel Shop in Phnom Penh

    In Kambodscha boomen die Billig-Shops

    Schon vor über einem Jahr haben auch in Kambodscha die ersten Billig-Shops eröffnet. Die Geschäfte, in denen man Haushaltsartikel, einige Lebensmittel, Badelatschen, Körperpflegeprodukte und vieles mehr für kleines Geld kaufen kann, sind seit dem wie Pilze aus dem Boden geschossen. So wird geschätzt, das im Stadtgebiet von Phnom Penh bereits zwischen 300 und 700 solcher Billig-Shops entstanden sind. Die genaue Anzahl ist den Behörden nicht bekannt, da nur sieben der Geschäfte weiterlesen
  • Wetterwarnung zum Beginn der Regenzeit

    Am Montag hat der kambodschanische Wetterdienst eine Warnung herausgegeben in der es hieß, das im Laufe dieser Woche, mit dem herannahen eines Tiefdruckgebietes, die Regenzeit mit voller Wucht einsetzen wird. In weiten Teilen des Landes, speziell im Südosten von Kambodscha, müsse mit schweren Regenfälle gerechnet werden. Dabei wurde besonders auf die Gefahr von Gewittern und starken Strumböen in den kommenden Wochen hingewiesen.Von hier aus Sihanoukville kann die Wettermeldung weiterlesen
  • Kambodscha – Totgeglaubter taucht bei Bestattung auf

    In Kambodscha passieren wirklich die unglaublichsten Dinge. Nachdem vor ein paar Tagen 7 Menschen in einem Brunnen ums Leben gekommen sind, weil sie 0,75 $ herausholen wollten, ist nun ein Totgeglaubter bei seiner eigenen Bestattung erschienen. Der 32 jährige leidet unter einer mysteriösen Geisteskrankheit und ist fünf Tage vor seinem unverhofften Auftauchen verschwunden. Daraufhin haben die Dorfbewohner, nahe am Fluss, einen aufgeblähten verwesenden Körper gefunden, von dem man annahm, weiterlesen
  • Hochseilgarten im Dschungel auf Koh Rong

    High Point Hochseilgarten auf Koh Rong

    Letzte Woche beim Muay Thai Training im Fitness Resort Sihanoukville habe ich nach vielen Monaten einen Sportkameraden wiedergetroffen. Der Mann ist Russe und hat damals auf der Insel Koh Rong, vor der Küste von Sihanoukville, als Tauchlehrer gearbeitet. Ich fragte ihn wo er denn all die Zeit gewesen ist und was er getrieben hat. Er erzählte mir, das sein Sohn aus Russland nach Kambodscha nachgekommen sei und das er mit ihm zusammen auf Koh Rong einen Hochseilgarten gebaut hat. Darum sei weiterlesen
  • Ausländer in Kambodscha wegen Heroin-Schmuggel verurteilt

    Am Mittwoch sind 5 Ausländer in Phnom Penh im Gemeindegericht wegen gemeinschaftlichen Heroin-Schmuggel verurteilt worden. Sie wurden beschuldigt 2,2 Kilogramm Heroin von Kambodscha nach Australien schmuggeln zu wollen. Unter den fünf Angeklagten waren drei Nigerianer, eine Französin und eine Frau aus Australien. Zwei der männlichen Angeklagten waren während der Verhandlung noch flüchtig und wurden in Abwesenheit verurteilt.Das Gericht verhängte Gefängnisstrafen zwischen 23 und 27 weiterlesen
  • Wieder mehr Verkehrstote in Kambodscha

    Laut Angaben der Polizei hat es vom 11. Dezember 2013 bis 10. Mai 2014 in Kambodscha 916 Verkehrstote gegeben. Das sind 8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Dabei sollen 40 Prozent der tödlichen Unfälle durch zu schnelles Fahren, 12 Prozent durch Alkohol am Steuer und 48 Prozent durch Missachtung der Verkehrsregeln verursacht worden sein.Insgesamt hat es in diesen 5 Monaten 2.106 polizeilich gemeldete Verkehrsunfälle gegeben, was einen Anstieg von 11 Prozent, im weiterlesen
  • Bangkok nach der Machtübernahme des Militärs

    Weniger Touristen aus Thailand

    Wegen der anhaltenden politischen Spannungen in den Nachbarländern wird man im kambodschanischen Tourismusministerium offensichtlich langsam nervös. Das gesteckte Ziel ist, das in diesem Jahr 4,8 Millionen Gäste nach Kambodscha kommen sollen, aber ist das nach den jüngsten Ereignissen in der Region überhaupt noch möglich? Diese Frage hat man sich gestern in Phnom Penh in einer vom Tourismusministerium einberufenen Krisensitzung gestellt. Ein Bericht vom Anfang des Monats hat gezeigt, weiterlesen
  • Kambodchas Nachbarländer in Aufruhr

    In Kambodschas Nachbarländern Vietnam und Thailand war in den letzten paar Wochen so einiges los. Die Medien haben darüber berichtet, trotzdem hier die Geschehnisse nochmal kurz zusammengefasst. In Vietnam hat man die Chinesen mit Gewalt aus dem Land getrieben und in Thailand wurden die seit Wochen andauernden Antiregierungsdemonstrationen und die zunehmende Bürgerkriegsgefahr durch einen Militärputsch beendet.Als in Vietnam bekannt wurde, das die Chinesen Anfang des Monats im weiterlesen
  • Die Insel Koh Rong vor der Küste von Sihanoukville

    Italienischer Tourist tot auf Koh Rong gefunden

    Ein bereits seit einem Monat vermisster italienischer Tourist wurde am Freitag, auf der Insel Koh Rong vor der Küste von Sihanoukville, tot im Dschungel gefunden. Etwa vier Kilometer abseits der Straße stieß eine Gruppe von Leuten, die das Inselinnere durchstreiften, auf den bereits stark verwesten Körper des 32 jährigen Mannes. Der Tote soll in einer Hängematte gelegen haben, über die eine Plane gespannt war.Nach Angaben der Polizei soll der Mann am 21. April die Insel Koh Rong weiterlesen
  • Die königlichen Ochsen

    Königliche Ochsen haben gute Ernte prophezeit

    In Ta Khmau City, in Kambodschas Provinz Kandal hat am Samstag die alljährliche Königliche Pflug-Zeremonie stattgefunden. König Norodom Sihamoni und 500 Gäste haben der Veranstaltung in der lokalen Sportarena beigewohnt. Mehr als 1000 Menschen verfolgten das Geschehen mit Spannung von außerhalb des Stadiums. Bei der Zeremonie werden mit Hilfe von zwei Ochsen und unter der Aufsicht des Königs und eines Brahmanen Priesters die Aussichten für die kommende Ernte vorausgesagt.Dabei weiterlesen
  • Trauminsel im Golf von Thailand

    Sihanoukville: Die Pläne des Polonsky

    In Kambodscha ist so ziemlich alles möglich. Das belegen die neusten Pläne des russischen, ehemaligen Immobilien-Tycoons S. Polonsky. Der in seiner Heimat wegen Veruntreuung von mehr als 180 Millionen Dollar gesuchte Geschäftsmann, will nun seine acht Inseln vor Sihoukvilles Küste zu einem sagenhaften Touristen Mecca ausbauen.Diese Ankündigung machte er knapp einen Monat nachdem die höchste Gerichtsinstanz Kambodschas entschieden hat den Gesuchten nicht an die russischen Behörden weiterlesen
  • Kambodschas Tourismus Sektor fehlen gute Leute

    Mittlerweile kommen so viele Touristen nach Kambodscha, das man nun im Tourismus Sektor an die Grenzen des Machbaren stößt. Nicht, das nicht genug Hotels da wären, nein, es fehlt schlicht weg an qualifizierten Mitarbeitern. Nachdem dieser Zustand von den Gästen sicherlich schon lange bemerkt wurde, ist nun auch das Tourismusministerium und ein paar andere Experten dahinter gekommen.Kambodschas Tourismus Sektor fehlen ausgebildete Leute, wobei ein besonders großer Bedarf an Köchen, weiterlesen
  • Neue Verordnungen für das Unterhaltungsgewerbe

    Mit neuen Verordnungen geht man in Kambodscha nun gegen das Unterhaltungsgewerbe vor. So ist es seit Freitag letzter Woche für Diskotheken, Nachtclubs und Karaoke-Bars vorgeschrieben einen Mindestabstand von 200 Metern zu Schulen, Tempeln, Botschaften oder Regierungsgebäuden einzuhalten. Bereits bestehende Unterhaltungseinrichtungen die den Mindestabstand nicht einhalten müssen geschlossen werden. Bereits bestehende Einrichtungen die den Mindestabstand nicht einhalten, aber in festen weiterlesen
  • Helmpflicht für Beifahrer

    Verkehrssicherheit Kambodscha – Neue Erkenntnisse

    In Kambodscha hat man nun herausgefunden, das es besser ist wenn auf einem Motorrad auch der Beifahrer einen Helm trägt. Das wäre nicht nur gesünder für die Verkehrsteilnehmer, sondern würde auch der Staatskasse gut tun. Einer Studie zufolge, könnte die Regierung von jetzt bis 2020 fast 100 Millionen Dollar sparen, wenn sie das Gesetz verabschieden würde, welches auch eine Helmpflicht für Beifahrer vorschreibt.Durch diese Maßnahme würden die Ausgaben für medizinische weiterlesen
  • Stromausfälle in Sihanoukville wieder da

    In Ländern wie Kambodscha ist die Stromversorgung stets ein heikles Thema. In den wenigen Städten des Landes kann man die Versorgung mit Strom gerade noch so aufrechterhalten aber die Zustände auf dem Land sind teilweise katastrophal. Die fehlende Infrastruktur, schlecht ausgebildetes Personal, Misswirtschaft und minderwertiges, sowie veraltetes Material machen sich ganz besonders in der Energiewirtschaft des Landes bemerkbar.Nachdem es nun in Kambodschas Küstenstadt Sihanoukville für weiterlesen
  • Kambodschas Internetgeschwindigkeit 2014

    Nach Kambodscha auswandern und den Lebensunterhalt im Internet verdienen, kein Problem! Kambodschas Breitband-Internet Downloadgeschwindigkeit hinkt zwar hinter dem internationalen Durchschnitt hinterher, schneidet aber im Vergleich mit anderen ASEAN Staaten recht gut ab. Das fand der Internet Geschwindigkeitstester Ookla Speedtest, in einer jüngst durchgeführten Studie heraus. Kambodscha belegt damit im internationalen Vergleich, mit einer durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit von 5.8 weiterlesen
  • Tourismus in Kambodscha

    Touristenzahlen im ersten Quartal gestiegen

    In den ersten 3 Monaten dieses Jahres haben 1,2 Millionen ausländische Touristen Kambodscha besucht. Das sind, nach Angaben des Tourismusministeriums, 8,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Damit sei man auf dem richtigen Weg das Jahresziel für 2014 von insgesamt 4,8 Millionen Besuchern zu erreichen.Wie gewohnt kamen fast 75 Prozent der Touristen aus anderen asiatischen Ländern, in denen die Wirtschaft floriert und es dadurch den Leuten ermöglicht zu weiterlesen
  • Wieder angeblicher Hexer in Kambodscha erschlagen

    In der kambodschanischen Provinz Takeo wurde am letzten Sonntag wieder ein Naturheiler erschlagen, weil man ihm unterstellte ein Hexer zu sein. Der 36 Jahre alte Mann befand sich im Haus seines Vaters als sich gegen 14:00 Uhr etwa 200 erboste Dorfbewohner um das Haus versammelten. Nach Angaben der Polizei, die das Geschehen beobachtetet, wuchs die Gruppe im Laufe der Zeit auf ungefähr 600 Leute an und machte ein Eingreifen unmöglich. Nach etlichen Angriffen des Mobs mit Knüppel und Steinen weiterlesen