Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Ernesto mit Herby

    Kambodscha Expat Ernesto verstorben

    Viele Expats und Langzeittouristen in Sihanoukville haben den Schweizer Ernesto gekannt: Manche als Musiker in spontanen Blues Jam-Sessions, manche als den Pächter und Vermieter des Appartementhauses 'Gartensiedlung 333 Street'. Egal in welcher Eigenschaft man mit ihm zu tun hatte: Er war immer freundlich und hilfsbereit, ein lebenslustiger Mensch, der Kambodscha und seine Menschen liebte und achtete.Kurz: Ernesto war eine Bereicherung für die hiesige deutschsprachige Community!Im weiterlesen
  • Traumurlaub am Meer

    Betrug mit Kambodscha Reisen

    Vorsicht beim online buchen von Kambodscha Reisen nach Sihanoukville. Offenbar ist wieder eine deutsche Webseite aufgetaucht, auf der mit schönen Bildern und günstigen Preisen für einen Traumurlaub am Meer, in Kambodschas größtem Badeort geworben wird. Wo es beim letzten Mal noch ein fiktives Guesthouse am Serendipity Beach war, wird nun eine luxuriöse Bungalow-Anlage auf der Insel Koh Puos angeboten. Koh Puos ist eine Insel dicht vor der Küste von Sihanoukville, die durch eine weiterlesen
  • Haus Vorderansicht

    Haus in Sihanoukville zu vermieten

    Ein Mietangebot in Sihanoukville für Kambodscha Auswanderer die viel Platz brauchen. Zur Disposition steht ein gepflegtes Haus auf einem Grundstück, in einer ruhigen Seitenstrasse zwischen Sihanoukville Downtown und Victory Hill gelegen. Im Erdgeschoss des Hauses befinden sich ein großzügiger Eingangsbereich, 1 Schlafzimmer mit eigenem Badezimmer und ein Schlafzimmer ohne, eine Küche und eine Gästetoilette. Das Haus verfügt auch über einen überdachten Parkplatz.In der 1. Etage weiterlesen
  • Öffentliche Busse in Phnom Penh auf Probe

    Gestern in den frühen Morgenstunden sind in Kambodschas Hauptstadt 10 öffentliche Busse zum Einsatz gekommen. Damit hat eine einmonatige Testphase begonnen, in der man herausfinden will ob Phnom Penh's Bewohner ein öffentliches Nahverkehrsnetz brauchen oder nicht. Das Projekt hatte bereits im Jahr 2001 begonnen als man, auf Initiative der Japanese International Co­operation Agency (JICA), schon einmal versucht hatte in Phnom Penh eine öffentlich Buslinie einzuführen. Damals musste das weiterlesen
  • The Pavilion Phnom Penh

    Boutique Hotels in Phnom Penh liegen im Trend

    Eines der ersten Boutique Hotels welches 2006 in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh seine Pforten öffnete war das "The Pavilion". In einem historischen Gebäude bot es den Gästen eine stilvolle Alternative zu den herkömmlichen Hotels und Pensionen der Stadt. Damit wurde in Kambodscha ein neuer Trend geboren, denn bis heute ist die Anzahl an Häusern die sich Boutique Hotels nennen in Phnom Penh auf etwa 30 angestiegen. Im Allgemeinen versteht man unter einem Boutique Hotel, ein meist kleines, weiterlesen
  • In 2013 mehr Touristen als in 2012

    Der Tourismus in Kambodscha ist immer noch klar auf dem Vormarsch, das belegen die jetzt veröffentlichten vorläufigen Zahlen des kambodschanischen Tourismusministeriums. In 2013 sind 14,1 Prozent mehr ausländische Touristen in das südostasiatische Königreich eingereist als in 2012. Trotz politischer Spannungen, Demonstrationen und Krawallen, seit den Wahlen im Juli 2013, konnte die Tourismusbranche einen steilen Anstieg der Besucherzahlen verbuchen. Laut des Berichts haben in 2013 weiterlesen
  • Buddhistischer Tempel Schrein

    Drei Tempel Tour in Kambodscha

    Gestern haben wir zusammen mit ein paar Freunden eine Drei Tempel Tour gemacht. Dabei haben wir uns in drei verschiedenen Tempeln in der Provinz Sihanoukville, Buddhas Segen abgeholt. Angeführt von meiner lieben Frau und einigen kambodschanischen Bekannten brachen wir, mit unseren Freunden aus Deutschland, am Morgen auf um die vorbestellten Opfergaben abzuholen. Danach ging es direkt zum Wat Otres, nahe dem Otres Beach. Dort kamen wir an noch bevor die Mönche die letzte Mahlzeit des Tages weiterlesen
  • Kep

    Nach Kep für aktiven Erholungsurlaub

    Kambodschas Küstenort Kep ist idyllisch gelegen inmitten von mit dichtem Dschungel bewachsenen Hügeln. Der Ort wurde 1908, als Ruhesitz für die französischen Kolonialherren, erbaut und erlebte innerhalb von 60 Jahren einen Aufstieg zu Kambodschas beliebtesten Ferienort. Der Höhepunkt wurde in den 50er und 60er Jahren erreicht, als sich in Kep noch die französische und kambodschanische Elite die Sonne auf den Bauch scheinen ließ. Als sich die politische Situation in Kambodscha weiterlesen
  • Reisebus in Phnom Penh

    Kambodscha Transfer per Bus zur Küste

    Wer in seinem Kambodscha Urlaub von Phnom Penh aus an die Küste fahren will kann das mit einem Taxi, einem Kleinbus oder einem Linienbus machen. Dabei ist es ganz egal ob die Reise nach Kampot, Kep, Sihanoukville oder Koh Kong gehen soll, mit einem Linienbus ist man auf jeden Fall preisgünstig und komfortabel unterwegs. Dafür stehen dem Reisenden fünf große, kambodschanische Busunternehmen zur Verfügung: Sorya Transportation, Hua Lian Trasportation, Capitol Tours Cambodia, Paramount weiterlesen
  • Neues vom Hexer

    Jagd nach Hexern in Kambodscha geht weiter

    Schon wieder hat es in Kambodscha einen Angriff auf einen traditionellen Heiler gegeben, der angeblichen ein Hexer sein soll. Dieses Mal hat das Opfer, ein 57 jähriger Mann aus der Provinz Takeo, den Angriff jedoch überlebt. Wie üblich wurde der Mann beschuldigt, anderen Dorfbewohnern Krankheiten angehext zu haben. Schon seit langem, verdächtigten ihn sowohl die Dorfbewohner als auch seine eigene Familie der Hexerei. Die Dorfgemeinschaft hatte die Behörden bereits aufgefordert den weiterlesen
  • Totenschädel

    Wieder zwei angebliche Hexenmeister ermordet

    Auch heute noch ist Hexenglaube im ländlichen Kambodscha weit verbreitet. Innerhalb von zwei Tagen hat es in der Provinz Kampong Speu, unabhängig voneinander, gleich zwei angebliche Hexenmeister erwischt. Der erste Mord wurde Samstagnacht im Dorf Trapaing Chuk begangen, wo ein 55 jähriger Mann, von einer Gruppe von sechs Dorfbewohnern, mit Äxten zerhackt wurde. In einem anderen Dorf geschah dann am Sonntag ein zweiter Mord, bei dem ein 75 jähriger mit zwei Macheten der Hinterkopf weiterlesen
  • Geschäftseröffnung

    Zu Gast bei einer Geschäftseröffnung

    In Kambodscha wird ja bekanntlich gerne gefeiert und so bekamen wir letzte Woche wieder einmal eine Einladung zu einer Feierlichkeit für eine Geschäftseröffnung, hier in Sihanoukville. Nein, kein neues Restaurant und auch keine neue Bar, sondern ein Khmer Hochzeitsausstatter für Brautpaare. Darunter versteht man hier in Kambodscha einen Service, bei dem sich ein Brautpaar angemessene Garderobe für die Hochzeitsfeier ausleihen kann und auch gleich von Kopf bis Fuß hergerichtet wird. weiterlesen
  • Kambodschas Kampf gegen Korruption

    Im Kampf gegen die Korruption hat Kambodscha im November des letzten Jahres einen großen Schritt unternommen. Dabei ging es landesweit den als besonders korrupt verschrieenen Zollbehörden an den Kragen. Die Folge war, das Importeure von da an gezwungen waren die Einfuhrsteuern, auf ihre importierten Waren, in voller Höhe zu bezahlen. Importkosten seien dadurch, in einigen Fällen, bis auf das Dreifache gestiegen. Nun trauern nicht nur die Importeure, sondern auch die Einzelhändler und weiterlesen
  • Verkehrssicherheit

    Zur Verkehrssicherheit in Kambodscha

    Noch immer ist die Verkehrssicherheit in Kambodscha ein brisantes Thema. Im Juli des vergangenen Jahres wurden wegen den Vorbereitungen zur Regierungswahl die Straßenverkehrsgesetze landesweit außer Kraft gesetzt, woran sich bis jetzt nichts geändert hat. Nun, ein gutes halbes Jahr später, wurde von einem ranghohen Mitarbeiter des Innenministeriums öffentlich zugegeben, das das Aussetzen der Straßenverkehrsgesetze einen negativen Effekt auf die Verkehrssicherheit hat. Auch weiterlesen
  • Phantastische Luftaufnahmen

    Hier kann man Kambodscha aus der Vogelperspektive erleben. Einfach zurücklehnen, entspannen und diese wunderschönen Luftaufnahmen genießen. Los geht es in der Hauptstadt Phnom Penh, dann raus aufs Land in dünn besiedeltes Gebiet, mit saftig grünen Reisfeldern und atemberaubenden Landschaften. Ein tolles Video, gemacht von Filmemacher Roberto Serrini, während der Dreharbeiten für eine Kambodscha Dokumentation. Dafür hat er eine DJI Phantom Drone und eine GoPro Kamera verwendet. weiterlesen
  • Anti Regierungs Proteste in Bangkok

    Flugverkehr Bangkok eventuell lahmgelegt

    Wichtige Meldung an alle, die jetzt über Bangkok nach Kambodscha fliegen. Die Situation im Nachbarland Thailand wird zusehends angespannter. In den Medien ist zu lesen, das sogar die Gefahr eines Bürgerkrieges bestehen könnte. Seit Montag, dem 13. Januar, sind zehntausende von Regierungsgegnern dabei, das öffentliche Leben in Bangkok lahmzulegen. An vielen Orten in der Stadt blockieren demonstrierende Menschenmassen bereits große Straßen und Straßenkreuzungen, Demonstrationszüge weiterlesen
  • Die Silvesterparty 2013/2014 in Sihanoukville

    Nun ist das Jahr 2014 bereits seit elf Tagen angebrochen aber viele reden immer noch von der großen Silvesterparty am Ochheuteal Beach in Sihanoukville. Wie in den vergangenen Jahren auch, feierten tausende Touristen und Kambodschaner gemeinsam was das Zeug hielt. Gegen Mitternacht setzte, den gesamten Küstenstreifen lang, ein atemberaubendes Feuerwerk ein. Wer nicht dabei sein konnte kann sich in dem folgenden, kurzen Kambodscha Videoclip ein Bild davon machen was dort los gewesen weiterlesen
  • Traumstrand in Sihanoukville

    Kambodscha nun unter den Top Altersruhesitzen

    Zum ersten Mal hat es Kambodscha geschafft in den Globalen Index der Top Altersruhesitze aufgenommen zu werden. Der "Global Retirement Index" ist eine Beurteilung und Auflistung der besten Altersruhesitze weltweit und wird seit 30 Jahren vom International Living Magazine herausgegeben. Für den Index werden alle Länder, einmal im Jahr in unterschiedlichen Kategorien, miteinander verglichen um so die Standorte mit den besten Lebensbedingungen für Rentner und Pensionäre zu ermitteln. Während weiterlesen