Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Don Kong wünscht ein frohes Weihnachtsfest

    Auch in Kambodscha kann es in der Vorweihnachtszeit schon mal stressig werden wenn es darum geht Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Besonders wenn man in Sihanoukville wohnt und einen 10 jährigen Sohn hat, der sich ein BMX Fahrrad zu Weihnachten wünscht. Dafür muss man hier in Kambodscha nämlich erst in die Hauptstadt Phnom Penh fahren, dort einen halben Tag lang alle Fahrradhändler abklappern um schließlich das offensichtlich einzige, neue, original BMX Fahrrad der ganzen Stadt zu weiterlesen
  • Am Sonntag Morgen um 05:00 in unserer Straße

    Die Welt ist wieder in Ordnung liebe Leser denn wie ihr seht ist der "Leben in Kambodscha" Blog wieder online. Nach einem 2 tägigen Ausfall kann es nun wieder weiter gehen mit Informationen und aktuellen Theman aus dem Königreich Kambodscha.Gerade erst gestern wurde in unserer Straße geheiratet. Morgens um 05:00 setzte ohrenbetäubende, kambodschanische Musik ein, die mich unerwartet aus dem Schlaf riss. Bis um ca. 07:00 stand der gesamte Stadtteil unter schriller Dauerbeschallung. Kurz weiterlesen
  • Privates Brunnenbau Hilfsprojekt von Nikki & Michi

    Bekanntlich gehört Kambodscha zu den ärmsten Ländern der Welt. Rund ein Drittel der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Die Weltenbummler Nikki & Michi entschließen sich, direkt vor Ort den Menschen ein wenig zu helfen. Darum soll gemeinsam mit dem ehrenamtlich tätigen Kambodschaner Kim ein Brunnen gebaut werden, um einer Familie für zehn Jahre sauberes Trinkwasser garantieren zu können. Jetzt wird der "Nikki&Michi"-Brunnen gebohrt - für nur knapp 200 Euro.Quelle: weiterlesen
  • Die Veranstaltung vom Finanzamt im Golden Sand Hotel

    In Kambodscha ist man bemüht Unternehmer und Gewerbetreibende dazu zu bewegen Steuern zu zahlen. Dazu hat das Finanzamt von Sihanoukville, am 04.12.12 im Golden Sand Hotel, ein Meeting abgehalten.[gallery link="file" ids="7524,7525,7523,7528,7527,7526"]Ich hatte mir eigentlich vorgenommen nicht mehr persönlich zu solchen Meetings zu erscheinen weil damals auf der Veranstaltung zur Einführung der Sozialversicherung wurde nur mir unverständliches Khmer gesprochen und hier würde es weiterlesen
  • Global 3000 Fragebogen: Kuy Savan in Phnom Penh

    Der Kambodschaner Kuy Savan arbeitet in Phnom Penh als Sicherheitsmann in einem Laden für Internet-Spiele. Ihm macht vor allem der Klimawandel Sorgen. Mehr zum Thema gibt es auf: www.dw.deDieses Video wurde automatisch per RSS Feed in den Blog eingestellt und Don Kong ist nicht für den Inhalt weiterlesen
  • In Sihanoukville hat ein Hofbräuhaus eröffnet

    Am 1. Dezember 2012 hat in der Innenstadt von Sihanoukville ein Hofbräuhaus eröffnet. Mit einem für hier völlig neuem Geschäftskonzept wollen drei Deutsche nun mehr süddeutsches Kulturgut in Kambodscha einführen. Angefangen hat das Ganze vor einigen Wochen mit einer neuen, deutschen Metzgerei und einer deutschen Bäckerei die sich unter einem Dach zusammengetan haben. Diese Beiden nennen sich "German Butchery and Bakery", kurz G.B.B.. Dann kam ein dritter Deutscher dazu der im Garten des weiterlesen
  • Wenn es nachts in Sihanoukville gefährlich wird …

    Wenn es nachts in Sihanoukville gefährlich wird sollte man zusehen, das man schnell weg kommt wenn man noch kann.Ein lieber Freund von uns, der sich für einige Zeit in Kambodscha niedergelassen hat, wollte sich vorgestern gegen 01:00 in der Nacht vom Serendipity Beach, mit dem Tuk Tuk, nachhause in seine Wohnung fahren lassen. Um diese Zeit sind in Sihanoukville die Straßen menschenleer und die Stadt wirkt wie ausgestorben. Während der Fahrt sagte der Tuk Tuk Fahrer zu unserem Freund, weiterlesen
  • Wie das mit der Chicken Farm Road in Koh Kong ist

    Zur Abwechslung gibt es heute mal einen Beitrag von einem Gastautor für euch zu lesen. Der Mann lebt schon etliche Jahre in Kambodscha und hat so einiges erlebt und gesehen. Vor einiger Zeit nun hat er das Wagnis auf sich genommen und einen Bekannten in der "Chicken Farm Road" in Koh Kong besucht. Ein Ort an den sich normalerweise kein Kambodscha Tourist hin verirrt, den aber viele vom Hörensagen her kennen. Unser Gastautor jedoch hat alles mit eigenen Augen gesehen und hat sich die Mühe weiterlesen
  • Wenn man hier eine Khmer Lady heiratet

    Wenn man hier eine Khmer Lady heiratet, sollte man sich auf jeden Fall vorher einen weißen Anzug schneidern lassen. Schaut es euch selber an in diesem kurzen Ausschnitt einer typisch kambodschanischen Hochzeitsfeier, ca. 100 km südlich von Phnom Penh. Das Brautpaar und die Schwiegereltern, alle Verwandten und das Rest des Dorfes sind in Feststimmung. Selbstverständlich gibt es eine Bühne und eine schön, schrille Lautsprecheranlage. So, meine Herren, könnte eure Hochzeit auch aussehen weiterlesen
  • Jetzt nun doch neue Visavorschriften für Ausländer in Kambodscha?

    Die Umstellung der Visavorschriften in Kambodscha scheinen nun nach und nach umgesetzt zu werden. Wie man im Internet liest haben die ersten Touristen auf den kambodschanischen Botschaften in ihren Heimatländern offenbar keine Business Visa mehr bewilligt gekommen. Das Thema ist keinesfalls neu, ich habe bereits im Oktober des letzten Jahres davon berichtet, das sich bei den Visavorschriften etwas ändern wird. Jedoch scheint meine damalige Information nicht ganz korrekt gewesen zu sein, was weiterlesen
  • Man muss kein Mann sein um in Sihanouk Ville leben zu können

    Wer sich von zuhause aus über Kambodscha als Auswanderungsland informiert bekommt schnell den Eindruck, das die hier lebenden Weißen fast alle männlich sind. Von den vielen weißen Frauen die hier in Kambodscha leben und auch arbeiten scheint weniger bekannt zu sein. Dabei gibt es haufenweise weißen Ehefrauen die mit ihren Männern hier leben und auch alleinstehende Frauen mit und ohne Kind.Sie betreiben zum Beispiel ein Hotel oder ein Guesthouse, eröffnen eine Tanzschule oder einen weiterlesen
  • Eine reiche Khmer Dame aus dem alten Königreich

    Dieses phantastische, antike Foto zeigt eine reiche Khmer Dame, ich schätze so um 1900  rum. Das war die Zeit als Kambodscha noch von dichten Regenwäldern überwuchert war und Ausländer Tropenhelme getragen haben. Ob die Franzosen damals diese exotische Khmer Lady wohl anziehend gefunden haben? KurzmitteilungenDer wiedergewählte U.S. Präsident Barack Obama hat angekündigt im Rahmen einer Südostasien Tour, vom 17. bis 20. November, auch Kambodscha zu besuchen. (Quelle: South weiterlesen
  • Don Kong’s Blog scheint bekannter zu sein als ich dachte

    Da war ich gestern schon ziemlich überrascht darüber gewesen, wer alles den "Leben in Kambodscha" Blog liest.Folgendes trug sich zu: In einem Fachforum folgte ich einen Link auf eine mir vorher unbekannten Webseite. Auf dieser wurd eine Dienstleistung für Webmaster angeboten, nach der ich gesucht hatte. Ich setzte mich über Skype Chat mit dem Anbieter in Verbindung um mehr Details und vor allem Preise zu erfragen. Als wir uns so weit einig waren und es darum ging auf welchem Weg ich die weiterlesen
  • Lone Brothers Bar in Phnom Penh feiert Jubiläum

    Zum Ende des Jahres hin beginnt in Kambodscha bekanntlich nicht nur die Zeit der Hochzeiten sondern auch der Eröffnungsfeiern und der Jubiläen. Am Samstag erst war ich zur Eröffnung des @home Restaurants eingeladen und heute rief mich mein Freund Claus aus Phnom Penh an um zu fragen ob ich zum 1 jährigen Jubiläum seiner Lone Brothers Bar komme.Am 16. November steigt in Phnom Penh, in der Straße 51 Ecke Straße 174, ab 19:00 Uhr die große Fete. Ob ich am 16. Zeit finden werde um weiterlesen
  • Der Koch

    Super Atmosphäre bei einem 5 Gänge Menü im @home Restaurant

    Meine Frau ist ja zusammen mit meiner Mutter für ein Paar Tage nach Bangkok geflogen und darum bin ich gestern Abend alleine mit meinem Sohn zur @home Restauranteröffnung in die Serendipity Road gefahren.Das @home Guesthouse ist erst vor kurzem von einem lieben Freund von uns, einem echten Koch aus der Schweiz, eröffnet worden . Er hatte das Objekt vor einigen Wochen, an einem der besten Standorte von Sihanoukville, übernommen und hübsch ausgebaut. Schon jetzt, wo in Kambodscha die weiterlesen
  • Kriminalität auf der Strasse – Grausame Säureattentate

    Ein schockierender Beitrag über Säureattentate in Kambodscha. Oft genug kann man hier in der englischsprachigen Presse von Säureattentaten aus dem ganzen Land lesen. In Kambodscha eine durchaus gängige Methode um zum Beispiel Rache an jemanden zu nehmen. Eine ziemlich kranke Sache wenn man mich fragt. Seht es euch selber an, dieser 6 minütige Film zeigt sehr Eindrucksvoll was den Opfern damit angetan wurde.Dieses Video wurde automatisch per RSS Feed in den Blog eingestellt und Don weiterlesen
  • Der Blog jetzt mit einem hellen, benutzerfreundlichen Design

    Liebe Kambodscha Freunde, wie ihr seht, hat der Blog sein neues Design erhalten. Alles ist jetzt schön groß und einigermaßen übersichtlich. Hier und da werde ich im laufe der Zeit noch ein paar kleine Änderungen vornehmen aber im Großen und Ganzen ist es das gewesen, nun lebt damit :-)Falls dem Einen oder Anderen das neu Äußere des "Leben in Kambodscha" Blogs nicht gefällt, sollte er trotzdem wiederkommen denn an meinen Beiträgen über Land und Leute und über meine Erlebnisse weiterlesen
  • Der Blog bekommt ein neues Design

    Es ist wieder Zeit. Innerhalb der nächsten paar Tage wird der "Leben in Kambodscha" Blog ein komplett neues Design bekommen. Ich habe mich entschieden dem Blog ein frisches, freundlicheres Aussehen zu verleihen. Unter anderem wird es dunkle Buchstaben auf hellem Untergrund geben um eine bessere Lesbarkeit meiner Beiträge zu gewährleisten. Bis dahin sind nun noch einige Umbauten notwendig und ich suche noch nach einem schönen Foto für den Header aber dann wird der Kambodscha Blog in neuem weiterlesen