Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Eine ehelose Scheidung auf kambodschanisch

    Immer wieder kommen Männer, aus allen Ländern, alleine nach Kambodscha um zu bleiben und ein neues Leben zu beginnen oder auch nur um ihren Urlaub hier zu verbringen. Viele davon wünschen sich dazu eine kleine Khmer Freundin. Dagegen ist auch nichts zu sagen aber wie das so ist, in einer Partnerschaft zwischen Mann und Frau gibt es gute und weniger gute Zeiten. Jeder geht auf seine Weise damit um.So trug es sich zu, das ein Kambodscha Expat, den ich schon lange kenne, neulich Abend weiterlesen
  • Wer hier eine Firma hat muss Steuern zahlen

    Wie über all auf der Welt muss eine Firma auch in Kambodscha Steuern zahlen. Wer meint, das man die Angelegenheit hier nicht so genau nehmen würde, liegt falsch! Wer nicht zahlt bekommt sehr schnell Besuch von den Herren vom Tax Department (Steuerbehörde) und wird mit nicht zu unterschätzenden Geldbussen zur Kasse gebeten. Da ist es wirklich besser jeden Monat die Steuererklärung abzugeben und die anfallenden Steuern auch gleich zu bezahlen.Ich habe dafür einen sehr fähigen weiterlesen
  • Botanisch-ökologische Exkursion durch das Königreich

    Kambodscha Video für Pflanzenfreunde. Eine botanisch-ökologische Exkursion durch das Königreich Kambodscha, aus dem Jahre 2010.Dieses Video wurde automatisch per RSS Feed in den Blog eingestellt und Don Kong ist nicht für den Inhalt weiterlesen
  • Reksmey Restaurant

    Gastronomie in Sihanoukville – Gute asiatische Nudelsuppe

    Oft stellt sich bei Kambodscha Urlaubern, die auch nach Sihanoukville kommen, die Frage wo man hier mal eine vernünftige asiatische Nudelsuppe essen kann. Im Gegensatz zu Thailand, wo man fast an jeder lokalen Nudelsuppen Küche bedenkenlos bestellen kann, ist in Kambodscha Vorsicht geboten. In sehr vielen Fällen sind hier die hygienischen Bedingungen unter aller Sau und wenn man nicht den widerstandsfähigen Magen eines Kambodschaners hat kann es einen danach schon mal durchfallmässig in weiterlesen
  • Beim Italiener jetzt sicher wie in Abrahams Schoß

    Die Wunden meiner missglückten Verfolgungsjagd heilen langsam wieder ab, das Wetter in Kambodscha ist schön und alles wuselt seinen normalen Gang. Meine Mutter hat den Schock über dem Handtaschendiebstahl gut weg gesteckt und abgehakt aber hoffentlich auch was gelernt dabei. Ich jedenfalls habe gelernt, das wenn so etwas mal wieder vorkommen sollte, einfach sitzen zu bleiben. Habe ja gesehen was passieren kann, bin ich denn blöd und haue mir nochmal das Knie und die Arme auf. Bin froh, das weiterlesen
  • Meine sehr kurze Verfolgungsjagd nach einem elenden Dieb

    Kriminalität in Kambodscha hautnah miterlebt. Meine sehr kurze Verfolgungsjagd nach einem elenden Dieb.Die ganze Familie hatte heute beim Italiener nahe dem "Golden Lions" Kreisverkehr zu Abend gegessen. Es war ein schöner Abend gewesen mit guter Laune und gutem Essen. Zum Ende hin waren nur noch wir, an unserem Tisch gleich am Eingang, der italienische Wirt, seine Frau und das Personal im Restaurant anwesend. Ich hatte gerade meine Tiramisu beendet als ein Kambodschaner mit Baseball weiterlesen
  • Pillen für’s ganze Land, Menschenfresser zum Mittag

    Heute waren wir mal, mit unserem Sohn und seinem Kumpel, für ein paar Stunden am Victory Beach gewesen.Dort bot sich uns ein ungewöhnliches Schauspiel, ...... zwei Helikopter waren ununterbrochen damit beschäftigt grosse Frachtpakete auf dem Pier abzusetzen.Sie holten die Pakte von einem weissen Frachtschiff auf dessen Rumpf drei rote Kreuze zu erkennen waren. Da diese Aktion sich über Stunden hinzog stellte ich mir die Frage ob das nun Kambodschas kostenlose weiterlesen
  • Anders Wirtschaften: Aufbauarbeit mit Pfeffer | Made in Germany

    Ein toller Bericht der zeigt wie man positiven Unternehmergeist in Kambodscha umsetzen kann. Das mit dem Pfeffer ist doch nun wirklich genial. FilmbeschreibungPfeffer aus der kambodschanischen Provinz Kampot gilt als der beste der Welt und war früher aus der Haute Cuisine nicht wegzudenken. Doch unter der Herrschaft der Roten Khmer wurden die Plantagen zerstört. Nur langsam erholen sich die Anbaugebiete. Drei deutsche Jungunternehmer wollen helfen, die Rarität zurück ins weiterlesen
  • Was die Tage so abging bei uns in Kambodscha

    Ihr merkt es ja selber zur Zeit kommt wenig neues aus meiner Ecke in Kambodscha. Mein Kopf ist voll mit produktionstechnischen Dingen die hier wahrscheinlich sowieso keinen Interessieren. Damit ihr aber nicht denkt ich habe den "Leben in Kambodscha" Blog aufgegeben, mal ein paar Sachen die sich so, innerhalb der letzten Zeit, in unserer kleinen Welt zugetragen haben.In der Schule sind jetzt große Ferien. Unser Sohn wurde in die 4. Klasse versetzt und trotzdem es in diesem Schuljahr weiterlesen
  • Leider keine Hausboote mehr auf dem Tatai River

    So ist das mit dem Informationsfluss unter Kambodscha Auswanderern. Bevor ich den letzten Beitrag über den Hausboot Urlaub auf dem Tatai River freigeschaltet habe, habe ich extra vorher bei einem Bekannten in Koh Kong angerufen und gefragt ob es diese Hausboote überhaupt noch gibt. Der hat mir versichert, das die schwimmenden, kleinen Häuser noch existieren und man sie auch buchen kann.Offensichtlich war aber mein Bekannter, der direkt vor Ort lebt, nicht so gut informiert was das weiterlesen
  • Hausboot Urlaub auf dem Tatai River in Koh Kong

    Warum nicht mal seinen Kambodscha Urlaub auf dem TaTai River in der wunderschönen, wilden Provinz Koh Kong verbringen? Ein Hausboot wie in diesem Videoclip bietet dafür alles was man braucht. Morgens aufwachen inmitten von noch unberührter Natur, ohne auf die gewohnten Bequemlichkeiten zu verzichten, ist hier kein Problem. Abenteuerurlaub in Kambodscha auf einem Fluss im Urwald, das wäre doch mal was ...Hausboot in Kambodscha für einen angenehmen Urlaub in der schönen Umgebung von weiterlesen
  • Organhandel in Sihanoukville?

    Heute morgen erzählte mir einer meiner kambodschanischen Mitarbeiter, das letzte Nacht angeblich 3 junge Khmer Frauen ermordet wurden. Als die Polizei heute morgen die Leichen gefunden hat soll festgestellt worden sein, das ihnen irgendwelche Organe entnommen wurden. Weitere Einzelheiten waren mir bis zur aktuellen Stunde nicht weiterlesen
  • Alle Hände voll zu tun mit den neuen Auftraggebern

    Liebe Kambodscha Freunde, Don Kong lebt noch und ist mächtig am rotieren. Meine beiden neuen Auftraggeber sind bei weitem nicht so unkompliziert wie mein hochverehrter Ex-Chef. Der Eine verliert sich in Einzelheiten indem er sich z. B. große Gedanken um die richtige Fliesenfarbe in den Mitarbeitertoiletten macht während der Andere mir zwar das Geld für den dringend benötigten Generator überwiesen hat aber nicht für die Installationskosten. Dieses und vieles mehr kann man erleben wenn weiterlesen
  • Wenn einfach die Hauptsicherung verschwindet

    Heute ist Feiertag in Kambodscha denn heute hat die Königin Mama Geburtstag. Zu diesem an sich schönen Anlass bekam ich am Vormittag einen Anruf von meinem Assistenten. Der teilte mir mit, das man wohl die Hauptsicherung aus unserem Stromzähler Kasten gestohlen hat und wir deshalb keinen Strom mehr in der Fabrik haben. Das hat mir gerade noch gefehlt, die Elektriker haben zugestimmt auch an einem Feiertag zu arbeiten weil wir im Zeitdruck sind und nun gibt es keinen Strom mehr. Ich hatte mir weiterlesen
  • Briketts aus Kokosschalen herstellen | Global 3000

    In Kambodscha sind Holz und Holzkohle die Haupt-Energieträger. Die Folge ist die großflächige Abholzung der Wälder. Diesen Raubbau könnte man eindämmen, hofft Carlo Figà. Er betreibt eine Fabrik bei Phnom Penh, in der er Briketts aus den Resten von Kokosschalen und getrocknetem Biomüll herstellt. Die alternativen Brennstoffe haben den Vorteil, dass keine neuen Bäume abgeholzt werden müssen. Zudem sind sie billiger und brennen länger. Trotzdem gibt es nicht leicht, das Produkt weiterlesen
  • Am Kambodscha Auswanderer Stammtisch aufgeschnappt

    Unglaublich was es in Kambodscha so alles gibt, schon seit Tagen wird im Bavarian Restaurant am Stammtisch über folgendes diskutiert. Ein etwas älterer Herr, der schon sehr lange in Sihanoukville lebt, hat plötzlich einen Schlaganfall bekommen. Lähmungserscheinungen und geistige Verwirrung setzten ein. Ein Bekannter von ihm brachte ihn in die "CT Clinic", wo man auf solche Fälle natürlich nicht vorbereitet ist. Nach 2 Tagen schickten sie ihn nach Phnom Penh in ein Privat Krankenhaus. Dort weiterlesen
  • Wenn man etwas produzieren will braucht man eine Fabrik

    [gallery link="file" ids="7646,7647,7648"]Das ist sie nun, die neue Fabrikhalle die wir für den einen meiner Auftraggeber angemietet haben. Innerhalb der nächsten paar Monate sollen hier mehrere hundert Kambodschaner eine Beschäftigung finden. Es sollen Mode Accessoires aus alternativen Werkstoffen hergestellt und direkt exportiert werden. Die ersten Mitarbeiter werden bereits geschult, allerdings noch in einem privaten Haus weil die Fabrik in ihrem jetzigen Zustand noch nicht genutzt weiterlesen
  • Bizarres Getränk aus Asien

    Bizarres aus Asien – Im Notfall hilft der „Alkohol Doktor“

    In Kambodscha wird wirklich an alles gedacht. Nun geht es für Freunde alkoholischer Getränke einen großen Schritt nach vorne. Der Kater am Morgen danach wird von nun an zu einer Lachnummer, denn jetzt gibt es im Samudera Supermarkt den "Alcohol Doctor". Ein wundersames Getränk welches den Kambodschanern dabei helfen soll nach einer durchsoffenen Nacht wieder schneller in die Startlöcher zu kommen.Hergestellt wird der "Alcohol Doctor" im freundlicheren Teil von weiterlesen