Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Junger Mönch in Kong Hout

    Untitled, ursprünglich hochgeladen von R_x Dieses tolle Kambodscha schwarzweiß Foto zeigt einen jungen, buddhistischen Mönch in einem leeren Klassenzimmer in Kong Hout. Ob er da nun Lehrer oder Schüler ist bleibt offen im Raume stehen. Schule ist in Kambodscha nichts selbstverständliches, viele Khmer können weder lesen noch schreiben. Manche buddhistischen Klöster tragen ihren Anteil zur Förderung der Bildung bei wobei die Qualität der Lehrinhalte eher dem unteren Standart weiterlesen
  • Fleischverkauf auf einem Markt in Phnom Penh

    Fleischstand auf einem Markt in Phnom Penh

    Von wegen in den nächsten Supermarkt an die Fleischtheke und schnell die Schnitzel für das Abendessen eingekauft. Hier in Kambodscha ist das etwas anders, hier kauft man für gewöhnlich seine Lebensmittel auf dem Markt ein. Zum Beispiel bei diesen Frauen, die Schweinefleisch auf einem Markt in der Hauptstadt Phnom Penh anbieten. Man darf natürlich nicht zimperlich sein denn wenn das Fleisch gebraten oder gegrillt wird überlebt das sowieso keine Bakterie. Was würden wohl die Herren vom weiterlesen
  • Zwei junge Khmer Frauen

    Hübsche Mädels in Phnom Penh

    Zwei hübsche Khmer Mädels, gesehen und fotografiert in einer Bar, in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh. Dort und auch im Rest des Landes trifft man, wo man geht und steht, immer wieder junge, hübsche Frauen mit lächelnden Gesichtern. Diese Beiden zum Beispiel würden wahrscheinlich sehr gerne einen Freund aus dem Ausland haben weiterlesen
  • Die Otres Beach Entscheidung scheint endgültig

    Die Entscheidung der Behörden, den Otres Beach bis Ende diesen Monats räumen zu lassen, scheint endgültig zu sein. Dies bestätigt ein zweiter Zeitungsartikel in der Phnom Penh Post, vom 19. Januar 2010. Alle Proteste der ansässigen Restaurantbetreiber, sowie ein Brief an die Provinzbehörden hat offensichtlich nichts genutzt. Der Verantwortliche für die Umsetzung der Räumung Preah Sihanouk Deputy Governor Phai Phan argumentiert, das es ihm unmöglich ist die Entscheidung zu revidieren da weiterlesen
  • Starndabschnitt am Otres Beach

    Otres Beach muss geräumt werden

    In der Ausgabe, der Phnom Penh Post vom 14.01.2010 wurde, in einem Artikel angekündigt, dass alle Restaurants und Strandbars am Otres Beach bis Ende des Monats verschwunden sein müssen. Der Provinzgouverneur Chin Sarin hat entschieden, den Streifen zwischen der sandigen Fahrbahn und dem Strand durch einen Garten zu verschönern.Ein logischer Schritt, wenn man bedenkt, das die bisher ungenutzten Grundstücke auf der anderen Seite der Fahrbahn mit Sicherheit eines Tages mit Hotels weiterlesen
  • Einsamer Strand

    Einsame Trauminsel Koh Rong Samloem

    Gestern früh um 09:30 Uhr bin ich mit meinem Freund aus Deutschland, der hier immer noch seinen Urlaub verbringt, zu einer Bootstour nach Koh Rong Samloem in See gestochen. Los ging es am Pier neben der "Air Port" Disco am Victory Beach mit der "Sun", dem Boot von Robert und Dao. Die Tagestour kostete 30 $ pro Person und beinhaltete ein Buffet mit kambodschanischen Spezialitäten zur Mittagszeit und Kaffee, Kuchen und Früchte den ganzen Tag über. An Robert seiner gut sortierten Bar musste weiterlesen
  • Silvesterparty 2009 – 2010 Ochheuteal Beach

    Liebe Lesende, ich wünsche ein frohes und gesundes neues Jahr und hoffe ihr habt es alle überlebt. Bei uns in Sihanoukville hat der Papst im Kettenhemd getanzt. Dazu hier ein kurzer Video Clip vom Ochheuteal Beach zur Silvesterparty 2010. Der komplette kilometerlange Strand war mit Menschen aus aller Herren Länder übersät, die dort mit einer Megamäßigen Party den Jahreswechsel gefeiert haben. Sowie es dunkel wurde setzte über die gesamte Länge des Strandes ein Raketenfeuerwerk ein das weiterlesen
  • Lasst die Korken knallen

    Ein frohes, neues Jahr 2010

    Auch hier in Kambodscha wird der Jahreswechsel am 31.12. zum 01.01. gefeiert, wie das normalerweise in der zivilisierten, westlichen Welt Brauch und Sitte ist. Danach dann, in den kommenden Monaten, wird hier aber noch der kambodschanische und etwas später auch noch der chinesische Jahreswechsel gefeiert. Mit Feiertagen war man ja in Südostasien noch nie sparsam gewesen und Kambodscha führt dabei die Spitze an.Und wie immer um diese Zeit ist mein Freund und früherer Weggefährte aus weiterlesen
  • Federfußball in Phnom Penh, Kambodscha

    In diesem kurzen Kambodscha Video seht ihr wie ein paar Khmer auf der Flusspromenade in Phnom Penh Federfußball spielen. Die Geschichte des, wahrscheinlich aus China stammenden Federfußball, reicht immerhin bis zu 3000 Jahre zurück. Beim, auch in Kambodscha sehr beliebten, Federfußball werden den Spielern ein hohes Maß an Geschick und Beinbeweglichkeit abverlangt, so das man das Ganze schon beinahe akrobatisch nennen könnte. Für alle Interessierten, die beweglich genug sind, weiterlesen
  • Es weihnachtet in Sihanoukville

    Frohes Weihnachtsfest an alle Leser

    Liebe "Leben in Kambodscha" Blogleser, ich wünsche euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, wie man so schön sagt. Der Vorweihnachtsstress sollte nun ein Ende haben und man kann wieder zum normalen Tagesrhythmus übergehen, den Rest erledigt ja der Weihnachtsmann. Wobei mir die Frage auf der Seele brennt ob man im weiblich, emanzipierten Deutschland auch schon Weihnachtsfrauen antrifft?Hier in Sihanoukville sind in den einschlägigen Geschäften, wo hauptsächlich Ausländer weiterlesen
  • Geburtstagstorte

    Offizielle Eröffnungsfeier in der Honybunny Bar

    Gestern Abend um 19:00 Uhr Ortszeit hat die offizielle Eröffnungsfeier der Honeybunny Bar begonnen. Eine gute Gelegenheit für mich euch wieder mit frischen Fotos von der lokalen Unterhaltungsfront zu versorgen. Ich hatte bereits hier Nachtleben - Die Honybunny Bar über diesen neuen Nachtclub im Herzen von Sihanoukville berichtet.Am Eingang wurde der Gast von ausgesprochen freundlichem, weiblichen Servicepersonal in Empfang genommen. Im laufe des Abends fand sich dann ein bunt gemischtes weiterlesen
  • Gym

    Fitness & Boxing Center Sihanoukville

    Vor einigen Monaten ist das Fitness & Boxing Center Sihanoukville, in dem ich seit über zwei Jahren regelmäßig trainieren gehe, umgezogen. Mit Verspätung hier nun ein paar Photos von dem neuen viel besseren Fitness Center. Die Geräte und Maschinen sind jedoch noch die Alten geblieben, Hantelstangen und Scheiben auch, vieles davon nach wie vor in bedenklichem Zustand. Wer wie ich in etwas höherer Gewichtsklasse trainiert muss zugegebenerweise einige Risikobereitschaft weiterlesen
  • Das erste Umfrageergebnis

    Und hier nun die Auswertung der ersten Kambodscha Umfrage. Auf die Frage "Wie oft warst du schon in Kambodscha?" gab es vier mögliche Antworten, wobei die Umfrage folgende Ergebnisse hervorgebracht hat: 37,4 % der Leser haben Kambodscha 1 bis 5 mal besucht. 21 % waren schon 5 bis 10 mal hier gewesen. nur 4,2 % waren mehr als 10 mal in Kambodscha und 37,4 % noch garnicht, für die es aber Zeit wird. Ich habe leider vergessen mir zu notieren wann die erste Umfrage gestartet ist, weiterlesen
  • Angkor Wat im Kreuzfeuer von FOCUS Online

    Was haben einige Leute eigentlich dagegen wenn in armen Ländern wie Kambodscha auch mal Geld verdient wird? Ob es nun große Summen wie Eintrittsgelder vieler Besucher sind oder auch nur der eine oder andere Dollar für ein paar Postkarten für ein Straßenkind. Die FOCUS Online Autorin Michaela Strassmair scheint da in ihrem Artikel niemanden etwas zu gönnen. Persönlich finde ich diesen Beitrag eine Frechheit, wie sie den Transport der schaulustigen Touristen per Tuk Tuk und Reisebus und weiterlesen
  • Metfone Internetverbindung in Sihanoukville

    Ein Thema welches sehr viele interessiert, ist die Internetverbindung in Kambodscha. Wie es in Phnom Penh oder Siem Reap mit der Internetverbindung aussieht ist mir leider nicht bekannt aber in Sihanoukville habe ich eigene Erfahrungen gemacht. Ich bin Kunde bei dem vietnamesichen Anbieter "Metfone", der hier ihr Sihanoukville sein Büro in der Ekareach Street nahe dem Café Colonia hat. Eine ganze Schar junger Damen ist dort, 7 Tage in der Woche,  sehr bemüht jedem der vorbeischaut einen weiterlesen
  • Rhacophorus Leucomytax

    Unser kaltblütiger Untermieter

    Vor einigen Tagen saß dieser junge Frosch stundenlang auf dem Boden neben meinem Schreibtisch und hat mich beim arbeiten beobachtet. Ich als tierlieber Mensch habe ihn zwar angesprochen, ihn aber sonst in Ruhe gelassen. Das scheint er als Einladung aufgefasst zu haben und macht sich seitdem nun in unserem Badezimmer breit. Tagsüber klebt er an der Wand hinter dem Warmwasserboiler in der Dusche, wobei man nun jedes Mal beim Duschen von einem kritisch blickenden Froschauge observiert wird. weiterlesen
  • Honeybunny Bar

    Nachtleben – Die Honeybunny Bar

    Hier geht es nun weiter mit meinen schonungslosen, persönlichen Erfahrungen und Eindrücken aus dem Nachtleben in Sihanoukville. Dieses Mal werde ich euch die "Honeybunny Bar" auf der Ekareach Street etwas genauer vorstellen. Die Jenigen unter euch die hier öfters lesen wissen, dass ich kein Bar-Typ bin. Ich trinke nicht mal Alkohol und finde es in den allermeisten Bars stinkend langweilig, eine gute Voraussetzung um mit klarem Blick ein möglichst objektives Urteil abzugeben.In der weiterlesen