Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Ein Nachtmarkt eröffnet in Sihanoukville

    Nach meinem letzten Beitrag mit dem völlig an den Haaren herbeigezogenen Vergleich, einer kambodschanischen Frau die im hohen Alter noch Holzkohle verkaufen muss um zu überleben und einem deutschen Rentner, hier nun wieder eine erfreuliche Meldung aus Kambodscha.Unser heiß geliebtes Sihanoukville wird zukünftig um eine Attraktion reicher sein denn genau am "Golden Lions Traffic Circle" eröffnet zur kommenden Hauptsaison ein Nachtmarkt. Zur Zeit wird jedoch noch gebaut aber es hat den weiterlesen
  • Im Damen Friseursalon in Kambodscha, Phnom Penh

    Ein Damen Friseursalon ist auch in Kambodscha nicht einfach nur ein Ort an dem sich Frauen die Haare schneiden lassen, sondern vielmehr ein Ort der Begegnung und des Nachrichtenaustausches. Für Kambodschanerinnen ist der Besuch im Friseursalon eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Das Angebot an Friseursalons ist dementsprechend groß. Von Salon zu Salon kann es sehr starke Qualitätsunterschiede geben. Am beliebtesten sind die Friseursalons, in denen eine in Thailand ausgebildete weiterlesen
  • Sihanoukville, ein Leben am Straßenrand

    Wenn meine Frau keine Zeit zum Kochen hat, esse ich mittags meistens im "The Bavarian" in Sihanoukvilles Innenstadt. Jedesmal wenn ich da sitze, fällt mein Blick automatisch auf die andere Straßenseite zu der kleinen Brennholz und Holzkohlenhandlung, die von einer alten Frau betrieben wird. Auf dem Foto seht ihr den Laden der alten Frau welcher der kleine Holzverschlag auf der Ecke ist, wo wohl gerade eine neue Lieferung Holz angekommen ist. Ich würde sagen, die Nachbarn helfen der Alten weiterlesen
  • Thailand / Kambodscha, an der Grenze

    Der erste Teil der großen Film-Saga "Unterwegs nach Angkor Wat": An der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha. Die erste Hälfte des Filmes zeigt den Weg zum Grenzübergang bei Aranyaprathet, auf der thailändischen Seite. Dann geht es am großen Markt vorbei auf die andere Seite nach Poipet, in Kambodscha. Zwei Länder in einem Film mit einer Länge von 2 Minuten und 40 Sekunden. Das nenne ich weiterlesen
  • Ochheuteal Beach vom Meer aus

    Kambodscha: Sihanoukville am Golf von Thailand

    Kambodscha Urlaubsvideo vom Ochheuteal Beach in Sihanoukville. Warmes Meer, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, Strandrestaurants, Bars und ein weißer Sandstrand, was will man mehr? Dann noch eine Massage bei den blinden Masseuren von der Seeing Eye Association. Diese Leute haben alle eine professionelle Ausbildung in japanischer Shiatsu Massage, die genauso schön schmerzhaft sein kann wie die weiterlesen
  • Moderne Schweizer Kunst in Kambodscha

    Auch wenn ihr es nicht glauben wollt aber das Leben in Kambodscha bietet weit mehr als Exotik und Armut. Zum Beispiel hier in Sihanoukville im Restaurant Swiss Garden. Wir waren dort einige Male zum Abendessen gewesen und haben dabei immer die im Restaurant ausgestellte Gemäldegalerie bewundert. Auf Anfrage erfuhren wir das die Chefin des Restaurants persönlich diese Bilder malt. Also haben wir uns entschieden unsere Wohnung ein wenig aufzupeppen und ich habe zwei der auf Leinwand weiterlesen
  • Kambodscha in der Weltwirtschaftskrise

    Im Fernsehen auf der Deutschen Welle (DW-TV) haben sie gesagt die Weltwirtschaftskrise sei nun vorbei und es geht wieder bergauf. Hier in Kambodscha aus der Sicht eines deutschen Auswanderers, hat es eine Wirtschaftskrise nie gegeben. Was ich hier in Sihanoukville in den letzten Monaten beobachtet habe sind, mit zahlender Kundschaft prall gefüllte Märkte, eine steigende Anzahl an neuen Motorrädern und Autos auf den Straßen und rege Bautätigkeiten im gesamten Stadtgebiet. weiterlesen
  • Erste Mitarbeiter-Revolte unblutig niedergeschlagen

    Gestern war wieder Zahltag in unserer Firma. Genaugenommen der dritte Zahltag seitdem die Produktion in Sihanoukville aufgenommen wurde. Nun haben diejenigen, die schon drei Monate bei uns arbeiten und dementsprechende Leistung bringen eine Lohnerhöhung zu erwarten, worüber auch jeder Mitarbeiter bei der Einstellung informiert wird. Wohlbemerkt ab dem 3. Monat, also ab gestern den 01.09.2009. Das wurde jedoch von zwei Mitarbeiterinnen bei der Einstellung falsch verstanden. Die beiden jungen, weiterlesen
  • Sechs auf einem Motorrad

    Der Anarchie im Straßenverkehr wird die Luft abgedreht

    Szenen, wie auf diesem Foto, wird man zukünftig in Kambodscha wohl nicht mehr auf den Straßen sehen. Die Verkehrspolizei meint es jetzt ernst! Nach meinen letzten Informationen geht es nun nicht mehr nur darum zwei Außenspiegel, einen Sturzhelm und einen Führerschein zu haben, sondern jetzt muss jeder Zweiradbesitzer auch noch Import- und Steuerbelege vorweisen können. Das ist alles unproblematisch wenn man sein Mofa oder Motorrad bei einem offiziellen Händler gekauft hat oder sich weiterlesen
  • Was war los in Kambodscha die Tage

    Das Leben in Sihanoukville, Kambodscha ging seit meinem letzten Blogeintrag natürlich weiter. Trauriges und erfreuliches aus den letzten 3 Wochen hier mal kurz zusammengefasst. Das traurige zuerst. Heinz, der Betreiber des "Swiss Garden" Restaurants auf der Ekareach Street ist im Alter von 59 Jahren überraschend verstorben. Er soll am späten Abend auf der Couch eingeschlafen sein und ist nicht mehr aufgewacht. Eine Art abzuleben wie sie sich wahrscheinlich jeder wünscht wenn es dann einmal weiterlesen
  • Das Bücherschiff Doulos in Sihanouk Ville

    Seit einigen Tagen und nicht zum ersten Mal liegt das Bücherschiff Doulos im Hafen von Sihanoukville vor Anker. Der Teil der Bevölkerung, der des Lesens mächtig ist, ist in heller Aufregung. Ein riesengroßes, schönes, weißes Schiff welches laut Werbeslogan Wissen, Hilfe und Hoffnung bringt und ihr werdet es euch denken können, natürlich im Auftrag des heiligen Geistes. Also bin ich mit meiner Familie am Samstag Vormittag, als es gerade mal nicht geregnet hat, zum Hafen gefahren um weiterlesen
  • Bulldog

    Bodyguard von Hunden zerrissen

    Es war so vor 2 Tagen als sich ein hoher Militär von seinem Bodyguard und Chauffeur zu seiner Villa auf dem Victory Hill fahren ließ. Als sie angekommen waren stieg der Chauffeur aus dem Auto und öffnete das Einfahrtstor zum Anwesen (da fragt man sich wieso der Mann kein ferngesteuertes Rolltor hat). Jetzt muss alles sehr schnell gegangen sein, das Alphatier der fünf großen Wachhunde soll den Fahrer sofort an die Kehle gesprungen sein, dann folgten die anderen 4 Tiere und das Schicksal weiterlesen
  • Anmerkung zum Wohnraummarkt in Sihanoukville

    Immerwieder kommt es vor, das Kambodscha Auswanderer eine völlig falsche Vorstellung vom Wohnraumangebot und den Mietpreisen in Sihanoukville haben. Weil Kambodscha als das ärmste Land Südostasiens gilt denken sie offensichtlich, das man hier alles hinterhergeworfen bekommt. Wenn die Leute dann feststellen, das ihre Erwartungen nicht erfüllt werden, ist die Enttäuschung oft groß weil es hier eben keine neuen, vollmöblierten Apartments oder Häuser, in bester Lage, für 150 $ Monatsmiete weiterlesen
  • Seebad Sihanoukville in der Nebensaison

    Hier in Sihanoukville, Kambodscha haben wir eine bisher recht sonnige Nebensaison. Die heftigen Niederschläge der Regenzeit sind bisher ausgeblieben, obwohl die Wissenschaftler wegen des globalen Klimawandels sehr feuchte Zeiten für Südostasien vorausgesagt haben. Seit einigen Tagen tummeln sich auch wieder mehr Touristen im Seebad Sihanoukville was wahrscheinlich daran liegt, das jetzt in einigen Ländern die Sommerferien angefangen haben.Das täuscht jedoch nicht darüber hinweg, das weiterlesen
  • Schlosserwerkstatt in Sihanoukville

    Arbeitstische made in Kambodscha

    Meine neue Aufgabe in Kambodscha als Werksleiter in der Modeschmuckbranche hält immer wieder neue, kleine Erlebnisse für mich bereit. So zum Beispiel auch die Beschaffung von Arbeitstischen. Tische die unseren Anforderungen entsprechen würden kosten in Sihanoukville im Möbelladen 105 $ das Stück. Das ist ein ziemlich stolzer Preis wenn man überlegt, das wir dutzende davon brauchen werden. Auch bei großem Verhandlungsgeschick und einer noch größeren Bestellung, war die Chefin des weiterlesen
  • Ausbildung in der Modeschmuck Produktion

    Die Firma hat begonnen zu produzieren

    Am 01.06.2009 haben wir mit der neuen Firma angefangen in Kambodscha qualitativ hochwertigen Modeschmuck für den Export zu produzieren. Man kann sagen, das ich das Ganze in gut einem Monat von null auf hundert gebracht habe und staune nun selber darüber wie das alles funktioniert. Wahrscheinlich habe ich in meinem jahrelangen Zustand asiatischer Ruhe und Gelassenheit soviel Energie aufgetankt, das nur noch die richtige Aufgabe nötig war um sie zu entladen. Alles läuft bisher mehr als weiterlesen
  • Zur Internetverbindung in Sihanoukville, Kambodscha

    Seit knapp 2 Jahren, also seit wir in Sihanoukville, Kambodscha leben, bin ich gezwungenermaßen Kunde beim Telekommunikations- und Internetanbieter Mfone Co., Ltd oder Camshin wie sie vorher hießen. Da die Firma Mfone damals der einzigste Anbieter mit einer Flatrate für den Internetanschluss war hatte ich keine andere Wahl gehabt. Ich habe das billigste Paket aus deren Angebot genommen, eine 128er Leitung über Satellit für stolze 60,50 $ im Monat.Von Anfang an hatte die Verbindung weiterlesen