Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Ochheuteal Beach in Sihanoukville

    Kurz vor Silvester am Ochheuteal Beach in Sihanoukville

    Vorhin war ich am Ochheuteal Beach gewesen und habe im 'Dolphin Shag' einen Kaffee getrunken. Der ganze mehrere Kilometer lange Strand war in ein hektisches Treiben gefallen. Man konnte beinahe denken, man wäre an der Küste einer spanischen Ferieninsel und nicht im beschaulichen Sihanoukville in Kambodscha. Menschen über Menschen soweit das Auge reichte. In den 39 Strandbars und Restaurants entlang des Serendipity und Ochcheuteal Beach wurden die letzten Vorbereitungen für die große weiterlesen
  • Guten Rutsch ins Jahr 2009

    Ich wünsche allen Leben in Kambodscha Blog Lesern einen guten Rutsch ins neue weiterlesen
  • Karaoke Street 333

    Neulich Nacht in der 333 Karaoke Street

    Kriminalität in der Karaoke Street 333, in Sihanoukville. Als ich neulich Nacht bei uns in der gut gefüllten Lone Brothers Bar draußen auf der Terrasse saß um ein wenig mit den Kumpels zu plaudern, erregte ein Vorfall in der direkten Nachbarschaft meine Aufmerksamkeit. Zwei Häuser weiter gibt es eine kleine, kambodschanische Karaoke Bar in der, für mein Dafürhalten, ziemlich junge Mädels arbeiten. Plötzlich stürzte ein junger Khmer aus der Bar, gefolgt von einer aufgebrachten Meute, weiterlesen
  • Frohe Weihnachten aus Kambodscha

    Liebe 'Leben in Kambodscha' Blogleser und Sihanoukville Freunde, ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2009!Wir haben morgen am 24., am Nachmittag meinen Freund aus Berlin, der hier gerade mit einem Arbeitskollegen Kambodscha Urlaub macht, zu Besuch. Danach gehen wir zu einer Weihnachtsveranstaltung in der Schule unseres Sohnes und am Abend dann zum vorbestellten Weihnachtsmenü im "The Bavarian" Restaurant. Danach wird das Ganze wahrscheinlich in weiterlesen
  • Phnom Penh Straßeszene

    Momentaufnahmen aus Phnom Penh und Sihanoukville

    Es gibt zwei neue Dinge in meinem Leben, zum einen ist endlich meine neue Digitalkamera aus Deutschland eingeroffen und zum Anderen habe ich auf dem 'Leben in Kambodscha' Blog etwas eingebaut, was es euch erlaubt die Photos auch in einer Slideshow anzusehen.Hier ein paar Momentaufnahmen aus Phnom Penh und Sihanoukville. Ich muss mich da erstmal einfummeln mit der Kamera, das hir sind meine ersten Versuche (es kann nur besser werden).[gallery link="file" weiterlesen
  • Neues aus Sihanoukville

    Bevor wir auf den Immobilienmarkt in Sihanoukville eingehen, gibt es noch etwas zum Kambodscha Tourismus zu berichten. Es wird damit gerechnet, das auf Grund der jüngsten Vorfälle in der Region, der Touristenstrom nach Kambodscha in diesem Jahr etwas dünner ausfallen könnte. Wenn auch der Zwischenfall in der Grenzregion, wo sich die Thais mit den Kambodschanern um einen alten Hindutempel streiten, niemanden abschreckt, so haben die letzten Vorfälle in Bangkok doch viele Touristen dazu weiterlesen
  • Kambodscha Reisetipp – Vorsicht in Phnom Penh

    Kambodscha Reisewarnung - Wer sich zur Zeit in Phnom Penh aufhält sollte gut auf seine Tasche aufpassen. Zur Zeit eskaliert der Taschendiebstahl in den Straßen von Phnom Penh wobei Frauen besonders gefährdet sind. So, wie die jungen Khmer Damen oben auf den obigen Bildern sollte man seine Tasche auf keinen Fall tragen. Das ist leichte Beute für Motorradfahrer, die die Tasche beim vorbeifahren einfach  wegreißen. Auch auf das gewohnte Goldgeschmeide solltet ihr in den Straßen von weiterlesen
  • Thailändisches Militär besetzt Tempel in Kambodscha

    Am 12.09.2008 schreibt die russische Informations- und Nachrichtenagentur Novosti, das mehr als 100 thailändische Soldaten den kambodschanischen Tempel Ta Krabey besetzt haben. Von den 50 Khmer Wachsoldaten kam keine Gegenwehr. Der Vizekommandeur der kambodschanischen Grenzschutzeinheit 402, Ho Bunthy, gab danach bekannt, das innerhalb der letzten Jahre schon mehrere Übergriffe des thailändischen Militärs, mit Warnschüssen abgewehrt werden mussten. Das sei diesmal leider weiterlesen
  • Kambodschanische Frauen für den weissen Mann

    Dieser Kambodscha Beitrag spiegelt einzig und allein meine persönliche Meinung wieder und diese beruht auf dem was ich seit 1 1/2 Jahren hier erlebt, gesehen und gehört habe. Andere mögen andere Erfahrungen gemacht haben. Ich kann nur sagen, das ich heil froh bin, das ich hier mit meiner thailändischen Frau gelandet bin und nicht als Single, der eine Khmer Partnerin sucht. Der einsame weiße Mann der nach Kambodscha kommt, kommt meist nicht nur wegen den historischen Tempelanlagen bei weiterlesen
  • In Bangkok herrscht jetzt Ausnahmezustand!

    Touristen aus aller Welt sind momentan beunruhigt wegen dem in Bangkok ausgerufenen Ausnahmezustand. Flüge werden storniert und geschäftliche Konferenzen werden verschoben weil in Bangkok gibt es die schwersten Ausschreitungen seit 16 Jahren. Wie weit wird das Ganze noch gehen? Kann sich die Situation zu einem Bürgerkrieg ausweiten? Das sind die Fragen die sich jetzt vermutlich tausende von Menschen stellen, die in Thailand bisher ein angenehmes Leben geführt oder dort alljährlich weiterlesen
  • Tote durch Blitzschlag beim Fußballspiel in Phnom Penh

    Das gibt es wirklich nur in Kambodscha. Bei einem Fußballspiel in der Hauptstadt Phnom Penh wurden bei einem Gewitter drei Fußballer durch Blitzschlag getötet und 4 weitere verletzt. Ironischerweise ist dieses Spiel veranstaltete worden um Kinder und Jugendliche für Fußball zu begeistern. Jetzt ist man dahintergekommen, das es sicherer ist bei Gewitter nicht draußen Fußball zu spielen. Donnerwetter!Und noch nebenbei bemerkt, in diesem Jahr wurden in Kambodscha schon 40 Personen weiterlesen
  • Bedrohte Affenart im Dschungel von Kambodscha entdeckt

    Tierforscher der amerikanischen 'Wildlife Conservation Society' haben im Dschungel des Grenzlandes zu Vietnam große Kolonien zweier vom aussterben bedrohter Affenarten entdeckt. Es handelt sich hierbei um Kleideraffen und Schopfgibbons. In einem fast 800 Quadratkilometer großen Areal, das von Kambodscha 2002 zum Schutzgebiet erklärt wurde, sollen bis zu 42 000 Kleideraffen und 2 500 Schopfgibbons leben. Das sind die größten bisher bekannten Kolonien dieser possierlichen Tierchen. weiterlesen
  • Rattenfleisch jetzt extrem teuer

    Rattenfleisch - Auch Kambodscha bleibt von der allgemeinen Preissteigerung für Nahrungsmittel nicht verschont. Die armen Länder trifft es ja bekanntlich immer am härtesten. So war gestern in der kambodschanischen Presse zu lesen das Rattenfleisch, in den letzten Monaten, um das vierfache gestiegen sei. Im vergangenen Jahr hat ein Kilo Rattenfleisch noch ca. 20 amerikanische Cent gekostet, wenn man heute ein Kilo Rattenfleisch in Kambodscha auf dem Markt kauft, verlangen die Händler bis weiterlesen
  • Mönche am Prasat Preah Vihear

    In Kambodscha ist immer was los

    Zwischen Kambodscha und Thailand ist vor einigen Wochen erneut ein alter Streit ausgebrochen. Es geht wieder um den alten Tempel 'Prasat Preah Vihear', aus dem 10. bis 12. Jahrhundert, der auf kambodschanischem Gebiet dicht an der Grenze zu Thailand steht. Laut der Tageszeitung Bangkok Post, soll man auf kambodschanischer Seite darüber diskutieren die Grenze zwischen Kambodscha und Thailand, da wo der Tempel steht, mit einer Mauer, nach Berliner Vorbild, zu verstärken. Damit soll dann ein weiterlesen
  • Kurzer Lagebericht aus Sihanouk Ville in Kambodscha

    Nach längerer Pause habe ich mir nun selber in den Arsch getreten um wieder etwas auf dem 'Leben in Kambodscha' Blog zu schreiben. Nicht das ihr noch denkt, das ich nur noch faul in der Hängematte liege. Ganz das Gegenteil ist der Fall, ich arbeite immernoch wie ein wilder am Webseiten Netzwerk eines Kunden und halte nebenbei mein eigenen Webseiten auf dem neuesten Stand. Dann hat man mich auch noch im Lone Brothers MC, Cambodia zum ehrenamtlichen Sekretär ernannt, wo ich nun mit der weiterlesen
  • Trübe Regenzeit Tage in Sihanouk Ville

    Das sind vielleicht ein paar trübe Regenzeit Tage in Sihanoukville, Kambodscha. Wenn man aus dem Fenster sieht könnte man meinen man wäre in Deutschland an der Nord- oder Ostsee und es ist Herbst. Es Stürmt und Regnet seit Tagen. Sicherlich ist es hier in Kambodscha um einiges wärmer als in Deutschland im Herbst, aber auch bei 25 Grad Celsius kann man frieren, ob ihr es glaubt oder nicht.Ich bin aber ein positiver denkender Mensch und darum kann ich auch diesen Tagen, wo man keinen weiterlesen
  • Wer eine Bleibe in Sihanoukville sucht

    In den letzten paar Monaten habe ich öfter Anfragen nach seriösen Maklern bzw. Häusern und Apartments in Sihanoukville erhalten. Wir sind keine Immobilienmakler aber meine Frau hat sowieso eine Beschäftigung gesucht und hat bereits damit begonnen Sihanoukville, nach freien Häusern und Apartments abzusuchen. Dabei hat sie festgestellt, das es hier in Kambodscha genauso wie in Thailand funktioniert. Wenn ein Khmer einen Kunden zu einem Hauseigentümer bringt und es wird ein Mietvertrag weiterlesen
  • Was gibt es bei uns Neues aus Sihanoukville?

    Neues aus Sihanoukville in Kambodscha. Drei Dinge haben meinen eher gemütlichen Tagesablauf durcheinander gebracht. Das Erste ist, das ich zum ersten Mal einen bezahlten Auftrag angenommen habe, für jemanden eine Webseite zu gestalten. Eine interessante Tätigkeit, die sich bestens in mein gewohntes Arbeitsfeld einfügt.Das Zweite ist, das ich kurz vor meinem 42. Lebensjahr noch einmal die Erfahrung mache wie es sich so als Mitglied eines offiziellen Motorrad Clubs anlässt. Ich passe weiterlesen