Mönche am Prasat Preah Vihear

In Kambodscha ist immer was los

Mönche am Prasat Preah VihearZwischen Kambodscha und Thailand ist vor einigen Wochen erneut ein alter Streit ausgebrochen. Es geht wieder um den alten Tempel ‘Prasat Preah Vihear’, aus dem 10. bis 12. Jahrhundert, der auf kambodschanischem Gebiet dicht an der Grenze zu Thailand steht. Laut der Tageszeitung Bangkok Post, soll man auf kambodschanischer Seite darüber diskutieren die Grenze zwischen Kambodscha und Thailand, da wo der Tempel steht, mit einer Mauer, nach Berliner Vorbild, zu verstärken. Damit soll dann ein für alle Mal klargestellt sein wem der Tempel gehört. Sollte dieser Plan in die Tat umgesetzt werden wird man zukünftig den Tempel, der auch eine Touristen Attraktion ist, von thailändischer Seite aus nur noch über die Mauer sehen können.

Am 20. August konnte man auf der neuseeländischen Yahoo!Xtra News Webseite lesen, das der buddhistische Mönch, Em Eat, den 22 jährigen Soy Narith mit einer Machete mehrere Schnittwunden beigebracht hat weil er glaubte, das der junge Mann Tempel Reliquien stehlen wollte. Als die Polizei im vorhielt, das er als Mönch zu absoluter Gewaltlosigkeit tendierten sollte, gab er zurück das auch stehlen verboten sei. Das ist eben asiatische Logik!

Man mag es kaum glauben aber in Kambodscha gilt es chic sich die Rückspiegel vom Motorrad abzuschrauben. Man wird im ganzen Land kaum einen Fahrer finden der noch Rückspiegel an seinem Zweirad hat. Unfälle gibt es zwar genug aber unsere kleinen, dunkelhäutigen Freunde kommen einfach nicht dahinter, woran es liegen könnt. Sie wollen einfach nicht verstehen, das es sicherer ist im Straßenverkehr wenn man auch mal einen Blick in den Rückspiegel wirft. Jetzt hat die Polizei in Phnem Penh die Initiative ergriffen und rückspiegellose Zweiradfahrer zur Kasse gebeten.

Und zu guter letzt will euch nicht mein neues Projekt für Auswanderer vorenthalten. Ich habe mir gedacht noch einen zweiten Blog mit dem Thema ‘Auswandern nach Kambodscha’ aufzulegen und das Resultat seht ihr hier: Auswandern nach Kambodscha

Posted in Kambodscha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.