Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Thailands Regierung verliert ihr Gesicht

Seht sie euch an, das sind die Verantwortlichen für das schreckliche Blutvergiessen am Samstag den 10.04.2010 in Bangkoks Strassen.

Regierungsmitglieder

Ganz rechts der thailändische Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva, der jüngste im Bunde und die Marionette der alten, herrschenden Garde.

Thai Führungsspitze

Der Typ ganz links, Mr. Suthep Tuerksuban ist einer der skrupellosesten im Kreise dieser ehrenwerten Gesellschaft. Mord ist für diesen Herren ein ganz normales Mittel um die Erhaltung seiner Macht zu sichern.

Dabei ist es ganz egal ob da nun ein in ungnade gefallener Regierungskollege, von einem Auftragsmörder auf einem vorbeifahrenden Motorrad, in seinem Auto erschossen wird oder wie die jüngsten Ereignisse zeigen ein Schiessbefehl gegen die eigene Bevölkerung erteilt wird, alles ist möglich im Lande des Lächelns. Was soviel heisst wie, das die Verantwortlichen hier immer weitestgehend ungeschoren mit einem Lächeln davon kommen. Ihr könnt euch garnicht vorstellen was das für eine Saubande ist.

Die Informationen die über die blutigen Zusammenstösse zwichen Demonstranten und Armee von der Regierung in den thailändischen Medien verbreitet werden stimmen nicht mit denen der Regierungsgegner und der unabhängigen Weltpresse überein. Hierzu müsst ihr wissen, das im pseudodemokratischen Thailand die Presse und die Medien von der Regierung kontrolliert und zensiert werden.

Wir können hier in Kambodscha 24 Stunden Liveübertragung aus Bangkok auf dem People Channel der “Red Shirts” sehen und dort stellt sich die Situation ganz anders da. Die Informationen die wir auf diesem Fernsehsender bekommen stimmen mit denen von unabhängigen Beobachtern und Augenzeugen auf YouTube, Twitter und in Foren überein.

Es scheint immer eindeutiger hervorzugehen, das der Auslöser für die blutigen Auseinandersetzungen von der Regierung selber inszeniert wurde. Das gleiche Vorgehen haben wir bereits bei den Ausschreitungen in Pattaya im letzten Jahr gesehen. Hierfür werden professionell arbeitende Provokateure eingesetzt, das sind im Untergrund arbeitende Gruppen die gegen Bezahlung Unruhe stiften, Wochenmärkte und Geschäfte zerstören, Leute zusammenschlagen und auch vor Mord nicht zurückschrecken. Solch eine Gruppen soll auch in diesem Fall bei den friedlich demonstrierenden “Red Shirts” eingeschleusst worden sein. Die bezahlten Provokateure, selbstverständlich auch mit roten T-Shirts bekleidet, haben ihrem Auftrag getreu die Regierungssoldaten extrem provoziert und dann eine Bombe in ihre Reihen geworfen, wobei es mehrere Tote gab. Erst danach ist von den Soldaten geziehlt, mit scharfer Munition in die Menge geschossen worden. Somit können offiziell die “Red Shirts” für das Blutvergiessen verantwortlich gemacht werden.

Für jemanden der dieses Land garnicht oder nur vom Urlaub her kennt, hört sich das vielleicht alles wie aus einem Thriller an aber das ist nun einmal der Weg wie in Thailand reale Politik gemacht wird.

Posted in Kambodscha.

8 Comments

  1. Der “Bericht”scheint direkt aus TSs Bureau zu kommen. 🙁
    … aber wer hat ihn den geschrieben?

    Die meiste Schuld an der Sitution in Thailand, damals und heute, traegt wohl:

    Der ehemalige PM Taxin S.

  2. “Wir können hier in Kambodscha 24 Stunden Liveübertragung aus Bangkok auf dem People Channel der “Red Shirts” sehen und dort stellt sich die Situation ganz anders da.”

    Lieber DON KONG, eines ist klar, weder berichtet der GELBE SENDER – da gibts auch wo einen – aber den zeigt man euch nicht, damit die Waage nur eine Richtung ausschlagen kann, noch der ROTE SENDER die WAHRHEIT!
    Das muss dir als alten Medien-Internethasen ja wohl klar sein!
    Hast du vor Jahrzehnten auch der “PRAWDA” Alles geglaubt? 😉

    Daher den ROTEN SENDER nun als der Weisheit Schluss heranzuziehen, zeugt nicht von Objektivitaet! Sorry.

    Deine abschliessenden Beitraege unter
    -scheint- und
    -sollen- gebracht,
    sind auch nicht mehr als Geruechte die, die ROTEN ausstreuten.
    Wenn du Thaksin magst,
    -das er und seine Konsorten, Schwester gewaehlt werden zeigt die Kurzsichtigkeit der (armen) Stadt u Landthais in Nord und NordostTh.
    Magst du dann wohl auch Hun Sen, das passt dann auch gut zusammen! Beide, 🙁

  3. Lieber Alfred, wenn du über Taksin und Rot- und Gelbhemden diskutieren willst bin ich der falsche Ansprechpartner. Ich bin eher Geschäftsmann als Politiker. Wer da nun in Thailand an der Macht ist, ist auch nicht vorrangig wichtig für mich.

  4. Lieber Don Kong,
    ich schaetze deine Berichte und Infos, kann aber nach lesen deines Postings nur schreiben.
    Die Diskussionsgrundlage hast du geliefert mit einem absolut einseitigen Bericht ueber die damalige Politische Lage und die Ausschreitungen in TH.
    Ich haette da schon damals was dazu geschrieben, habe den Beitrag jedoch nicht gesehen.
    Das. dies von mir, der ich anderer Meinung bin, speziell was den Wahrheitsgehalt, der Propagandasender der ROTEN und auch der GELBEN angeht, widersprochen wird, hast du mit deiner Stellungnahme herausgefordert, sorry.

  5. @Alfred
    Ist eben mal was einseitig von mir berichtet worden, kann ich mit Leben. Bemerkenswert finde ich aber wie du dich da reinhängst in dieses Thema. Bist du als Ausländer in Thailand irgendwie politisch aktiv oder ist das ein Hobby von dir?

  6. Lieber Don Kong,

    Ich mag den Thaksin einfach nicht und auch seine Rote Tatarenhorde, die Maenner fuers Grobe nicht.
    Ein besonders skrupelloser Politiker, wie es ihn auch andernorts gibt. Aber eben die Nr.1 an Negativity fuer mich in TH.
    Als ich 97/98 mal begann laenger in TH zu bleiben, hatte Thaksin das Mobilenetz Monopol f paar Jahre und nicht nur das auch die Hardware, die Mobiles durften nur von AIS seiner Gesellschaft in TH verkauft werden zu massiv ueberhoehten Preisen gegenueber EU Standard!
    War damals gang und gebe Mitbring Artikel Gebraucht oder neu Mobile aus EU, da billiger!
    Da zeigte er schon wie nah ihm seine (spaeteren) Untertanen, bzw Waehler sind!
    Wie gerade “er” zu diesem Monopol der Grundlage des Reichtums kam? 😉
    Statt das Thaksin als Premier die Interessen der Staatlichen Thai Airways vetreten haette und versucht haette sie zu verbessern, hat er oeffentlich ueber die Thai A. gewettert und die AIR ASIA Thailand seine Fluglinie bei der er massiv beteiligt war ins Land gelassen und unterstuetzt!
    Denke sowas ist undenkbar in EU.
    Die Finten wie er Steuern hinterzog und sein Vermoegen kurzfristig-mit Wiedergabeklausel zu verschleiern versuchte, es an Chauffeur,Zimmermaedchen ect ueberschrieb, massiv! und wie diese Vorwuerfe zum Teil vom Obersten Gerichtshof knappest mit 1 Stimme als Entschuldbar-vergessen angesehen wurde sind legendaer! 🙂
    Chalerm Yubamrung der Wasser predigt aber in seiner eigenen Familie 3 Schwarze Schafe -dies geht bis zu Mord! nicht baendigen kann aber voellig unterstuetzt, ist der naechste in der Reihe der unguten und immer ganz vorne am Futtertrog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.