Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Don Kong gegen die Kreuzritter in Kambodscha

Kreuzritter mit StreitaxtWie mir bei den Schularbeiten meines Sohnes kleine Teufelshörner gewachsen sind.

Wie jeden Tag wenn mein Sohn aus der Schule nachause kommt macht er seine Hausaufgaben. Manchmal kommt er zu mir und bittet mich das eine oder andere englische Wort oder eine bestimmte Aufgabe nochmals zu erklären. Am Freitag kam er mit einem neuen, dicken Aufgabenbuch, auf dem vorne drauf deutlich das englische Wort “Science” (zu deutsch “Wissenschaft”) zu lesen ist. Darunter auf einem Foto ist ein Schmetterling abgebildet und eine niedliche Seerobbe guckt aus dem Wasser.

Nun zeigte mir mein Sohn die englischen Vokabeln die er nicht verstanden hatte und ich lass mir den betreffenden Textabschnitt durch. Ich lass ihn nochmals und lass weiter und konnte garnicht fassen was da geschriebn steht. Da steht doch tatsächlich, unter der Überschrift “Dritter Tag: Lebendige Pflanzen”, “Gott hat auf der Erde Grass, Bäume und andere Pflanzen wachsen lassen und bla, bla, bla” (Unfassbar!!!). Wie kann man so einen Blödsinn unter dem Deckmantel der Wissenschaft unschuldigen Kindern in der 2. Klasse lehren? Das ist eine heimtückische, fiese Tour der Kirche wie sie sie hier offensichtlich bei Kindern benutzt um sie in ihre Sekte zu ziehen. Wir haben damals, als wir unseren Sohn angemeldet hatten, genau soetwas verboten und uns wurde von der damaligen Schulleitung versichert, das an dieser zwar christlichen Schule die Kirche und Bildung aber streng auseinandergehalten werden.

Das ging auch all die Jahre gut, bis jetzt. Die Schulleitung hat seitdem ein paar mal gewechselt und die netten Lehrerinnen von den Philippinen, die wir uns so schön hingebogen hatten, sind leider wieder nachause geflogen und wurden abgelöst. Nun ist plötzlich auch eine dicke Amerikanerin als Lehrerin aufgetaucht, die die 4 jährigen im Kindergarten schon mit der Bibel bedroht. Heute kommt man nicht mehr mit dem Schwert daher, man hat die Methoden der Zeit angepasst aber das Ziel ist nach wie vor das selbe, wie schon seit hunderten von Jahren. Ich finde das ganze einfach nur wiederlich. Wie auch immer, morgen stehe ich da, mit dem besagten Lehrbuch unter dem Arm, auf der Matte und werde einen Teufelstanz aufführen der sich gewaschen hat, darauf könnt ihr euch verlassen. Bei Odin, Don Kong fürchtet keine Kreuzritter!

(Bildquelle: Flickr.com)

Posted in Kambodscha.

5 Comments

  1. Da würde auch ich umgehend auf der Matte stehen und Blitz und Donner gen Jehova schleudern.

    Nur zu, treib Ihnen den Schwachsinn aus!

    Gruß Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.