Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Wie die Bar Girls dir in Kambodscha die Hölle heiss machen 1

Vorsicht für alle Männer die sich in Sihanoukville, Kambodscha in engerem Kontakt mit einem Khmer Bar Girl befinden! Ich habe heute morgen mein Training abbrechen müssen weil mich ein Kumpel anrief bei dem sechs Polizisten vor der Tür standen und ihn nötigten mit auf die Wache zu kommen. Er meinte am Telefon, ihm würde das Alles komisch vorkommen und ihm wäre wohler wenn ich bei ihm sein würde. Seine Beunruhigung war verständlich weil er erst zwei Tage zuvor schon einmal von einer Gruppe Polizisten, mit AK-47 Maschinenpistole im Anschlag, aus einem Restaurant abgeführt und auf die Polizeistation gebracht wurde. Der Grund dafür war eine telefonische Beschwerde der Schwester seiner Khmer Freundin bei der Polizei.

Die Anschuldigungen beim ersten Mal lauteten “Unterbezahlung” und “er hätte sie schon mal im Haus eingesperrt”, heute kam noch dazu, das er ihr angeblich auch die Ehe versprochen hatte. Der Oberwachtmeister kalkulierte dann sofort, das so schwerwiegende Anschuldigungen 1.150 $ Strafe kosten würden, wovon 400 $ an seine arme, geschädigte Khmer Freundin gehen würden und der Rest die Polizei für ihre Mühen kassieren würde. Sie haben ihn dann in der selben Nacht auch wieder gehen lassen aber ihm mit auf den Weg gegeben, das er am nächsten Morgen wiederkommen soll, um die Strafe zu bezahlen. Er ist natürlich nicht hingegangen weil er das Ganze für einen üblen aber gelungenen Scherz hielt. Dem war jedoch nicht so!

Sie kamen heute Morgen wieder und da rief er mich dann an. Nun bin ich vom Polizeirevier wieder nachhause gekommen und mein Kumpel sitzt, seit nunmehr fast fünf Stunden, immer noch dort. Die Schwester ist auch wieder dabei, hat das Reden komplett übernommen und macht jetzt aus einer Mücke einen Elefanten. Sie wollen ihm einen Strick drehen, das ist klar. Die Kohle aus ihm rauspressen um jeden Preis, die Freundin angestiftet von der Schwester die, bei weitem cleverer als sie selber, das Ganze in Kooperation mit der örtlichen Polizei durchzieht. Dieser Trick ist nicht neu und auch kein Einzelfall aber immer wieder tappen unerfahrene, gutgläubige Ausländer in die Falle. Es sind auch nicht nur Bar Girls die hier in Kambodscha die Ausländer auf diese Weise ausnehmen.

Aktuell warte ich auf einen Anruf von meinem Kumpel. Werden sie ihn gehen lassen oder muss er ins Gefängnis, das ist im Moment noch nicht klar. Wieviel Kohle wird er zahlen müssen um aus der Sache herauszukommen?

Bleibt dran liebe Leser!

Posted in Sihanoukville.

10 Comments

  1. Das ist ja starker Tobak. Gegen Geldgier ist halt kein Kraut gewachsen. Ich wünsche Deinem Kumpel viel Glück das er das geregelt bekommt.

  2. Die Khmer beschweren sich dass sie noch immer die “Underdogs” im eigenen Land sind! Und solange das anhält wird es auch keine Rechtsstaatlichkeit geben im königlichen Cambodia!
    So gesehen im neuen Eldorado Mondulkiri. Die Einheimischen wurden “enteignet” und die Chinesen bauen seit Mitte 2009 im grossen Stil (24h-Betrieb) das Gold ab. Die Chin. Mineure sollen mit 2000$/Monat entlöhnt werden.Den Khmers hingegen sollen für die selbe Arbeit nur 200$/Mt. geboten werden obwohl die Chinesen nicht mal richtig “Guten Tag” in Khmer sagen können! So beschwerte sich ein Polizei-Offizer dieses Bezirkes!
    Kommt dazu,dass an jeder wichtigen Schaltstelle im Lande ein Vietnamese sitzt (eingesetzt durch die Franzosen)welche bestimmt auch ihre ureigensten pers. Interessen verfolgen!?
    Ja,da bleibt den Khmers nicht viel anderes übrig als Lobby-lose Barangs nach strich und Faden auszunehmen wie dieses Beispiel deutlich zeigt!
    Eine importierte süsse blonde Osteuropäerin aus Bad-Thaia würde dem “Daueropfer” @M… bestimmt weniger Aerger bereiten!
    Ein wenig besser sieht es aus,wenn man mit einer Vietnamesin “unterwegs” ist. So geschehen als ich überangepasst bereits am 3.Tag nach meiner Ankunft bei Rot(es war kein gegnerisches Fahrzeug sichtbar)über eine Kreuzung bebrettert bin. Die Khmer-Police hatte ich leider übersehen.Diesen Fall hat dann “meine” Vietnamesin erledigt!
    Mit kreischendem Geschrei hat sie die beiden Polizisten zusammengestaucht,mir wurde beinahe Uebel dabei.
    Sie seien Wegelagerer und nur epicht darauf,ahnungslose Touristen auszunehmen. Ihr Vater sei Kommandant und auch ihr Bruder sei Polizist! Wenn sie mir mehr als das übliche Bussgeld verlangen würden dann würden diese Zwei das sofort Vorort erledigen!
    Das will sie denen gesagt haben. Ich sah nur die Enttäuschung in den Gesichtern der 2 Polizisten bevor sie mir dann einen Dollar Busse verlangt haben!
    Ob nun und wieweit die herrschende Vietnam-Lobby gegebenenfalls mit den Khmer-Underdogs zusammenspannt ist mir nicht bekannt.
    Sicher ist für mich nur eins,niemals mehr eine Khmerfrau im Khmerland!

  3. Eine AK-47 ist keine Maschinenpistole sondern ein Sturmgewehr! Solltest deine Links selber auch lesen.

  4. @xy
    Verzeihe bitte diesen fatalen Fehler, Schlaumeier. Du erwartest also von mir, das ich auch alle Seiten lese die ich verlinke? Denkst du ich habe nichts anderes zu tun als dich hier mit Informationen aus Kambodscha zu versorgen? Sei froh das ich mir überhaupt die Zeit nehme!

    Und ausserdem gefällt mir Maschinenpistole viel besser, weiss ja wohl auch jeder was gemeint ist!

  5. Ich finde es gut das du dir die Arbeit machst um ein wenig über die geschen in Cambodscha zu schreiben,mach weiter so vieleicht werde ich mal in Cambodscha Leben und würde mich freue dich mal kenenzulernen Danke für alle info Gruss Robert

  6. @Robert: Ich bin da völlig einer Meinung mit Dir. Don Kong macht seine Sache gut und soll sie sich nicht durch ein paar “Miesepeter” verderben lassen…

  7. Unverstaendlich ist warum “Dein Kumpel“ oder Du nicht sofort die deutsche Botschaft informiert haben. Ich habe 9 Jahre in Hong Kong, 1 in Bangkok und und 8 Jahre in Drei anderen Laendern gelebt. In Bali – dort war ich Tourist – hat die oertliche Polizei versucht Geld aus mir rauszuquetschen (Verkehrsdelikt, Einbahnstrasse, dafuer wollten die Clowns US$ 100.00 von mir). Denen habe ich so die Hoelle heiss gemacht das sie mich haben ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.