Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Was geht ab im Kambodscha, Thailand Grenzgebiet?

Im umstrittenen Grenzgebiet zwischen Kambodscha und Thailand scheint es nach wie vor turbulent zuzugehen. Die erneuten Gefechte die nach dem gestern vereinbarten Waffenstillstand stattgefunden haben und bei denen ein thailändischer Soldaten ums Leben gekommen sein soll, sind laut einem Bericht in der “Bangkok Post” durch Soldaten mit Rachegfühlen, durch Missverständnisse oder Kommunikationsschwierigkeiten* ausgelöst worden. Weiterhin soll der Waffenstillstand von einfachen Kommandeuren vereinbart worden sein und war nicht mit höheren Rängen abgestimmt gewesen.

Wie auch immer, die Propagandamaschine beider Seiten läuft auf Hochtouren. War heute Morgen noch zu lesen das Mörserbeschuss von Thai Seite den Waffenstillstand gebrochen haben soll, so wird am Nachmittag berichtet, das Kambodscha sich für die jüngsten Zwischenfälle bei den Thais entschuldigt hat. Ob zur aktuellen Stunde gerade geschossen wird ist schwer auszumachen, da die Medienberichte meist zeitversetzt veröffentlicht werden.

Wollen wir mal sehen wie es weitergeht zwischen Kambodscha und Thailand und dem ganzen Affentheater. Bleibt dran Leute, Don Kong wird berichten.

*offensichtlich nicht nur zwischen Ausländern und Khmer Ladies sondern auch unter den Streitkräften.

Nachtrag: Kambodscha hat heute beim Internationalen Gerichtshof darum gebeten den 1962 gefällten Urteilsspruch über den Preah Vihear Tempel erneut zu interpretieren.

Posted in Kambodscha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.