Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Leider keine Hausboote mehr auf dem Tatai River

So ist das mit dem Informationsfluss unter Kambodscha Auswanderern. Bevor ich den letzten Beitrag über den Hausboot Urlaub auf dem Tatai River freigeschaltet habe, habe ich extra vorher bei einem Bekannten in Koh Kong angerufen und gefragt ob es diese Hausboote überhaupt noch gibt. Der hat mir versichert, das die schwimmenden, kleinen Häuser noch existieren und man sie auch buchen kann.

Offensichtlich war aber mein Bekannter, der direkt vor Ort lebt, nicht so gut informiert was das Freizeit und Abenteuer Angebot angeht. Schon wenige Tage nachdem der Beitrag im Netz war rief mich ein anderer Bekannter aus Sihanoukville an der mir mitteilte, das die Hausboote auf dem Tatai River schon lange nicht mehr in Betrieb sind. Diese Information soll nun angeblich vom ehemaligen Betreiber persönlich stammen.

Nehmt es mir also bitte nicht übel liebe Leser, das ich euch etwas präsentiert habe was es wohl nicht mehr zu geben scheint. Aber auch ohne Hausboote ist ein Kambodscha Trekking Urlaub in den Dschungel Bewachsenen Bergen von Koh Kong ein unvergessliches Erlebnis. Vor Ort wird es wohl den einen oder anderen Anbieter geben der organisierte Touren im Angebot hat.

Posted in Kambodscha Reisen.

13 Comments

  1. Hallo;
    Danke für das update!
    Ich hatte ernsthaft überlegt, ob wir das nicht mal machen. -ist doch eine tolle Idee!!??
    Weisst Du, warum der Betreiber aufgehört hat?
    …vielleicht klappt es ja dieses Jahr mal auf ein Bier 😉
    Beste Grüsse Axel

  2. Die beiden Hausboote sind bereits seit einem Jahr verschrottet,das Hausboot auf dem Video ist nie vermietet worden.

    Leute, die trekken, Kajak- oder Bootstouren machen wollen, sind bei Neptune Tatai (vormals Neptune Koh Kong) bestens aufgehoben. Ach ja, drei Bungalows gibt’s auch.

    Kontakt: Thomas 0887770576 oder Sothea 0979253000; neptune.tatai.kohkong@gmail.com

  3. Thomas Neptune Tatai ist das Beste, was ein Naturliebhaber in dieser Gegend finden kann. War im März dort – und begeistert. Natur pur, voll integriert in die Anlage. Kein Beton, keine Strasse, daher absolut relaxed. Ein Paradies im Wald, direkt am Fluss. Leider hatte ich viel zu wenig Zeit wegen meiner Begleiter. Nein, das ist keine Werbung, sondern eine Schilderung. Ein echter Reise-Tipp: Schaut Euch dieses kleine Juwel mal an. Bitte kein falscher Verdacht: Ich nehme garantiert keine commission von Thomas. Gruss an ihn und Sothea auf diesem Weg…

  4. @Herby
    Danke dir für diesen Kambodscha Insider Reise-Tipp. Ich denke es wird viele Leser freuen Informationen von einem Asien Profi wie dir zu bekommen.

  5. Alles was mein Bruder Thomas jemals gemacht hat, war mit Liebe und Herzblut.
    Schön, dass es euch gefällt.
    Ich selbst war noch nie da.

  6. Also,
    hier wird Werbung gemacht für einen Mann, der in Deutschland mehr als 70 Millionen Mark unterschlagen hat, das ist ungeheuerlich. Wolfgang Ullrich ist der größte Betrüger des deutschen
    Sozialsystems. Heute lebt er unbescholten in Kambodscha, ok, er hat seine Strafe abgesessen,
    aber soll man jetzt noch Werbung machen für diesen Typen?

  7. @Benny2424
    Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Wie du ja schon schreibst, W. Ullrich hat seine Strafe abgesessen. Er hat mir persönlich nie etwas getan und soweit ich informiert bin lebt er hier in Kambodscha ein ruhiges Leben in der Provinz. Ich bin kein Freund von Vorurteilen und Hexenjagd und habe keinen Grund gesehen dieses YouTube Video nicht zu veröffentlichen.

  8. Auch wenn der “Knastbruder” seine Strafe in Kummerland abgesessen hat, zeigt sich doch sein Charakter… Und Menschen ändern sich ja bekanntlich nie 😉

  9. Nichts, rein gar nichts, Oliver! Wenn hier schon Charakterfragen eingebracht werden, dann bitteschön die Guten: Thomas ist eine Seele von Mensch und er lebt seinen Traum in einem kleinen Paradies. Feinde kann er gar keine haben, allenfalls Neider. Der ‘Fall W.U.’ist übrigens in den Foren ausdiskutiert und kann diesen Blog nicht bereichern. Dir empfehle und wünsche ich einen Besuch am Ta Tai River. Du wirst eine (noch) heile Welt vorfinden, die leider von einem Staudammprojekt bedroht ist.

  10. hi Thomas
    vielen dank für dein Bewirtung
    ich komme bestimmt wieder
    was Captain, wie geht es dein 4 Hunden
    vermisse die Ruhe die da hast
    Gruß Fehmi

  11. @Fehmi Dikoglu -Reitz . Ja, in Tatai gibt es tatsaechlich noch eine heile Welt. Wie weit mir mein Heimatland “D” inzwischen entfremdet worden ist habe ich vor kurzem in dem Buch eines Berliner Quereinsteiger Lehrers “Isch geh Schulhof” (http://philippmöller.de/isch-geh-schulhof/) lesen koennen. Wer will dann noch zurueck nach “D” ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.