The Bavarian Gasthaus und Restaurant in Sihanoukville

The Bavarian in Sihanoukville zieht um

The Bavarian Gasthaus und Restaurant in Sihanoukville

The Bavarian in Sihanoukville ab
heute geschlossen

Seit knapp sieben Jahren nun ist das deutsche Gasthaus und Restaurant, “The Bavarian” in Sihanoukville, Kambodscha, mein Stammrestaurant. Damals in 2007, als ich mit meiner Familie von Thailand nach Sihanoukville gezogen bin habe ich den Laden das erste Mal betreten. Das Gasthaus und Restaurant befand sich nicht weit entfernt von unserem ersten Domizil in Sihanoukville und servierte sehr gute deutsche Küche, was sich seit dem auch nicht geändert hat. Der Wirt, ein echter bayerischer Koch, und ich sind in all den Jahren gute Bekannte geworden aber auch viele der anderen Stammgäste sind vertraute Gesichter, mit denen man gerne mal am Stammtisch ein Schwätzchen hält.

Das alles wird auch so bleiben nur zukünftig an einem anderen Ort in Sihanoukville, denn das “The Bavarian” Gasthaus zieht um. Der alte Standort, in der Street 109 am kleinen Markt, wird aufgegeben weil der Vermieter des Gebäudes zukünftig andere Pläne mit seinem Haus hat. Selbstverständlich wurde der Wirt des “The Bavarian” rechtzeitig informiert, damit er genug Zeit hatte um sich etwas Neues zu suchen. Genau zu diesem Zeitpunkt gab ein anderer Deutscher, in einer anderen Gegend von Sihanoukville, sein Restaurant, wegen mangelnder Erfahrungen in der Gastronomie, auf. In diesen Laden wird nun das “The Bavarian” Gasthaus und Restaurant einziehen.

Der neue Standort ist wesentlich zentraler, an der Hauptstraße und dichter an den Touristen dran. Das neue Restaurant ist größer und heller und hat eine schöne Terrasse davor. Gästezimmer wird es jedoch im neuen “The Bavarian” nicht mehr geben, das Angebot wird sich dort nur noch auf den Restaurantbereich beschränken. Schon seit Wochen sind der Wirt und sein Team dabei das neue Restaurant herzurichten, wobei sogar Umbauarbeiten vorgenommen wurden. Seit heute nun ist das alte Gasthaus und Restaurant, am kleinen Markt, geschlossen. Die Wiedereröffnung des “The Bavarian” am neuen Standort, in der Kurve der Ekareach Street, dicht an der 333 Karaoke Street und nicht weit vom Golden Lions Kreisverkehr, ist für den 01. März 2014 angesetzt.

Posted in Sihanoukville.

8 Comments

  1. Das erste Requisit, das den Umzug schon vor einer Woche machen durfte, war das Original-Schild ‘Freistaat Bayern’. Es prangt jetzt am Eingang zun neuen Domizil. Ja, so san’s…. 🙂
    Für ‘das beste Rahmschnitzel östlich von Ungarn’ muss man nun noch 2 Kilometer weiter gen Osten fahren.
    Viel Erfolg am neuen Platz, Leo!

  2. Heiße Debatte? Ich fasse es nicht! Meine Predigt seit 17 Jahren: Deutsche Unternehmer – vertragt Euch! Unternehmer brauchen wir immer – Unterlasser haben wir genug. Jeder sollte zu jedem hingehen können. Ich tu’s jedenfalls, auch mit meinen Gästen und Besuchern. Die sind in Urlaubslaune, wollen Spass haben – und sich nicht anhören müssen, wie blöd der andere ist. Verdammt nochmal, Ihr seid doch alle gut und wichtig – jeder auf seine Art. Deshalb gönne ich jedem jeglichen Erfolg!

  3. @ Herby
    vergiss es Herby! Das ist doch ein alter Hut. An jedem Ort der Welt wo sich Auswanderer niederlassen, lassen auch die sich nieder, die es im eigenen Land zu nichts gebracht haben und glauben das hier alles auf solche Versager wartet.
    Wenn sie merken das sie es auch hier zu nichts bringen (was ja zu erwarten war), fangen sie an über andere zu reden. Hauptgrund dafür: Neid. Oder einfach nur dumm (wobei der Betroffene dafür nichts kann, da er es selber kaum oder gar nicht merkt)
    Also lasst die Leute die sich anstrengen in Ruhe oder geht dahin zurück wo ihr hergekommen seit.
    Vor jedem, der hier Erfolg hat ziehe ich meinen Hut!

  4. @Bruno: Du hast auf den Punkt gebracht, warum mein Predigen erfolglos war: Die Charaktere sind einfach zu verschieden. Ich hör’ auch auf damit. Nur allzu leicht wird man sonst vom Prediger in der Wüste zum wüsten Prediger. Das wäre nämlich genau das Gegenteil von Spaß – und um den geht’s mir hier! 🙂

  5. Danke Don für deinen Hinweis….
    Ich wünsche Leo viel Glück,war immer nett zu mir,,,trotz
    meiner ‘Weiberprobleme’..haha
    Robby

  6. Viel Erfolg auf jeden Fall. Auch wenn die Zimmer jetzt keine Einnahmequelle mehr sind aber einem guten Koch geht die Arbeit nie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.