Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Ausländer in Kambodscha wegen Diebstahl verurteilt

Am Donnerstag wurden zwei Ausländer vom Gemeindegericht in Phnom Penh wegen Diebstahl verurteilt. Ein 51 jähriger U.S. Amerikaner und ein 59 jähriger Holländer hatten im Paragon Supermarkt Zigaretten gestohlen und sind dabei erwischt worden.

Das Gericht verurteilte die Beiden zu jeweils einem Jahr Haft und anschließender Ausweisung aus Kambodscha. Zusätzlich ­wurde ihnen vom Richter auferlegt 1.963 ­­$ für die gestohlenen Zigaretten und eine Entschädigung von 1.000 $ an den Marktleiter zu bezahlen.

Die Polizei hat den U.S. Amerikaner und den Holländer bereits im März dieses Jahres verhaftet, nachdem ein Mitarbeiter des Supermarktes anzeige erstattet hatte. Anhand von Aufnahmen einer Überwachungskamera konnte ihnen nachgewiesen werden, das sie in einem Zeitraum von 10 Tagen 170 Kartons verschiedener Zigarettenmarken gestohlen haben.

Quelle: http://www.cambodiadaily.com/news/foreign-nationals-jailed-for-stealing-cigarettes-65529/

Slovene illegal nach Kambodscha eingeschwommen

In derselben Woche lud das Provinz-Gericht in Koh Kong einen Slovenen vor der, um die Grenzkontrolle zu umgehen, von Thailand kommend illegal über die Grenze nach Kambodscha geschwommen ist. Der 46 jährige wurde zuvor wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses in Sihanoukville aus Kambodscha ausgewiesen und ist schwimmend ohne Einreisestempel wieder eingereist. Momentan wir der Mann wegen illegalem Grenzübertritt in Haft gehalten.

Quelle: http://www.cambodiadaily.com/news/slovenian-imprisoned-after-swim-to-cambodia-65532/

Posted in Kriminalität.

3 Comments

  1. Ein teures Vergnügen. Frage mich, was ist wen die Jungs das Geld nicht haben? Nach einem Jahr Haft, weiter sitzen?

  2. “in einem Zeitraum von 10 Tagen 170 Kartons verschiedener Zigarettenmarken gestohlen haben.”

    Das muss ja auffallen! Ting Tong!

  3. Gut, dass diese Uebeltäter nicht mit Samthandschuhen angefasst werden! Hat ziemlich sicher eine abschreckende Wirkung 😉
    Hier in Helvetien sind wir berühmt für “Kuscheljustiz” 🙁 Und man kann tagtäglich sehen, wohin dies führt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.