Der Strand am Sunset Lounge Beach Resort in Sihanoukville.

Kleine Erfolgsgeschichte aus Sihanoukville

Der Strand am Sunset Lounge Beach Resort in Sihanoukville.

Erholung pur am Strand vom Sunset Lounge Beach Resort in Sihanoukville

Jedes Jahr kommen neue Auswanderer nach Kambodscha, die davon träumen, sich ein erfolgreiches Geschäft im Tourismus-Sektor aufzubauen. Diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen schaffen jedoch nur wenige, viele sind erfahrungsgemäß nach ein bis maximal zwei Jahren wieder von der Bildfläche verschwunden. Um Misserfolge soll es heute jedoch nicht gehen, wir wollen uns lieber den Deutschen Landsleuten zuwenden, die ihre Pläne erfolgreich umsetzen.

Davon gibt es hier selbstverständlich mehrere, wovon meine Frau und ich einige kennenlernen durften, als sie sich mit ihren Projekten noch in der Planungsphase befunden haben. Zum Beispiel das Sunset Lounge Beach Resort in Sihanoukville, eine gepflegte Anlage mit damals acht Zimmern und Restaurant, direkt am Strand, welche Anfang der Hauptsaison 2013, von einem deutschen Ehepaar eröffnet wurde.

Gleich in der ersten Saison waren alle Zimmer restlos ausgebucht, sodass sie über die Regenzeit zwei sehr schöne zusätzliche Bungalows bauen ließen und auch noch ein weiteres Stück Strand dazu pachteten. Jetzt in der zweiten Hauptsaison sind im Sunset Lounge Beach Resort wieder alle Zimmer ausgebucht und das bereits seit Mitte Oktober des letzten Jahres.

Leerstand ist in der Sunset Lounge, seit dem sie eröffnet wurde, ein Fremdwort. Aber der Erfolg kommt auch nicht von irgendwo her, sondern bedeutet den richtigen Standort zu haben, Geld zu investieren, während der Hauptsaison hart zu arbeiten und wohl auch ein kleines bischen Glück gehört dazu. Wenn man dann noch versteht, dem Gast genau das zu bieten was er in seinem Urlaub erwartet, dann scheint das Ganze offensichtlich sehr gut zu funktionieren.

Mittlerweile sorgen im SunsetLounge Beach Resort nicht nur die beiden deutschen Betreiber Andreas und Kati dafür, das ihre Gäste einen komfortablen und entspannten Strandurlaub verleben können, sondern auch noch sieben Angestellte, die von professioneller Hand angelernt wurden.

Wie so ein erfolgreiches Geschäft dann aussieht, könnt ihr euch hier in diesem Werbe-Clip ansehen, welcher erst kürzlich von einem ebenfalls aus Deutschland stammenden und hier ansässigen, Film-Team gedreht wurde.

Neugierig geworden? Dann für den nächsten Strandurlaub in Sihanoukville schnell noch ein Zimmer im Sunset Lounge Beach Resort buchen!

Posted in Auswandern.

13 Comments

  1. Deutschsprachige Unternehmer sind in Snookyville trotz vieler Versuche immer noch dünn gesät. Nur wenige haben es dauerhaft geschafft. Knackpunkt war meistens das Stehvermögen während der Regenzeit. Solches wünsche ich den beiden – dann ist der Dauererfolg gesichert! 🙂

  2. Liest sich gut! Schaut nett aus! Aber wo an den 8 Stränden von Sihanoukville ist denn “ums himmelswillen” diese schöne Oase zu finden? O.k. -im Link “buchen” wird man dann endlich fündig…wenn ich nicht irre…smile…!

  3. Herzlichen Glückwunsch, die beiden machen eins bestimmt richtig. Sich von den Deutschen Stammtischen fern zu halten.

  4. Dieses Guesthouse macht einen sehr sympathischen Eindruck. Ist ganz bestimmt einen Abstecher wert 🙂
    Weiterhin viel Erfolg!

  5. @Franz: Warum muss man sich von einem deutschen Stammtisch fernhalten? Ist da etwas Anrüchiges dabei? Ab und zu und ohne übertreiben zu müssen ist doch der Stammtisch “der Pulsschlag eines Dorfes”, wo man einem vielleicht auch mal ein Kärtchen abgeben könnte?

  6. Ich bin ja selbst Betreiber eines sog. Boutique Hotels (erfolgreich) und kenne die beiden. Die hatten am Anfang ganz schoen zu schlucken, da das dortige Wasser fast verseucht war und es zuweilen eine enorme Geruchsbelaestigung gab. Das hat sich gelegt und somit koennen die beiden in ihrer Kategorie mit weiterhin viel Gaesten rechnen. Leider sind da noch zwei haessliche Bauruinen in der Nachbarschaft, die die Ambiente total stoeren. Ohne diese waere das ein Traumstrand, der bislang noch relative unentdeckt ist. Nur die Einheimischen kommen am Wochenende ans Westende des Strandes. Preisguenstig ist es dort in jedem Fall.

  7. Kati und Andreas, – liebenswerte und sehr sympathische Menschen, die auf hohem Niveau sich den Ansprüchen und Wünschen ihrer Gäste widmen, – und ihnen auch absolut gerecht werden. Da fährt man auch gerne mal auf einen Cappuccino und einen kleinen Plausch vorbei.
    Erwähnenswert: Auch was die Küche leistet, – und liefert . Danke dafür!!!

  8. Als Ich 2011 und 2012 an der damals “geplanten ” Sunset Lounge vorbei fuhr, oder mit Euch und unseren gemeinsamen Freunden auf der Veranda gegrillt oder ” gecocktailed ” habe, hatte Ich mir es schon mehr als gemütlich in der Zukunft bei Euch beiden vorstellen können. Aber das was ihr entstehen habt lassen, Respekt !!!, für dieses was ihr mit anderen Menschen teilt und mit Herzlichkeit füllt. Immense Buchungsnachfragen und ausschliesslich nur positive Bewertungen sprechen für sich selbst. CAMBODIA, I coming back.

  9. @ G.S. Dann setzt Dich mal an einen der beiden bekanntesten Stammtische hier “die Gerüchteküche” am Strand und “das letzte Gericht” in der Kurve. Dann wirste verstehen was ich meine. Ein paar Flyer zu hinterlegen macht natürlich immer Sinn.

  10. Eine kleine Beitragsergänzung…..

    Ohne den lieben Dong Kong und seiner lieben Frau, wäre das alles nicht möglich gewesen. Durch euch sind wir damals an das Gründstück gekommen und ihr wart uns immer mit Ratschlägen sehr hilfreich gewesen!

    Vielen lieben Dank dafür.
    🙂

  11. Ich kenne das Sunset Lounge nicht. Auf den Bildern und Text, wirkt es gepflegt und hat eine angenehme Ausstrahlung. Dazu scheint es ein langfristig durchdachtes Konzept zu haben, was für die beiden spricht.
    Vom Gefühl her haben die beiden genau die Fehler vermieden über die andere gestolpert sind.

    Weiterhin viel Erfolg

  12. Ich war Anfang 2014 dort interessiert vorbei gegangen und wollte mich ein wenig umschauen und wurde von den Beiden in unfreundlicher, primitiver Art und Weise abgewiesen. Man darf sich da wohl nicht mal
    umschauen. Merkwürdig ???? Diese Unfreundlichkeit bzw. Dummheit ist anderen vor Ort bekannt. Man macht sich dort bereits lustig über die beiden Germanen. Also: Note Negativ

  13. @Schamando
    Hast du ein Glück, dass du in 2014 da warst, weil jetzt haben sie sich ein Luftdruckgewehr zugelegt, mit dem sie unerwünschte Besucher vom Grundstück vertreiben. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.