Der verhaftete S. Polonsky auf der Polizei-Station in Sihanoukville.

Wird Polonsky nun doch von Kambodscha ausgeliefert?

Der in seiner Heimat Russland wegen schweren Betrugs gesuchte Geschäftsmann S. Polonsky ist am Freitag auf seiner privaten Insel Koh Damlong vor der Küste Sihanoukvilles verhaftet worden. Nun droht im eventuell doch eine Auslieferung durch Kambodscha in die Hände der Justiz in Moskau. Über mehrere Jahre ist es dem zweiundvierzigjährigen Russen, mit Hilfe von Rechtsanwälten, gelungen eine Auslieferung in seine Heimat erfolgreich zu verhindern. Mehrere Auslieferungsanträge aus Russland verliefen somit regelrecht im Sande.

Das könnte sich nun ändern, nachdem am Freitag Nachmittag drei Boote der Polizei auf der Insel anlegten und S. Polonsky sowie fünf seiner allesamt ausländischen Vertrauten, darunter einer der Rechtsanwälte, festnahmen. Der Grund der Verhaftungen soll laut Pressemeldungen die abgelaufenen Visa der Herrschaften gewesen sein. Das von S. Polonsky soll bereits zwei Jahre nicht mehr erneuert worden sein, womit er gegen die Einwanderungsgesetze Kambodschas verstoßen habe.

Während offiziell das ungültige Visum als Grund der Festnahme angegeben wurde, erfolgte der Polizeieinsatz, nachdem Ende letzten Monats eine Anfrage des Außenministeriums beim Justizministerium gestellt wurde, in der es hieß, den Fall S. Justizministerium im Zusammenhang mit einem erneuten Auslieferungsantrag der russischen Botschaft zu prüfen. Das die Verhaftung und mögliche Auslieferung von Polonsky mit dem anstehenden Russlandbesuch des kambodschanischen Premierministers zu tun habe wurde von offizieller Seite dementiert.

S. Polonsky wurde während seines mehrjährigen Aufenthalts in Kambodscha nun zum dritten Mal von der Polizei festgenommen. Das erste Mal im Januar 2013, nachdem er auf einem Boot sechs kambodschanische Seeleute mit vorgehaltenem Messer zwang, draußen auf dem Meer von Bord zu springen. Dann wieder im November 2013, als er bereits schon ein Mal auf seine Auslieferung nach Russland wartete, die damals aber von ihm noch verhindert werden konnte. Im selben Jahr wurde Polonsky dann auf die Interpol-Liste der meist gesuchten Verbrecher für groß angelegten Betrug gesetzt.

Noch am Freitagabend wurden Polonsky und seine Vertrauten mit einem Helikopter von Sihanoukville nach Phnom Penh geflogen, wo man sie ins Hauptquartier der Einwanderungspolizei gebracht hat. Ob S. Polonsky von der kambodschanischen Regierung nun nach Russland ausgeliefert wird, wo er sofort vor Gericht verantworten müsste, oder ob er in Zukunft wieder mit seiner ­Luxus-Yacht vor einer seiner acht privaten Inseln ankert, werde die nächsten Tage wohl zeigen.

Quelle 1: http://www.phnompenhpost.com/national/sergei-polonsky-be-deported

Quelle 2: https://www.cambodiadaily.com/news/fugitive-polonsky-arrested-facing-deportation-83773/

(Bildquelle: Fresh News)

Posted in Kriminalität.

10 Comments

  1. Kurz zusammengefasst;

    2 mal verhaftet, 1x fuer 3 Monate im Knast, vor dem höchsten Gericht aufgetreten, mehrere abgeschmätterte Auslieferungsersuche, Intapol, Investitionslizensen ergattert, 6 private Inseln, im Zentrum der Mafiakriege der letzten Zeit, tägliche Berichte in den grössten Zeitungen des Landes. Nichts passiert.

    Aber nun verdacht das sein Visa aubgelaufen ist! Jaaa, da hört der Spass aber auf! Also zwei Ladungen voll an hochrangiger Polizei samt Reporter von seiner Insel geholt, mit Heli/Hubi von SVH nach PP gebracht den…

    “It’s just the same as if Vietnamese people live here illegally.”

    Harhar. Köstliche Realsatire 🙂

  2. Nach nur sechs Wochen im Dienst, hat der neue Polizeichef Chuon Narin seinen ersten grossen Erfolg !

  3. > Aber nun verdacht das sein Visa aubgelaufen ist

    So wie mir mitgeteilt wurde, ist das Visum nicht ausgelaufen. Er hatte nur keinen Workpermit 😉

  4. Die Frage / Überschrift dieses Artikels war ja: “Wird er ausgeliefert oder nicht “? Dies hängt m.E. auch von seinem zweiten – nicht kambodschanischen – Passport ab ! Mal sehen, wie das Ganze ausgeht !

  5. Es ist ausgegangen ! Nun ist S.Polonsky bereits heute, Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr in ein Flugzeug gesetzt worden und Richtung Moskau – mit Zwischenstopp in Saigon – ausgeflogen worden ! Gratulation an den neuen Polizeichef in SHV sowie der guten Geste der Regierung für den kommenden Besuch des Ministerpräsidenten in Russland !

  6. @Manfred Respekt! Mit welcher Geschwindigkeit du das wußtest. Warst du selber dabei. Mal schnell vom Rheinwald rübergejoggt, nebenbei den Masterplan und ein Kreuzworträtsel vervollständigt. Du strafst alle Idioten lügen die Don Kong kürzlichst auf Facebook wg. seiner nicht zeitgemäßen Berichterstattung blöde angemacht haben. Selbst im Internet habe ich diese Information gestern noch nicht gefunden.

  7. @Mister Sindelar: Lieber Sire, keine Sorge, bin immer noch am Rhein und war gestern sagor den ganzen Tag auf einem Musikerfest mit anschliessendem Festzug ! Des Rätzel’s Lösung ist: Hatte gestern gerade mit einem kambodschanischen Freund telefoniert, welcher mir die Nachricht übermittelt hat und scheinbar war dies der Grund, warum ich vielleicht “schneller” war als das Internet ! Wollte eben diese News Euch sofort mitteilen !
    Freundliche Grüsse – auch vom schönen “Vater Rhein” – Manfred !
    PS.: ich war allerdings -nicht – bei der Facebook-Aktion gegen Don Kong dabei !

  8. Bitteschön, Don Kong ! Auch wenn’s manchmal “drauf und drunter” geht zwischen uns “Schreibern” darf ich mich für Deine Verbundenheit und Ehrenhaftigkeit mit uns Kommentatoren bezügl. der Veröffentlichung aller Kommenare bei Dir einfach mal bedanken !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.