Das neue Terminal des Phnom Penh International Airport

Phnom Penh International Airport wird ausgebaut

Jedes Jahr kommen mehr Touristen nach Kambodscha, die meisten davon mit dem Flugzeug. Um auch zukünftig den steigenden Besucherstrom bewältigen zu können, werden nun die Flughäfen in Phnom Penh und Siem Reap, für 100 Millionen Dollar renoviert und ausgebaut. Auf dem Phnom Penh International Airport sollen die ersten Flüge bereits in dem neu errichteten Terminal abgefertigt worden sein.

Bei den Umbauarbeiten geht es nicht nur allein um die steigenden Besucherzahlen, sondern auch darum, internationale Standards zu schaffen, was Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie angeht. Dafür sollen bis zur geplanten Fertigstellung im März 2016 etliche neue Geschäfte und Restaurants eröffnet werden. Schon Ende dieses Monats können Fluggäste die neue Business-Lounge nutzen, die auf einer Fläche von 1.200 qm, von der aus Hong Kong stammenden Firma “Plaza Premium Lounge” betrieben wird.

Es wird zukünftig auch eine Apotheke auf dem Phnom Penh International Airport geben und die Grundfläche der durch die Schweizer Firma “Dufry” betriebenen Duty-Free Shops soll auf insgesamt 1.630 qm vergrößert werden. Geplant wurden die neuen Duty-Free Bereiche basierend auf dem “walk-through” Konzept, was bedeutet, dass der einzige Weg zu den Abflug-Gates durch die Duty-Free Abteilung führt. Eine erfolgreiche Verkaufsstrategie, die das Schweizer Unternehmen erstmals in 2013 in Bali einführt, hat.

Aber nicht nur mehr internationale Marken und ein neues Design sollen den Fluggästen ein in Kambodscha nie da gewesenes Einkauferlebnis bieten, auch kulinarisch verändert sich einiges zum Besseren. In dem neuen Terminal wird es eine Fressmeile mit nationalen und internationalen Restaurants geben. Dort wird man dann unter anderem Filialen von Chatime, Dimsum Emperors, Starbucks Coffee, ein Zweites Burger King und Blue Pumpkin vorfinden. Außerhalb der Fressmeile sind zusätzlich zwei gehobenere Restaurants mit asiatischer und internationaler Küche geplant.

Quelle: http://www.phnompenhpost.com/business/pre-flight-purchasing

Bildquelle : http://www.construction-property.com/index.php/crocontroller/detailNews/455

Posted in Kambodscha Reisen.

2 Comments

  1. Endlich…. nach langer Zeit mal wieder positve Nachrichten !

    Hoffentlich wird bald auch Lufthansa dort starten und landen, Flüge von LH nach PNH gibts ja schon lange im Codesharing durch den Star-Alliance Partner THAI-Airways.

    Laut MP werden Gespräche mit Investoren sondiert, die den Airport in SHV international ausrichten wollen, darunter auch europäische Firmen.

    Kambodscha ist im Aufwind und wird dieses Jahr 7 % Wachstum generieren.

  2. Beim Durchlesen dieses Blog-Berichtes war ich auch ziemlich erfreut weil man im Touristikbereich den Trend der Zukunft in Kambodscha erkannt -und schnell umgesetzt hat! Logisch: Eine Sparte, die Geld für die Staatskasse generiert! (Im krassen Gegensatz zum vorherigen Blogbericht, wo Geld nicht vorhanden ist um Strassenüberflutungen zu verhindern!) Und wer hätte nicht auch den Wunsch wie Manfred dass dereinst die LH (by itself) Phnom Penh anfliegt? Es wird ein unerfüllter Wunsch bleiben weil der Markt im Langstreckenbereich es nicht ermöglicht und weil es deshalb nie eine profitable Destination sein könnte! Schade!
    Mit den kommenden ASEAN-Verträgen beginnt der Südostasien-Trip eh in Thailand; -oder “rückwärts” in Vietnam!
    Der Airport Sihanoukville, sozusagen “mein Flughafen vor der Haustür” nennt sich wohl “International Airport”, ist aber eine Trauergeschichte die seinesgleichen sucht und trotz langer Umbauphase und Aufschiebung der Eröffnung “eine total verpatzte Einnahmequelle” ist! Die Piste ist (man merkte es zu spät) um 4m zu schmal und genügt der ICAO-Vorschrift nicht! Deshalb hütet sich jede ausländische Airline hier zu landen!
    Eben diese ICAO wollte im kommenden November wieder mal vorbeikommen für ein Audit! Nachdem Kambodscha im Jahr 2007 jämmerlich versagt hat, ist nun die Angst da dass die Kambodscha-Flughäfen auf die “Schwarze Liste” kommen könnten! Nun hatte “ein Gesuch für Aufschiebung” offenbar den “ICAO-Besuch” bis Juni 2016 verzögert:
    http://www.phnompenhpost.com/business/aviation-body-breathes-easier-audit-delayed

    Deshalb mein kritischer Blick zum neuen Anbau im Flughafen Phnom Penh mit einem Spruch: “Es ist nicht alles Gold was glänzt”…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.